1000 Places To See Before You Die - Deutschland, Österreich, Schweiz

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
2 Kommentare
Kommentare lesen (2)

5 von 5 Sternen

5 Sterne2
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 2 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "1000 Places To See Before You Die - Deutschland, Österreich, Schweiz".

Kommentar verfassen
Unsere erfahrenen Autoren waren für die 2. überarbeitete Neuauflage wieder unterwegs: Sie sind viel gereist, haben gründlich recherchiert und alle bestehenden Artikel grundlegend überarbeitet und aktualisiert. Neben 48 neuen "Places" wurden auch...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch19.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 94056517

Auf meinen Merkzettel
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "1000 Places To See Before You Die - Deutschland, Österreich, Schweiz"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    Buchbahnhof, 26.09.2018

    Mit diesem Buch habe ich nun wieder viele neue Impulse bekommen. Das Buch hat dafür gesorgt, dass ich am liebsten gleich los reisen möchte. Einige Orte habe ich natürlich auch schon besucht, aber ganz viele spannende Orte stehen noch auf der Liste.

    In dieser Ausgabe wird auf die Hotel- und Restaurantvorschläge verzichtet, dafür gibt es teilweise Infos zu den Eintrittspreisen, Öffnungszeiten und die Internetadressen der Sehenswürdigkeiten. Ich halte dies definitiv für die besseren und wichtigeren Informationen. Damit punktet das Buch also schon einmal.

    In diesem Band erhält jede Sehenswürdigkeit/ Landschaft/ Veranstaltung genau eine Seite. Nicht mehr und nicht weniger und auf jeder Seite wird die Neugierde noch durch ein Farbfoto verstärkt. Das gefällt mir ebenso besser, als in der Gesamtausgabe für die Welt, denn es macht das Buch übersichtlicher und durch die Fotos noch spannender.

    Sehr gut gefällt mir die Liste am Ende des Buches. Dort kann man abhaken, was man bereits gesehen hat. Ob ich es bis zum Lebensende schaffe, alle Orte abgehakt zu haben? Wir werden sehen…

    Über die aufgeführten Sehenswürdigkeiten kann man natürlich streiten (wenn man das denn möchte). Ob man nun in der heutigen Zeit noch einen Tierpark empfehlen muss, das sei mal dahingestellt. Ich finde nicht. Aber natürlich gehen noch viele Menschen in Tierparks und der empfohlene ist natürlich sehenswert, als einziger sich noch in Privatbesitz befindlicher Großzoo in Deutschland.

    Für Schleswig-Holstein haben die Autoren wirklich interessante Orte zusammengestellt. Das Freilichtmuseum Molfsee ist wirklich ein Ort, den man mal besucht haben sollte. Schloss Gottorf war als Kind ein magischer Anziehungspunkt. Ich war mehrmals, sowohl mit der Schule, als auch mit der Familie dort. Ich muss gestehen, dass mich als Kind am meisten die Moorleichen fasziniert haben, die damals noch im Keller untergebracht waren (ich glaube, heute sind sie nicht mehr im Keller) und deren Gruselfaktor mich als Kind gefesselt hat. Das auf Usedom empfohlene historisch-technische Museum interessiert mich definitiv und auch die Insel Mainau im Bodensee steht noch auf meiner “muss ich mal hin”-Liste.

    Auf 759 Seiten erhalten wir wunderbare Tipps für Deutschland, bevor es weiter nach Österreich geht. Ob Kaiservilla in Bad Ischl oder die Krimmler Wasserfälle, die Informationen und Fotos machen Lust aufs reisen. Weiter geht es ab S. 934 mit der Schweiz, die uns die Autoren eben so nahe bringen, wie Deutschland und Österreich.

    Aufgebaut ist der Führer alphabetisch nach Bundesländern, so dass man sich sehr schnell zurecht findet. Außerdem wird jeder der drei Teile mit einer Übersichtskarte über das jeweilige Land eingeleitet, so dass man sich schon grob einen Überblick verschaffen kann, was man wo findet.

    Was es nicht ist: es handelt sich nicht um einen Reiseführer, den man mit in den Urlaub nehmen kann. Dazu ist die Ausgabe ersten zu schwer und unhandlich und dafür sind die Informationen dann auch zu kurz. Es ist ein Buch, um zu stöbern, Plätze zu entdecken, die man mal besuchen möchte und sich dann in anderen Reiseführern oder über das Internet näher zu informieren.

    Von mir gibt es für die überarbeitete Ausgabe der “1000 Places to see before you die” in Deutschland, Österreich und der Schweiz 5 Sterne und eine Empfehlung. Ein wunderbares Buch, um sich Anregungen für Urlaubsreisen oder Wochenendtripps zu holen. Diesen Reiseführer werde ich definitiv noch sehr oft zur Hand nehmen und erstmal abhaken, was ich schon alles gesehen habe.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Ghostreader, 23.10.2018

    Mein Eindruck

    Der Vista Point Verlag Potsdam hat in 2018 die 2. stark überarbeitete und aktualisierte Neuauflage herausgebracht. Die Verfasser sind Eszter Kalmar, Andrea Herfurth-Schindler und Andreas Schulz. Sie sind erfahrene Reisejournalisten, Fachautoren für Kultur und Gastronomie und sie geben so manchen Geheimtipp. Es sind wahrhaft schöne Orte. Der Reiseführer ist auf dem aller neusten Stand mit Angaben über Internetadresse, Kontaktmöglichkeiten, Öffnungszeiten, Eintrittspreisen und erstklassigen Farbfotos. Diese Lektüre ist allerdings nicht für die Handtasche gemacht, statt dessen ist es eine Inspirationsquelle für Urlaube und Kurztrips. Es beinhaltet auf seinen 1168 Seiten nicht nur bekannte sondern auch verborgene Plätze. Orientierung findet man sofort mit den Landkarten Deutschlands, Österreichs und der Schweiz, die überblicksmäßig Ortschaften verraten, um die es in diesem Werk geht. Aber auch das Register verhilft schnell ein mögliches Ziel zu finden, dass man vielleicht zuerst unmittelbar vor der Haustür auswählt. Deutschland wird mit seinen 16 Bundesländern, Österreich mit neun und die Schweiz mit 25 Kantons vorgestellt, wobei Österreich ab Seite 760 und die Schweiz ab Seite 934 beginnt. Aus der Vielzahl der lohnenswerten, beschriebenen Städte und ihren besonderen Highlights ragen unter anderem Festspielhäuser, Restaurants/ Hotels, Museen (z.B. Zeppelinmuseum in Friedrichshafen am Bodensee) heraus. Inseln und Inselstädte, Burgen und Schlösser, Parkanlagen, Freizeit- und Erlebnisparks und sogar Outletcenter rücken weit in den Mittelpunkt. Weiter gehts mit bezaubernden Seen, tiefen Schluchten und reißenden Bächen, wie der Breitachklamm in Oberstdorf, sowie grandiosen Gebirgszügen, den Alpen, die ein Ski- und Wanderparadies darstellen. Selbst Kloster, Münster und Kirchen, Pfahlbauten, Naturschutzgebiete, Kneippanlagen, Weihnachtsmärkte und großartige Events sind nur wenige Beispiele. Berlin, unsere Hauptstadt, erweist sich nicht weniger attraktiv, selbst alle anderen Landeshauptstädte. Meine Begeisterung für diese Lektüre wächst noch mehr mit den Vorschlägen zum Radwandern in Österreichs verschiedenen Regionen um den Kärntnersee usw.. Sehr romantisch wird der Ort „Klagenfurth“, der als Rose vom Wörthersee gilt umschrieben. Ein Naturdenkmal stellt außerdem die Eisensteinhöhle dar, sowie die Semmeringbahn, die als 1. Gebirgsbahn der Welt existierte oder das Bierbaden im Landhotel Moorhof. Die urige Stadt Salzburg lässt mit dem ältesten Kaffeehaus und dem Hangar-7 für Flugzeugfans viele Herzen höher schlagen, was natürlich auch in Köflach zutrifft, wo es die edelsten Pferde der Welt gibt. In Tirol können dann die Kristallwelten von Swarovski bestaunt werden. Und dann ist ja noch die Schweiz, wo die Milchwirtschaft eine große Rolle spielt. Sie hat den größten Berg im Bodenseeraum „Säntis“, der die beste Aussicht über die Region bietet. Aber auch Rodeln und Skispringen im Sommer wie im Winter sind möglich. Das Tal der 72 Wasserfälle und wie man auf Holzwegen durch die mächtigste Schweizer Schlucht gelangt sind Sehenswürdigkeiten, die sich absolut lohnen. Auch eine Checkliste mit allen 1000 Reisezielen ist vorhanden und ich konnte nur wenige davon abhaken, aber ich arbeite daran. Die entstandene Neuauflage ist mehr als 5 Sterne wert.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Weitere Empfehlungen zu „1000 Places To See Before You Die - Deutschland, Österreich, Schweiz “

Andere Kunden suchten nach
Dieser Artikel in unseren Themenspecials

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „1000 Places To See Before You Die - Deutschland, Österreich, Schweiz“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating