eBook-Reader Aluratek "Libre"

Unser erster eBook-Reader unter 100 Euro!

71 Kommentare
Einfach zu bedienen und so günstig!
  • Bücher in Sekundenschnelle auf Ihrem Gerät
  • Sehr gut lesbares, augenschonendes Display mit ePaper-Technologie
  • Mit integriertem MP3-Player
Der... mehr

Maße: ca. 11 x 15,3 x 1,2 cm

99.99 EUR

Lieferstatus: nicht im Shop-Angebot

Bestellnummer: 5012752

Auf meinen Merkzettel

Weitere Vorteile

Kommentare

Hilfreiche Kommentare zu „eBook-Reader Aluratek "Libre"“

Durchschnittliche Bewertung:

(gut)

71 Kommentare

ausgezeichnet
(29)
sehr gut
(12)
gut
(6)
weniger gut
(13)
schlecht
(11)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "eBook-Reader Aluratek "Libre"" und nutzen Sie die Gewinnchance zum "Kommentar des Monats". 

Kommentar verfassen

Ausgewählte Kommentare Alle Kommentare anzeigen
  • ausgezeichnet

    , 21.10.2010
    Aufgrund diverser Äußerungen zu dem Gerät hatte ich zuerst überlegt, mir doch den deutlich teureren Sony-Reader zuzulegen. Nachdem ich dann aber bei einem Bekannten das Gerät gesehen hatte, habe ich bestellt. Ich weiß nicht, wo diese "negative" Einstellung zu dem Gerät herkommt. Es lässt sich wunderbar auf dem Gerät lesen (bei jeder Lichtstärke, bei der auch ein Buch gelesen werden kann), die Verarbeitung ist gut, und reagiert sehr schnell. Zur Akkulaufzeit kann ich nur sagen, dass ich bisher knapp 1000 Seiten gelesen habe und die Anzeige ist noch zu 2/3 voll. Wenn sich mit dem Gerät also knapp 3000 Seiten lesen lassen, ist das auch nicht viel weniger als bei den anderen Readern mit knapp 4000. Und mal ehrlich: Braucht man diese Ausdauer denn wirklich??? Für mich war das Gerät auf keinen Fall ein Fehlkauf!

    322 von 333 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich? ja nein

  • ausgezeichnet

    , 27.01.2011
    Sehr gutes Gerät zum kleinen Preis. Die Bücher sind sehr angenehm zu lesen. Sehr gutes Schriftbild. Sowohl ebooks im pdf- als auch im epub-Format werden in den unterschiedlichen Zoomstufen super dargestellt. Das Zubehör ist umfangreich, echter Mehrwert durch das Steckdose auf USB-Ladegerät. Die Navigation ist genial. Im Idealfall liegen die ebook bereits in einer Ordnerstuktur auf dem PC. Diese Struktur kann man (eine ausreichend große SD-Karte vorausgesetzt ) einfach auf den Reader ziehen. Mit den Zifferntasten am rechten Rand navigiert man durch diese Ordnerstruktur und wählt die ebooks aus. Es lassen sich Lesezeichen setzen (was aber aber kaum gebraucht wird, da der Reader bei jeden ebook auf die zuletzt aufgerufene Seite springt). Die Schutzhülle ist zu Beginn etwas eng. Alles in allen bin ich super zufrieden. Nicht umsonst kostet das baugleiche Ectaco Jet-Book bei Amazon 169.95 €.

    39 von 39 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich? ja nein

  • ausgezeichnet

    , 05.02.2011
    Ich war erst sehr skeptisch, weil hier auch einige nicht so lobende Kommentare stehen. Jetzt bin ich total begeistert. Da ich den Reader nur zum Lesen nutze, brauche ich kein Farbdisplay. Habe ganze Tage am Strand gelesen und die Akkuleistung war kein Problem, nach kurzer Zeit hat man einen Überblick wie lange der noch hält und kann rechzeitig in der Nacht aufladen (da stört es ja nicht). Auch das grelle Sonnenlicht war kein Problem. Einfache Handhabung und leichtes Überspielen der Bücher ist sehr angenehm. Einziger Makel ist das doch sehr begrenzte Buchangebot (in einigen Sparten) hier bei Weltbild, aber man kann ja auch woanders laden :o). Ein super Gerät, wenn man keinen Schnikschnak braucht und nur lesen möchte, SD Karte rein und die Bücher darauf ablegen, kein Problem auch wenn man kein Technikgenie ist.

    35 von 35 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich? ja nein

  • ausgezeichnet

    , 12.01.2011
    Ich habe den reader am 10.01.2011 erhalten und bin mit dem Gerät sehr zufrieden, bin durch einen Schlaganfall linksseitig gelähmt. Die Bedienungsanleitung ist einfach und klar verständlich Auf Grund der einfachen Bedienung,z.B.der Umblätterfunktion ist das beim Lesen für mich eine große Erleichterung.Der reader kann mit einer Hand gut gehalten werden. Der Aluratek Libre ist einfach,ohne verwirrende Zusatzfuktionen,also für einen behinderten Rentner nach meiner Auffassung hervorragend geeignet,auch weil das Preis-Leistungsverhältnis stimmt !

    35 von 35 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich? ja nein

  • ausgezeichnet

    , 20.10.2010
    Am letzten Samstag bekam ich den eBook-Reader Aluratek "Libre" von Weltbild zugeschickt. Ich habe ihn gleich ausprobiert und bin sehr begeistert. Daß er wenig Speicher hat ist nicht so schlimm, da man ihn ja erweitern kann. Ich habe auch schon einige Bücher runtergeladen. Es ging ganz einfach. Habe nicht mal die Bedienungsanleitung gelesen und ich kam als "blutiger" Anfänger gut damit zurecht, deshalb kann ich es nicht verstehen, daß einige ihn schlecht bewerten. Es kann schon sein, daß es bessere gibt, aber für Anfänger, wie mich oder wenn man ihn nur ab und zu verwendet recht er völlig aus. Ich bin begeistert und froh, daß ich ihn gekauft habe. So brauche ich nie wieder Bücher mit zu nehmen, wenn ich mal wieder mit meiner kranken Tochter zum Arzt oder ins Krankenhaus gehen muß. (Ist leider sehr oft!) Ich kann ihn nur empfehlen!!!!!

    210 von 220 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich? ja nein

  • sehr gut

    , 21.10.2010
    Also ich habe mir den Aluratek "Libre" eBook-Reader und den Bebook Mini ebook-reader bestellt und auch beide getestet. Ich war erst der Meinung, dass der teuere EBook Reader besser sein müsste. Weit gefehlt. Der Aluratek "Libre" eBook-Reader ist in der Handhabung einfach besser. Für jemanden, der keinen großen Wert auf Schnickschnack legt, ist dieses Gerät einfach super. Zwar reagiert das Gerät manchmal etwas verzögert, ist aber nicht so schlimm. In dem Zubehär ist eine Tasche dabei un ich kann das Gerät am Strom laden. beim Bebook Mini ebook-reader hätte ich am PC laden müssen (12Std. bei den Stromkosten heutzutage!!). Auch kann ich beim Aluratek "Libre" eBook-Reader quer lesen. Dies konnte ich bei dem Bebook Mini ebook-reader nicht tun. Also ich sah den Unterschied und entschied mich für das billigere Gerät. Aluratek "Libre" eBook-Reader: Er kam, ich sah und er siegte.

    162 von 174 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich? ja nein

  • sehr gut

    , 31.10.2010
    Erstmal vorweg: Ich habe den Reader wirklich gekauft, schreibe hier also nicht nur meine Meinung über die technischen Daten oder was ich sonstwo gelesen habe, sondern eine ECHTE Bewertung über meine Erfahrung mit dem Produkt. Ich habe den Libre nun seit ca. zwei Wochen und konnte ihn schon in verschiedenen Situationen testen, z.B. auf dem Sofa, im Bett oder beim Arzt. Grundsätzlich kann man sagen: Überall wo man genügend Licht für ein "echtes" Buch hat, ist auch das Lesen mit dem Libre gut möglich. Die vermeintlich schlechte Auflösung fällt kaum bis gar nicht auf, beeinträchtigt aber in keinster Weise das Lesen. Die Bedienung ist extrem einfach, da die Menüpunkte sehr eindeutig benannt sind. Bücher auf den Reader speichern ist genauso leicht wie eine Datei auf einem USB Stick speichern. USB rein, Gerät wird als Massenspeicher erkannt, Bücher drauf, los gehts. Fazit: Ich bereue nichts!

    136 von 147 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich? ja nein

  • ausgezeichnet

    , 11.10.2010
    Ich verstehe die "Meckerer" nicht, die über ein Gerät herziehen, das sie wahrscheinlich noch nie in Händen gehalten haben! 1. ePaper ist nicht E-Ink, aber das behauptet Weltbild auch garnicht. ePaper ist einfach nur eine LCD-Version die in der Anmutung E-Ink sehr ähnlich ist. 2. Die Lesbarkeit ist (ausser bei Dunkelheit, bei der E-Ink auch aussteigt) sehr gut, selbst im direkten Sonnenlicht. Auch die Auflösung ist heir kein Nachteil. 3. Akkulaufzeit von 24h: Seien wir mal ehrlich, wie lange dauert es wohl, bis ein durschnittlicher Leser insgesammt 24h Lesezeit zusammen hat? Ausserdem, wer technikaffin ist sitzt regelmäsig an einem Rechnen, ann dessen USB-Port er den Reader nebenbei aufladen kann. 4. Speicher: Im direkten Vergleich ist der interne Speicher zwar gering, aber heutzutage hat jeder SD-Karten bei sich zu Hause rumliegen, die er einsetzen kann. Ich kann das Gerät nur empfehlen.

    236 von 259 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich? ja nein

Top-Themen