Black Panther: Das erste Jahr

Das erste Jahr

Ta-Nehisi Coates
Paul Renaud
Evan Narcisse

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
1 Kommentare
Kommentare lesen (1)

4 von 5 Sternen

5 Sterne0
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Bewertung lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Black Panther: Das erste Jahr".

Kommentar verfassen
ERBE. KÖNIG. BESCHÜTZER. HELD.
T'Challa ist Black Panther, der König und Beschützer des afrikanischen Utopias Wakanda! Doch vor ihm wachten bereits seine Ahnen als Panther über ihr stolzes, uneinnehmbares Land. T'Challas Großvater trifft Captain...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch16.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 102657171

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Black Panther: Das erste Jahr"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 4 Sterne

    Stefan Immel von Nerdenthum.de, 10.12.2018

    Diesmal präsentiert Coates zusammen mit Narcisse uns die Anfänge von T’Challas Abenteuern im Marvel Universum. Es beginnt damit das sein Vater T’Chaka seine Mutter N’Yami trifft und zieht sich über viele Jahre und viele wichtige Ereignisse. Dabei werden aber die Geschehnisse die bereits in anderen Comics erzählt wurden geschickt ausgespart. Man sieht zwar Cap, Namor, Doom oder Storm, aber das das erste Zusammentreffen aus Fantastic Four #52 wird ausgespart.

    Die Autoren nutzen diesen Band um das Grundgerüst des Films als Comic neu zu erzählen, nur eben um Comicuniversum. Es geht darum, dass die Wakanda viele Jahre eine Politik der Isolation betreibt und T’Challa das ändern will. Er trifft dabei auf allerlei Widerstand und muss einer Verschwörung in den eigenen Reihen auf den Grund gehen. Die Frage wer Gut und Wer Böse ist, ist in diesem Comic genauso ungeklärt wie im Film und die Frage welche Motivation denn nun die richtige ist bleibt dem Leser überlassen.

    Man merkt allerdings das Coates nicht mehr der primäre Autor ist sondern Narcisse schreibt, der nicht so viel Erfahrung hat. Einige Stellen und Elemente wirken gezwungen und an der einen oder anderen Stelle wird nimmt die Handlung den Leser nicht richtig mit, so das man sich über die plötzliche Wendung wundert. Aber das sind eher Kleinigkeiten die den Gesamteindruck nicht stören.

    Zeichnerisch nicht mehr ganz so konsistent wie die vorherigen Bänder aber der Teil von Renaud sieht noch sehr gut aus und der Rest vermag zumindest die Geschichte zu transportieren. Da alles in der Vergangenheit spielt kann man sich den leicht anderen Stil auch so „erklären“.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Black Panther: Das erste Jahr “

Weitere Artikel zum Thema

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Black Panther: Das erste Jahr“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating