Alle sieben Wellen

Roman

Daniel Glattauer

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
65 Kommentare
Kommentare lesen (65)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Alle sieben Wellen".

Kommentar verfassen
Der Mega-Erfolg "Gut gegen Nordwind" geht weiter!

Kennen Sie schon Emmi Rothner und Leo Leike, die sich in dem Bestseller "Gut gegen Nordwind" rettungslos ineinander verlieben obwohl sie sich noch nie gesehen haben, sondern sich nur ständig E-Mails schreiben? In dieser lang...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch17.90 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 632384

Auf meinen Merkzettel
Erotische Momente (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Alle sieben Wellen"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    30 von 35 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Weeth, 13.02.2009

    Betreff: Achtung Suchtgefahr!
    Mitteilung an alle Leseinteressenten. Emmi & Leo machen süchtig. Bereits nach dem Lesen weniger Seiten kommt man nicht mehr von ihnen los.

    Auf 222 Seiten sind sie herrlich sarkartisch, furchtbar humorvoll, herzlich hart und bittersüß.
    Ihr Mailkontakt zaubert wieder ein warmes Gefühl in die Brust des Lesers, entlockt ihm das ein oder andere Grinsen und treibt mehr als nur eine Träne in seine Augen.
    Wird es diesmal ein Happy End für Leo und Emmi geben? Oder endet es wieder mit einem Ende ohne Happy?

    Betreff: Ergänzung zu Achtung Suchtgefahr!
    Nebenwirkungen wie Herzklopfen, tränende Augen und Muskelzuckungen im Mundbereich sind zu erwarten und völlig bedenkenlos. Bleiben Sie ruhig, lesen und genießen Sie, sie zeigen nur, dass die Faszination dieses Buches auf Sie übergesprungen ist.
    Gute Unterhaltung.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    31 von 41 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Melanie, 27.01.2009

    Die siebente Welle hat mich getroffen, mitgezogen, umhergewirbelt, nicht mehr losgelassen! Für mich gab es einfach keinen geeigneten Zeitpunkt eine Pause einzulegen – egal ob zwischen den einzelnen Nachrichten nur ein paar Sekunden oder gar Tage vergangen waren, ich musste einfach wissen, wie es weitergeht: wer denn nun als nächster schreiben wird und welche Nachricht einen erwartet. Daniel Glattauer führte mich von durch ein wahres Meer an Gefühlen, Hoch und Tiefs - freut euch besonders auf Leo und Emmis kleines privates Geheimnis, eine Verbindung, die sie nie vergessen werden und unter g) wieder gefunden wird. Jetzt heißt es erstmal tief durchatmen und den Herzschlag wieder der Normalgeschwindigkeit anpassen; wieder in diese Welt zurückfinden und trotzdem noch in der Geschichte schwelgen. Und irgendwann dorthin zurückkehren...

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    17 von 22 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Nicole W., 28.01.2009

    Der zweite Teil um Emmi und Leo geht direkt dort weiter, wo der erste Teil aufgehört hat. Emmi schreibt nach seinem Weggang nach Boston weiter E-Mails und bekommt zunächst nur vom Systemadministrator die Antwort, dass die E-Mail Adresse nicht aktiviert ist. Emmi gibt aber nicht nach und versucht es weiter ... Monate später meldet sich Leo dann endlich ... er ist zurück!
    Natürlich geht es auch dieses Mal wieder um die Beziehung der beiden und die zunächst unausgesprochene Frage, die sich beide stellen ist, wie es mit Bernhard und Pam, Leos neuer Freundin, aussieht und weiter gehen wird.
    Dieses Mal bekommt der Leser die Antwort darauf. Natürlich am Ende des Buches.

    1) Das Buch war grandios.
    2) Das Buch war WIRKLICH grandios.
    3) Das Buch war so grandios, dass ich es uneingeschränkt weiter empfehlen würde, auch wenn sie "Gegen die Nordwind" nicht kennen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    17 von 23 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    sillesoeren, 30.03.2009

    Um eine Rezension zu "Alle sieben Wellen" zu schreiben, muss man wohl zumindest kurz auf "Gut gegen Nordwind" eingehen. Das Ende dieses einfach nur hinreißenden Buches war perfekt. Anders hätte es nicht kommen dürfen, alles andere wäre vollkommen unrealistisch gewesen. Was also kann eine Fortsetzung bringen? Eigentlich kann sie doch nur den Zauber zerstören.

    Es ist Daniel Glattauer aber gelungen, genau dies nicht zu machen. "Alle sieben Wellen" steht "Gut gegen Nordwind" in nichts nach. Als Leserin kann ich jede der Nachrichten, die Emmi und Leo austauschen, so, so, so gut verstehen und leide mit beiden so, so, so sehr. Die schon im ersten Band heftige Berg- und Talfahrt wurde noch gesteigert, sowohl im Tempo als auch in den Extremen der Gefühle.

    Offen bleibt für mich nur eine Frage: Hat Leo einen Bruder, der gerne eine fehlgeleitete eMail von mir haben möchte?

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    10 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Elchi130, 09.02.2009

    Ich bin begeistert! Dieses Buch finde ich viel schöner als den ersten Teil. Dieses Mal haben es Emmi und Leo geschafft, sich in mein Herz zu schreiben! Die Dialogform führt dazu, dass man direkt im Buch ist. Eine geniale Idee, ein Buch als Emaildialog zu schreiben! Ich weiß, für diejenigen, die Gut gegen Nordwind kennen, ist das nicht neu - aber es ist immer noch genauso gut! Dazu kommt, dass Daniel Glattauer ein Virtuose mit Worten ist. Ich bin immer wieder vor Neid erblasst bei den tollen Einfällen und Formulierungen! Schon allein aufgrund der Sprache lohnen sich seine Bücher.
    Das Wort Wellen im Buchtitel beschreibt das Auf und Ab in den Emails von Emmi und Leo sehr gut. Man bangt mit ihnen, freut sich mit ihnen, leidet mit ihnen und genießt mit ihnen... Ein tolles Buch, das ich uneingeschränkt empfehlen kann - am besten beide Teile direkt nacheinander weg lesen...

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    14 von 20 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Manuela2205, 27.01.2009

    Endlich ist er wieder da - Leo Leike ist zurück aus Boston. Und die Email-Beziehung zwischen Leo und Emmi geht in eine neue Runde.
    Wenn auch von Leos Seite aus zunächst eher zurückhaltend, da er sich in den USA verliebt hat und seine Pamela nach Deutschland kommen wird. Diesmal jedoch kommt es zu dem Treffen, auf das die beiden über zwei Jahre hingearbeitet haben. Zu sehen bekommt der Leser aber, wie von "Gut gegen Nordwind" gewohnt, nur die Emails zwischen Leo und Emmi.
    Und wie schon im ersten Roman habe ich auch diesmal wieder mitgefiebert, mitgehofft und mitgeheult.
    Daniel Glattauer versteht es wie kein Zweiter, die Gefühlswelt von Emmi und Leo nahe zu bringen. Und das Ganze verpackt in virtuellen Schriftverkehr. Oft ist es enttäuschend, wenn ein an sich abgeschlossenes Buch wieder "aufgewärmt" wird. Diesmal nicht.
    Danke Herr Glattauer!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Alle sieben Wellen “

0 Gebrauchte Artikel zu „Alle sieben Wellen“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating