Aufs Brot

Aufstriche und mehr

Maik Schacht

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
13 Kommentare
Kommentare lesen (13)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne9
4 Sterne4
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 13 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Aufs Brot".

Kommentar verfassen
Es braucht zumeist nicht viel, um aus einer gewöhnlichen Scheibe Brot ein kleines Festmahl zu machen. Nur wenige Zutaten genügen, um einen leckeren Brotaufstrich zuzubereiten.

Egal ob süß oder salzig, warm oder kalt, vegetarisch oder mit...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch19.90 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 62107951

Auf meinen Merkzettel
Low Carb (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Aufs Brot"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    Thomas E., 22.02.2016

    "Aufs Brot - Aufstriche und mehr" von Maik Schacht ist eines jener Kochbücher, die meiner Meinung nach auch Anfänger und Kochverweigerer haben sollten. Ich denke hier vor allem an meine zwei Studentensöhne. Außerdem ist es für den typischen Deutschen, der sein Brot liebt und der auch die Vielfalt dieses hochwertigen Nahrungsmittel schätzt, ein universell einsetzbares Kochbuch. Die sechs Kapitel sind intelligent unterteilt. Zuerst einmal gibt es im letzten Kapitel die Möglichkeit, Brot selber zu backen. Und zwar auf so einfache Weise, dass auch ich es gewagt habe. Zu empfehlen sind vor allem die kleinen Partybrötchen und die Grissini. Und damit - oder mit gekauften Broten - lässt sich wirklich alles Zaubern, was das Herz begehrt. Von den typischen Stullen bis zum Veganer-Brot ist alles für den mobilen Menschen dabei, aber auch für abends ein richtig leckeres Pizzabrötchen oder ein Männerglück. Das macht rund rum satt und tatsächlich glücklich. Es gibt sogar ein ganzes Kapitel, in dem Brot zu Nachspeisen oder leckeren Süßspeisen verarbeitet werden. Nicht nur die Dicken Ritter sondern auch Brot-Zwetschgen-Auflauf und Schoko-Brotpudding habe ich schon ausprobiert. Beides sehr lecker. Aber mein liebstes Kapitel bleibt dass der Brotaufstriche. Dort - allen voran - die Rote Ziege. Probiert selber mal die Rote Bete mit dem Ziegenkäse. Einfach zum reinsetzen lecker. Ich habe es nicht nur aufs Brot sondern auch zu Pellkartoffeln gegessen. Mein Lieblingsrezept bis jetzt.

    Mir gefällt die schöne Aufmachung. Die Fotos sind natürlich Hingucker und Mund-Wässrig-Macher. Die Rezepte sind durchweg einfach und gut nachkochbar. Ich bin wirklich ein Koch-Banause und hatte kaum Fragen an meine kluge Frau, wie ich was handhaben sollte. Ein gutes Zeichen.

    Was ich ganz gerne noch gehabt hätte, wäre eine jeweilige Angabe der Kalorien und eine Angabe über den ungefähren Zeitaufwand gewesen. Auch wenn so was immer nur geschätzte Werte sind, geben sie mir Kochlaien doch gute Hinweise darüber, ob ich das Gericht noch kochen kann oder darf oder lieber für einen anderen Tag aufsparen sollte, wenn ich mehr Zeit habe oder noch nicht so viel Kalorien zu mir genommen habe.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Kristina Matt, 26.03.2015

    Kochbücher sind ja oft schön anzusehen und das Durchblättern macht eine Menge Spaß, oft sind dann aber die Rezepte so außergewöhnlich und aufwendig, dass ich doch nur wenige Rezepte ausprobiere. Im Falle dieses Kochbuches rund um das Thema Brot ist das anders: Keine Zutaten, für deren Besorgung ich erst einmal durch die halbe Stadt radeln muss, um dann eine Riesenportion von etwas zu erstehen, von dem ich laut Rezept nur einen Teelöffel benötige, sondern Anregungen wie ich mein täglich Brot etwas aufpeppen kann. Und dann dachte ich Scheibe Käse oder Wurst auf die Stulle und fertig – weit gefehlt...

    Der Inhalt ist in sechs Rubriken eingeteilt,

    *Brotaufstriche
    *heiß und begehrt
    * Brot to go
    * Für Freunde
    * lecker süß und
    * Brot backen.

    Fester Einband und dickeres Papier, wunderschöne Fotografieren und eine Übersichtlichkeit machen den Einstieg in die Welt der Brote leicht und haben mich gleich an der Angel gehabt. Und dann sind die ausprobierten Dips, Rezeptmischungen und anderen Leckereien auch durchwegs sehr schmackhaft! Begeistert bin ich vor allem von den süßen Teilen, ganze 22 Seiten schwelge ich in Aufläufen. Brot habe ich noch nie selbst gebacken, da es mir immer zu aufwendig und zu kompliziert erschien – wie aber bereits erwähnt, nahm mir dieses Kochbuch die Scheu und ich sprang über meinen Schatten. Und was soll ich sagen? Lecker! Die Zubereitung der einzelnen Brotbeläge und raffinierten Speisen sind einfach und übersichtlich erklärt, auch mögliche Ersatzzutaten sind aufgeführt und auch praktische Tipps rund um die Aufbewahrung kommen nicht zu kurz. Und was wäre eine Mahlzeit ohne einen guten Wein? Maik Schacht führt auch die flüssigen Gaumenfreuden auf und hat mich inspiriert, mehr Abwechslung zu wagen und zu genießen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    kindder80er, 06.05.2015

    In der Not schmeckt Aufstrich auch ohne Brot ;-)

    Brot ist Deutschlands liebstes Kind (gleich nach dem Auto ;-)) und nirgends auf der Welt gibt es so viele tolle Brotsorten wie hier. Dass eben auch der Aufstrich genauso vielfältig sein kann, ist vielen nicht bewusst. Oft sind die Rezepte in diesem Buch blitzschnell zubereitet und benötigen einige wenige Zutaten, die man sogar sowieso im Haushalt hat. Manchmal darf es raffinierter sein, manchmal auch richtig gehaltvoll, aber immer sind es frische Zutaten, gesunde Sachen und ganz viel Liebe zum Detail, wie man an den appetitanregenden Fotos sehen kann.

    Es geht in diesem Buch auch nicht "nur" um Aufstriche, sondern auch um Füllungen, Brotresteverwertung und auch um das Brotbacken selbst. Sehr anschaulich und einfach wird gezeigt, wie Brot backen gelingen kann.

    Für die Zubereitung ist dann auch mal ein Sandwichtoaster, die Bratpfanne und ganz oft ein Pürierstab gefragt - es wird aber darauf hingewiesen, dass hier nichts streng nach Reglement gehen soll, sondern die eigene Fantasie angeregt werden muss, da der Autor ganz klar sagt, man solle ruhig Mut beweisen und "den Bergkäse gegen den liebsten Ziegengouda tauschen" oder andere Lieblingszutaten mit seinen Rezepten kombinieren.

    Im Prinzip ist für jeden etwas dabei: Herzhaft, süß, Gemüse, Fleisch, Fisch... Mit diesen Rezepten rückt das Brot wieder etwas stärker in meinen Fokus fürs AbendBROT!

    Die Rezepte sind einfach strukturiert und die meisten werden auch Kochanfängern gelingen. Die anspruchsvolleren Rezepte sind für Hobbyköche einfach zu bewältigen.

    Klare Konkurrenz für's Butterbrot! ;-)

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

0 Gebrauchte Artikel zu „Aufs Brot“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating