Abaton - Vom Ende der Angst

Christian Jeltsch , Olaf Kraemer

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
1 Kommentare
Kommentare lesen (1)

5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Bewertung lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Abaton - Vom Ende der Angst".

Kommentar verfassen
Seit Linus, Edda und Simon im Untergrund von Berlin mysteriöse Graffiti entdeckt haben,taucht in ihrem Alltag eine andere Realität auf. Eine, von der die meisten nur ahnen, dass sie existiert. Eine, aus der es kein Zurück mehr gibt. Eine, die in tiefste Ängste führt. Und in der nichts ist, wie es scheint ...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch16.90 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 30112863

Auf meinen Merkzettel
Nostalgische Bilderbuch-Klassiker (Weltbild EDIITON)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Abaton - Vom Ende der Angst"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    Manuela B., 25.01.2017

    Als eBook bewertet

    Abaton Vom Ende der Angst wirft den Leser hinein in eine Welt mit vielen Unbekannten und Geheimnissen. Die Geschichte beginnt mit der Flucht von drei Jugendlichen vor einem unbekannten Gegner. Simon, Linus und Edda haben sich in einem Camp kennen gelernt, in dem sich Wettbewerbsteilnehmer treffen. Der Wettbewerb fand unter dem Motto „Meine, deine, unsere Zukunft“ statt.

    Hinter dem Camp steckt aber mehr als ein Treffen jugendlicher Teilnehmer. Was genau dahinter steckt wird in dieser ersten Folge noch nicht so klar. Es werden mehr Fragen aufgeworfen, als beantwortet werden. Die Geschichte springt immer wieder hin und her zwischen dem jetzt und hier und der Verfolgung, und wie es vor ein paar Tagen begann.

    Insgesamt wird der Leser sofort in die Geschichte geworfen, ohne das im Vorfeld viel erklärt wird. Dabei wird die Spannung der Verfolgung durch die Rückblicke nicht gestört, in den Rückblicken erfährt der Leser einiges über die Jugendlichen und ihre Vergangenheit. Das trägt aber im ersten Teil noch nicht zum Verstehen der Situation bei. Jeder der drei leidet unter anderen Problemen und Ängsten mit denen er/sie versucht klar zu kommen.

    Ich habe mit Spannung die Verfolgung gelesen und drücke den Jugendlichen die Daumen, dass sie entkommen können. Wobei die Verfolger über einen Ortungsvorprung verfügen. Die Jugendlichen erreichen zusammen den Punkt eines kritischen Levels, so dass sie als Gruppe geortet werden können. Was es mit dieser kritischen Masse auf sich hat verrät der Autor erst mal nicht.

    Für mich ist Abaton ein spannend geschriebener Thriller, der etliche Geheimnisse verbirgt. Der Leser wird nur langsam an diese Geheimnisse herangeführt und hat Zeit eigene Mutmaßungen anzustellen. Auf jeden Fall macht der erste Teil Appetit auf die weiteren Teile.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Abaton - Vom Ende der Angst“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating