Auswanderersaga Band 2: Der weiße Stern, Iny Lorentz

Auswanderersaga Band 2: Der weiße Stern

Roman. Originalausgabe

Iny Lorentz

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
21 Kommentare
Kommentare lesen (21)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Auswanderersaga Band 2: Der weiße Stern".

Kommentar verfassen
Die große Auswanderersaga geht weiter!

Amerika im 19. Jahrhundert: Gisela und Walther hat es bei ihrer Flucht aus Preußen in die mexikanische Provinz Tejas verschlagen. Gisela erwartet ihr erstes Kind, während ihr Mann bald schon Bekanntschaft...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch9.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5795786

Auf meinen Merkzettel
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Auswanderersaga Band 2: Der weiße Stern"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    270 von 270 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    K.F., 02.06.2017

    Als eBook bewertet

    Auch der zweite Teil der Auswanderergeschichte um Walther und Gisela im mexikanischen Texas ist feinfühlig und gut geschrieben. Die Autoren zeigen auch, dass ein friedliches Mit- und Nebeneinander zwischen Weissen und Indianern möglich ist. Werde das Buch sicherlich erneut lesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    17 von 22 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Gabriele S, 15.05.2014

    Als eBook bewertet

    Einfach wieder genial. Die Fortsetzung ist super. Ich freue mich schon auf den 3.Teil. Iny Lorentz ist eine MEISTERIN ihres Fachs. Spannend und interresant geschrieben. Ich konnte nicht aufhören zu lesen. Empfehlenswert 1***

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    7 von 10 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Afrikafrau, 10.03.2015

    Als Buch bewertet

    „Der weiße Stern“ ist der 2. Band der Auswanderer – Saga von Iny Lorentz. Geschichtliche Hintergründe, Geschehnisse und Personen des 19. Jahrhunderts sind mit fiktiven Personen bestückt, die das Leben der damaligen Zeit, des Wilden Westens, sehr gut veranschaulichen. Der flüssig zu lesende Schreibstil, lässt den Leser das Buch kaum aus den Händen legen. Hinter "Iny Lorentz" verbirgt sich ein Münchner Autorenpaar, deren Bücher ich immer begeistert verschlinge.

    Inhalt:
    Der deutsche Walther Fichtner und seine schwangere Frau Gisela haben sich in Tejas (heutige Texas, das damals noch zu Mexico gehörte) niedergelassen. Als sein Sohn Josef auf die Welt kommt, kann Gisela ihren Sohn nicht stillen. Von den Komantschen, mit denen Walther freundschaftlich Handel treibt, bekommt er die junge Indianerin Nizhoni als Amme. Nizhoni wird Gisela eine große Hilfe und Freundin. Während Walther seine Farm vergrößert, breiten sich Unruhen zwischen den Americanos und Mexikaner aus. Die europäischen Siedler müssen sich entscheiden, auf welche Seite sie im Kriegsfall stehen. Walther steht im Unabhängigkeitskrieg von Texas (1836) auf der Seite von Sam Houston. Die erneut schwangere Gisela, Nizhoni und der kleine Josef müssen sich alleine durch die Prärie flüchten, um den Angriffen und Schändungen der mexikanischen Armee unter Präsident Santa Ana, zu entgehen. Nach dem Entscheidungskampf am San Jacinto, macht sich Walther auf die Suche nach seiner Familie.

    Das Buch ist in 9 Teile untergliedert und diese sind in weitere Kapitel eingeteilt. Der Anhang beinhaltet ein Personenverzeichnis der Romanfiguren, ein historisches Personenverzeichnis, Glossar und einen kurzen geschichtlichen Überblick der damaligen geschichtlichen Begebenheiten.
    Der unterhaltsame, historische Roman erhält von mir die Note: „ausgezeichnet“. Der 2. Band hat mir noch besser gefallen, als der 1. Band.
    Ich freue mich drauf, wie die Geschichte der Auswanderer weitergeht.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    5 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Afrikafrau, 10.03.2015

    Als eBook bewertet

    „Der weiße Stern“ ist der 2. Band der Auswanderer – Saga von Iny Lorentz. Geschichtliche Hintergründe, Geschehnisse und Personen des 19. Jahrhunderts sind mit fiktiven Personen bestückt, die das Leben der damaligen Zeit, des Wilden Westens, sehr gut veranschaulichen. Der flüssig zu lesende Schreibstil, lässt den Leser das Buch kaum aus den Händen legen. Hinter "Iny Lorentz" verbirgt sich ein Münchner Autorenpaar, deren Bücher ich immer begeistert verschlinge.

    Inhalt:
    Der deutsche Walther Fichtner und seine schwangere Frau Gisela haben sich in Tejas (heutige Texas, das damals noch zu Mexico gehörte) niedergelassen. Als sein Sohn Josef auf die Welt kommt, kann Gisela ihren Sohn nicht stillen. Von den Komantschen, mit denen Walther freundschaftlich Handel treibt, bekommt er die junge Indianerin Nizhoni als Amme. Nizhoni wird Gisela eine große Hilfe und Freundin. Während Walther seine Farm vergrößert, breiten sich Unruhen zwischen den Americanos und Mexikaner aus. Die europäischen Siedler müssen sich entscheiden, auf welche Seite sie im Kriegsfall stehen. Walther steht im Unabhängigkeitskrieg von Texas (1836) auf der Seite von Sam Houston. Die erneut schwangere Gisela, Nizhoni und der kleine Josef müssen sich alleine durch die Prärie flüchten, um den Angriffen und Schändungen der mexikanischen Armee unter Präsident Santa Ana, zu entgehen. Nach dem Entscheidungskampf am San Jacinto, macht sich Walther auf die Suche nach seiner Familie.

    Das Buch ist in 9 Teile untergliedert und diese sind in weitere Kapitel eingeteilt. Der Anhang beinhaltet ein Personenverzeichnis der Romanfiguren, ein historisches Personenverzeichnis, Glossar und einen kurzen geschichtlichen Überblick der damaligen geschichtlichen Begebenheiten.
    Der unterhaltsame, historische Roman erhält von mir die Note: „ausgezeichnet“. Der 2. Band hat mir noch besser gefallen, als der 1. Band.
    Ich freue mich drauf, wie die Geschichte der Auswanderer weitergeht.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    4 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ruth Maurer, 11.05.2014

    Als Buch bewertet

    Man glaubt, in einem Film über das Mittelalter zu sein. Buchstäblich Kino im Kopf.
    Spannend und vielschichtig, unglaublich, wie die Schicksale der involvierten Menschen lebensnah beschrieben werden.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    7 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Monika B., 10.04.2014

    Als Buch bewertet

    Das Buch ist ja der 2. Teil der Auswanderersaga.Der 1. Teil hat mir besser gefallen.Hier ist es für mich als Frau etwas verwirrend mit den vielen Orten und Kriegern.Bestimmt für Männer besser.Trotzdem hat mich die Geschichte um Giesela und Walter sehr berührt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    4 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Annette v., 03.05.2014

    Als Buch bewertet

    Leider muß ich als großer Iny Lorentz-fan vielen Lesern zustimmen.Zuviel hin und her mit der Gründung Texas.Erster Teil ist besser..Hoffe der dritte Teil ist nach Iny Lorentz-Art.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Auswanderersaga Band 2: Der weiße Stern “

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Auswanderersaga Band 2: Der weiße Stern“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating