Asentochter

Eine Wolfsmal Novelle

Aurelia L. Night

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
1 Kommentare
Kommentar lesen (1)

5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Bewertung lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Asentochter".

Kommentar verfassen
>Wenn Liebe und Bestimmung sich kreuzen, welchem Weg folgst du?...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch9.90 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 93778645

Auf meinen Merkzettel
Buch dabei = versandkostenfrei
Für versandkostenfreie Lieferungen*:
Buch oder eBook mitbestellen!
* Mehr zu den Bestellbedingungen
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentar zu "Asentochter"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    Books have a soul, 01.12.2017

    Wolfsmal hat mir total gut gefallen, deshalb musste ich natürlich auch diese Nebengeschichte dazu lesen. Das Cover ist mehr als gelungen, hat mich sofort angesprungen.

    Schon nach den ersten Seiten war für mich klar, die Geschichte wird gut und ich habe recht behalten. Mina ist zwar eine kleine Zicke, aber trotzdem eine starke und kämpferische Persönlichkeit, die ich sofort mochte. Denis hat mich sofort um seinen Finger gewickelt. Die Autorin hat es geschafft, dass man ihn anschmachtet und sich gleichzeitig herrlich amüsieren kann über seine sarkastische Art.

    Es war durchwegs spannend, die Einbindung der mythologischen Götter fand ich absolut genial, ich steh auf solche Geschichten, und auch wenn es jetzt für mich keine großen Schock- oder Überraschungsmomente gab, so habe ich jede einzelne Seite genossen und geliebt. Mir hat auch total gut gefallen, dass auch ein unterschwelliger Bezug zu Wolfsmal selbst hergestellt wurde, ohne zu spoilern und ohne der Voraussetzung, dass man dieses zwingend lesen muss. Was man meiner Meinung nach aber trotzdem tun sollte, da die Story wirklich toll ist.

    Fazit: Asentochter hat mich durchwegs überzeugt und unterhalten. Der Schreibstil ist gewohnt einnehmend und es gab viele Momente, in denen ich herzlich gelacht habe. Die Protas sind einfach zum Lieben und ich hätte ewig weiterlesen können. Die Einbringung der Mythologie war wieder total gelungen. Götter und Wölfe sind sowieso eine tolle Mischung und ich bin nun total gespannt auf Wolfsmal 2 und freue mich riesig drauf!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Asentochter “

0 Gebrauchte Artikel zu „Asentochter“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating