A Silent Voice Bd.2

 
 
Merken
Merken
 
 
Als der junge Shoya Ishida auf die hörbehinderte Shoko Nishimiya trifft ist schnell klar, dass die Grundschulzeit für beide zur Herausforderung wird.Fünf Jahre später beschliesst Shoya, sich noch einmal dem Mädchen von damals zu stellen und sich bei ihr zu...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 70893448

Buch (Kartoniert) 7.00
Dekorierter Weihnachtsbaum
In den Warenkorb
  • Lastschrift, Kreditkarte, Paypal, Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
Kommentar zu "A Silent Voice Bd.2"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
  • 5 Sterne

    17 von 19 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Kerstin1975, 06.11.2016

    Buchinhalt:

    Nach den Ereignissen zwischen der gehörlosen Shoko und dem frechen Jungen Shoyo in der Grundschule sind nun fünf Jahre vergangen. Shoko ist weggezogen und Shoyo plagt das schlechte Gewissen. Sein Vorsatz, seinem Leben ein Ende zu setzen, besteht zunächst noch, doch Shoyo will sich zuerst bei Shoko entschuldigen. Er sucht sie in ihrer neuen Schule auf, doch obwohl Shoko ihn nicht sofort ablehnt, ist sein Vorhaben zum Scheitern verurteilt. Wer ist der fremde Junge, der das Mädchen immer beschützt? Hat Shoko inzwischen einen Freund? Plötzlich regen sich seltsam traurige Gefühle im sonst so frechen Shoyo…

    Persönlicher Eindruck:

    Nahtlos an Band 1 knüpft die Fortsetzung der Geschichte an und man ist gleich wieder mittendrin. Shoyo, der Junge, der das gehörlose Mädchen Shoko so mies behandelt hat, hat nur noch einen Wunsch im Leben: sich bei ihr zu entschuldigen, ehe er seinem Leben, das nur noch von Mobbing und Ablehnung geprägt ist, ein Ende zu setzen.
    Doch es kommt, wie meist im Leben, ganz anders. Shoyo scheint sich zu wandeln: kleine Dinge, wie das Zurückgeben eines gestohlenen und von Shoyo gefundenen Fahrrads bringen ihm einen neuen (wenn auch etwas durchgeknallten) Freund und auch dem gehörlosen Mädchen gegenüber verändern sich Shoyos Gefühle.
    Seine Weiterentwicklung ist fast mit Händen greifbar – als ein mysteriöser Junge scheinbar Anspruch auf die junge Shoko erhebt, empfindet Shoyo plötzlich Enttäuschung und Eifersucht – es zeichnet sich immer mehr ab, dass sich bald eine Romanze zwischen den ehemaligen Kontrahenten entwickeln könnte.
    Shoko hingegen ist noch immer das süße und etwas unbedarfte Mädchen mit dem Handicap, das inzwischen auf eine Gehörlosenschule geht und mit den Ereignissen in der Grundschule abgeschlossen zu haben scheint. Erst das Auftauchen von Shoyo und von ihrem Kommunikationsheft lässt alte Wunden wieder aufbrechen.
    Zeichnerisch ist dieser zweite Band auch wieder ein Genuss, wobei viele Panels ohne Hintergrund auskommen und die Geschichte vor allem durch die Gefühle und die Figuren an sich lebendig wird.
    Alles in allem eine tolle Geschichte zum Nachdenken mit charaktervollen Figuren und einem (noch) offenen Ausgang, in welche Richtung die Geschichte am Ende geht. Man kann gespannt sein!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
0 Gebrauchte Artikel zu „A Silent Voice Bd.2“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating