zur Kategorie

My Name is Khan (DVD)

36 Kommentare
"Forrest Gump" auf indisch
Rizvan Khan (Shah Rukh Khan) ist ein indischer Moslem, ein scheuer, kluger Mann mit Asperger-Syndrom, der sich bedingungslos in die schöne Mandira (Kajol Devgan) verliebt, eine alleinerziehende Mutter hinduistischer Herkunft, die in den... mehr

DVD, FSK: ab 12 Jahre, farbig, Spieldauer: 155 Minuten

4.99 EUR

Lieferstatus: nicht im Shop-Angebot

Bestellnummer: 5046172

Auf meinen Merkzettel

Versandkostenfrei Bestellungen mit einem Buch sind versandkostenfrei

Weitere Vorteile

Kommentare

Hilfreiche Kommentare zu „My Name is Khan (DVD)

Durchschnittliche Bewertung:

(ausgezeichnet)

36 Kommentare

ausgezeichnet
(32)
sehr gut
(1)
gut
(1)
weniger gut
(1)
schlecht
(1)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "My Name is Khan (DVD)" und nutzen Sie die Gewinnchance zum "Kommentar des Monats". 

Kommentar verfassen

Ausgewählte Kommentare Alle Kommentare anzeigen
  • ausgezeichnet

    , Nordenham, 19.02.2013
    Ein zu Tränen rührender und mitreißender Film. Die typische Dramatik, jedoch, in diesem Film so viel Realität das es einem das Herz zerreist ..

    0 von 0 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich? ja nein

  • gut

    , Sachsen, 27.08.2012
    guter film. leider hat mir persönlich in der dvd hülle das poster gefehlt.

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich? ja nein

  • ausgezeichnet

    , Durlangen, 24.01.2012
    Der Film ist geil. Wo ich den zum ersten mal auf DVD gesehen habe war ich total fazieniert von dem Film. Die Art wie es gemacht ist einfach super. Es hat auch was wahres dran. ich kann den Film nur weiter entfehlen. Bollywood ist einfach super stark.

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich? ja nein

  • ausgezeichnet

    , Sachsen, 31.01.2011
    Was ich schon lange mal noch erwähnen wollte: Gott sei Dank hat sich der Verleih 20 Century Fox doch noch dazu entschlossen, Pascal Breuer, die einzig wahre deutsche Stimme von Shah Rukh Khan zu nehmen! Und ich muss wirklich sagen, dass Pascal seine Sache hervorragend gemacht hat!!! Hut ab Pascal!!

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich? ja nein

  • ausgezeichnet

    , Remagen, 14.01.2011
    Find ich ungerecht wenn dieser Film keinen Oskarpreis gewinnt. Wie Shahrukhkhan gespielt hat, kann nicht jeder: Ich habe dieses Film vielleicht 6 Mal gesehen und jedes Mal war ich begeistet wie beim ersten Mal. Super super

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich? ja nein

  • ausgezeichnet

    , Sachsen, 18.12.2010
    Ich bin ein großer Fan des Indischen Bollywoods Genre, und muss sagen, nach all den Filmen, die ich bisher gesehen habe, hat er mich am meisten berührt. Nicht nur, weil Shahrukh Khan in diesem Film eine sehr schwere Rolle spielt des Authisten, sondern auch aus dem Grund, das es die Wahrheit in unserer gesellschaft seit dem 11.September wiederspiegelt. Und der Film hat mich sehr berührt, und Shahrukh Khan sowie Kajol, haben diesem Film eine emotionale Mischung gegeben. Ich kann diesen Film sehr empfehlen. Er regt zum Andenken an, und zeigt auch, wie schwer es viele Menschen noch heute haben.

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich? ja nein

  • ausgezeichnet

    , Torgelow, 29.11.2010
    "My Name is Khan" ist ein Atemberaubender Film. Shah Rukh Khan beweist uns mal wieder dass er ein sehr guter Schauspieler ist. Egal welche Rolle er spielt er verzaubert ein immer. Es ist ein bewegendes Drama. Shah Rukh spielt Rizvan Khan ein indischer Moslem mit Asperger-Syndrom. Als er nach San Francisco geht verliebt er sich in Mandira (Kajol) .Mandira ist eine allein erziehende Hindu Mutter. Die beiden heiraten trotz des Widerstandes ihrer Familien. Doch das Glueck wird auf brutale Weise zerstört. Seit den Terroranschlag am 11. September ist für die beiden nichts mehr wie es einmal war. Rizvan beginnt eine Reise durch Amerika, um dem US- Präsidenten eine Botschaft zu übermitteln. Der lautet " Mein Name ist Khan und ich bin kein Terrorist." Er begibt sich auf eine abenteuerliche Reise, wo er Rassismus und Intoleranz zu spüren bekommt aber auch von besonderen Menschen viel liebe.

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich? ja nein

  • ausgezeichnet

    , Nürnberg, 25.11.2010
    Der wohl bedeutendste und beste Bollywood-Film aller Zeiten. "My Name is Khan" ist sicherlich ein unvergessliches Erlebnis. Spannend war es zu sehen, wie schwer es Moslems in den USA nach dem 11.9.hatten. Sehr bewegt hat mich auch die Szene am Flughafen, wo sie sich über ihn lustig machen, und die Szene mit dem Kopftuch der Schwägerin. Auch bei uns gibt es die Diskussion ob das Kopftuch als religiöses Zeichen nicht in die Öffentlichkeit gehört. Können wir uns wirklich kein bisschen Toleranz leisten? Für mich habe ich mitgenommen, dass alle Menschen egal woran sie glauben, eigentlich ein Glaube der Liebe ist. Ein Muss für jeden Bollywood Fan

    33 von 34 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich? ja nein

  • ausgezeichnet

    , oschersleben, 19.11.2010
    einfach genial

    2 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich? ja nein

  • ausgezeichnet

    , Zeitlarn, 16.11.2010
    Wunderschöner Film! Super Schauspielleistung von Sharrukh Khan und Kajol Ist ein muß für jeden Bollywoodfan!

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich? ja nein

  • ausgezeichnet

    , Sachsen, 13.11.2010
    Ich sag es kurz: Er ist anders als die anderen Bollywoodfilme, dennoch wunderschöne Bilder und vor allem hat Karan Johar wieder bewiesen, dass er mit seinen Filmen einem ein Thema näher bringen kann. Der Film hat einfach eine Aussage. Schade dass dies leider nicht jeder versteht. Vielleicht ist es auch einfach Geschmackssache. Ich war jedenfalls begeistert und hatte wieder mal einen DVD-Abend, bei dem die Taschentücher nicht fehlen durften.

    14 von 16 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich? ja nein

  • ausgezeichnet

    , München, Bayern, 07.11.2010
    Ich hatte das Glück, diesen großartigen Film im Berlinalepalast bei der Premiere zu sehen - in ungekürzter Form! Das Dreamteam Karan Johar-Kajol-Shah Rukh Khan, hat alles von sich gegeben und der Resultat ist absolut sehenswert und empfehlenswert . Kann mir nicht vorstellen, dass es jemanden kalt lässt, auch Menschen, die nichts mit Bollywood anfangen können. Lassen sie sich verzaubern von einem der besten indischen Regieseure, die bezaubernde Kajol und der King of Bollywood-Shah Rukh Khan, der mit seiner Rolle deutlich zeigt, dass er diesem Namen gewachsen ist! Klasse Musik, auch ohne Tanz!

    6 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich? ja nein

  • ausgezeichnet

    , Grefrath, 04.11.2010
    Dieser Film beweist wieder einmal, wie gut dieser Mensch in jede Rolle springen kann. Es ist einfach ein Genuss, diesen Film zu sehen. Und er bleibt im Kopf (wie auch der Filmkritiker im SAT1 Frühstücksfernsehen sagte). Man denkt nach diesem Film über vieles nach, so intensiv beeindruckend ist er. Hoffentlich kommt SRK bald mal zu einer Show zu uns nach Deutschland. Bei Wetten Dass wäre er auch schon längst fällig. Ich denke darüber würden sich sehr, sehr viele Fans freuen.

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich? ja nein

  • schlecht

    , Köln, 30.10.2010
    Oh mein Gott wie schlecht!! Was sollte das denn? Nach 36 Minuten konnte ich nicht mehr. Der ganze Zauber früherer Filme war dahin. Schon der Beginn ließ erahnen, dass es sich wieder um einen verzweifelten Versuch handeln würde, den amerikanischen Markt zu erobern. Deshalb auch keine Tanzszenen, die ich so liebe. SRK kommt total unsympatisch rüber und versucht eher, Jerry Lewis nachzustellen, als Forrest Gump. Gruselig! Der Anfang ist zudem untypisch schmutzig und nervt unglaublich mit den vielen Untertiteln. Will ich alles nicht sehen. Trotzdem habe ich tapfer durchgehalten bis Kajol auftaute. Ein Leuchtstern wie immer, aber gerade deshalb habe ich mir nicht vorstellen können, dass sie mit ihm ihre Zeit verbringt. Da fehlte jede Nähe. Und diese Reise zum Präsidenten....! Wie aufregend! Wo ist das großen Kino von früher? Bollywood nicht Hollywood! Macht das, was ihr könnt!

    4 von 13 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich? ja nein

Mehr zum Thema

Weitere Empfehlungen zu „My Name is Khan (DVD)

Top-Themen