Bis du mir gehörst

Melissa Marr

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
3 Kommentare
Kommentare lesen (3)

5 von 5 Sternen

5 Sterne3
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 3 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Bis du mir gehörst".

Kommentar verfassen
Im Visier des Stalkers

Eva wurde von einem Auto angefahren und hat seitdem die Gabe, den Tod von Menschen vorherzusehen. Als mehrere Mitschülerinnen von ihr ermordet werden, ist klar, dass der Täter es auf Eva abgesehen hat. Und er wird nicht ruhen, bis sie ihm gehört.

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

  • eBook - Bis du mir gehörst
    9.99 €

Buch14.99 €

Leider schon ausverkauft

Leider schon ausverkauft

Bestellnummer: 69782426

Auf meinen Merkzettel
Nostalgische Bilderbuch-Klassiker (Weltbild EDIITON)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Bis du mir gehörst"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    Manuela P., 28.03.2019

    Das Cover und der Klappentext hatten meine Aufmerksamkeit erweckt und ich wurde nicht enttäuscht.

    Der Schreibstil ist angenehm locker, flott, flüssig, verständlich und hat einen sehr tollen Spannungsaufbau. Der Spannungsbogen ist vom Anfang bis Ende gegeben und steigert sich richtig, so wie es sich für einen Thriller gehört.
    Es wird aus der Sicht von 3 Charakteren erzählt, jedoch ist im Vordergrund immer die Sichtweise von Eva, die Hauptprotagonisten und ein sehr sympathischer Charakter. Die beiden anderen Sichtweisen werden von Judge und Grace erzählt.

    Die Protagonisten sind jugendliche Charaktere aus einem kleinen Kaff, bei der es noch Regeln der Eltern zu beachten gibt, aber die Jugendliche haben auch ihre eigene Meinung und Freundschaften. Eva, die Hauptprotagonistin in dem Buch, ist 17, wird von ihren Freunden und Mitschülern wie eine Prinzessin behandelt, weil ihre Familie, die reichste Familie des kleinen Ortes ist.
    Grace, die beste Freundin von Eva, ist immer für ihre Freundin da und hat ihre eigene Meinung über die Anderen.
    Nate, ehemals bester Freund von Eva, der von heute auf morgen nichts mehr mit Eva zu tun haben wollte, wurde mir ebenfalls mit der Zeit sehr sympathisch.
    Robert, Freund von Eva, war mir von Anfang an nicht sympathisch, aber bis zum Ende habe ich ihn leiden können.
    Reid, Piper, Micky, Amy, Jamie, Ce Ce und Co sind allesamt gute Charaktere, die man mag und dann ist da noch Judge. Judge ist aber nicht sein richtiger Name.

    Inhalt und Themen: Eva wird mit einem Auto überfahren und eigentlich sollte sie nach dem Täter nach sterben, jedoch überlebt Eva. Im Krankenhaus bemerkt sie, dass sie eine Gabe bekommen hat, denn wenn sie jemand berührt, bekommt sie Visionen, wie die Person sterben wird. Es bleibt jedoch nicht nur bei diesem Unfall von Eva, sondern es passieren noch weitere Morde und jeder einzelne Mord enthält eine geheime Botschaft für Eva.

    Die Themen über Besessenheit, Trauer, Verlust, Visionen, Freundschaft, Liebe, Gefühle, Vorurteile und Zusammenhalt werden hier in dem Buch sehr gut dargestellt. Auch das Setting hat mir sehr gut gefallen.

    Mein Fazit: Ein sehr spannender Jugendthriller über Besessenheit, Freundschaft, Liebe, Visionen, Verlust und Trauer, mit einem angenehmen, leicht verständlichen Schreibstil und wunderbaren Spannungsbogen und tollen Charakteren. Für Jugendliche ab 14 würde ich es jedoch NICHT empfehlen, sondern eher ab 16 Jahren. Absolut lesenswert.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Manuela P., 28.03.2019

    Das Cover und der Klappentext hatten meine Aufmerksamkeit erweckt und ich wurde nicht enttäuscht.

    Der Schreibstil ist angenehm locker, flott, flüssig, verständlich und hat einen sehr tollen Spannungsaufbau. Der Spannungsbogen ist vom Anfang bis Ende gegeben und steigert sich richtig, so wie es sich für einen Thriller gehört.
    Es wird aus der Sicht von 3 Charakteren erzählt, jedoch ist im Vordergrund immer die Sichtweise von Eva, die Hauptprotagonisten und ein sehr sympathischer Charakter. Die beiden anderen Sichtweisen werden von Judge und Grace erzählt.

    Die Protagonisten sind jugendliche Charaktere aus einem kleinen Kaff, bei der es noch Regeln der Eltern zu beachten gibt, aber die Jugendliche haben auch ihre eigene Meinung und Freundschaften. Eva, die Hauptprotagonistin in dem Buch, ist 17, wird von ihren Freunden und Mitschülern wie eine Prinzessin behandelt, weil ihre Familie, die reichste Familie des kleinen Ortes ist.
    Grace, die beste Freundin von Eva, ist immer für ihre Freundin da und hat ihre eigene Meinung über die Anderen.
    Nate, ehemals bester Freund von Eva, der von heute auf morgen nichts mehr mit Eva zu tun haben wollte, wurde mir ebenfalls mit der Zeit sehr sympathisch.
    Robert, Freund von Eva, war mir von Anfang an nicht sympathisch, aber bis zum Ende habe ich ihn leiden können.
    Reid, Piper, Micky, Amy, Jamie, Ce Ce und Co sind allesamt gute Charaktere, die man mag und dann ist da noch Judge. Judge ist aber nicht sein richtiger Name.

    Inhalt und Themen: Eva wird mit einem Auto überfahren und eigentlich sollte sie nach dem Täter nach sterben, jedoch überlebt Eva. Im Krankenhaus bemerkt sie, dass sie eine Gabe bekommen hat, denn wenn sie jemand berührt, bekommt sie Visionen, wie die Person sterben wird. Es bleibt jedoch nicht nur bei diesem Unfall von Eva, sondern es passieren noch weitere Morde und jeder einzelne Mord enthält eine geheime Botschaft für Eva.

    Die Themen über Besessenheit, Trauer, Verlust, Visionen, Freundschaft, Liebe, Gefühle, Vorurteile und Zusammenhalt werden hier in dem Buch sehr gut dargestellt. Auch das Setting hat mir sehr gut gefallen.

    Mein Fazit: Ein sehr spannender Jugendthriller über Besessenheit, Freundschaft, Liebe, Visionen, Verlust und Trauer, mit einem angenehmen, leicht verständlichen Schreibstil und wunderbaren Spannungsbogen und tollen Charakteren. Für Jugendliche ab 14 würde ich es jedoch NICHT empfehlen, sondern eher ab 16 Jahren. Absolut lesenswert.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Xandi P, 04.01.2018

    Fesselnd....

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

0 Gebrauchte Artikel zu „Bis du mir gehörst“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating