Cottage mit Kater, Hermien Stellmacher

Cottage mit Kater

Roman. Originalausgabe

Hermien Stellmacher

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
6 Kommentare
Kommentare lesen (6)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Cottage mit Kater".

Kommentar verfassen
Schwere Zeiten für die Krimiautorin Nora: die Mutter gestorben, der Lebensgefährte auf und davon. Da kommt ihr die Einladung in ein Cottage an der Küste Cornwalls gerade recht. Endlich alles hinter sich lassen, Spaziergänge durch leuchtend bunte...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch8.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5873307

Auf meinen Merkzettel
Katie Fforde (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Cottage mit Kater"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    15 von 16 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Elas B., 12.08.2015

    Das hat Schriftstellerin Nora gerade noch gefehlt zu ihrem Glück - da schleicht sich still und heimlich immer wieder ein kleiner Kater in ihr neues Domizil, ein Cottage in Cornwall, welches sie nach einer Einladung ihres Bekannten Paul für einige Zeit ihr neues Zuhause nennt. Hier wollte sie sich eigentlich voll und ganz auf das Schreiben eines Krimis konzentrieren. Doch Smuggler (so nennt sie den kleinen Kater nach kurzer Zeit) lässt sich nicht einfach so vor die Türe setzen und schleicht sich langsam aber sicher in Noras Alltag ein. Dabei wollte sie doch eines nie wieder - sich um eine Katze kümmern. Und dann gibt es da auch noch den netten, gutaussehenden Nachbarn Phil, bei dem sich Nora allerdings so überhaupt keine Chancen ausrechnet, aus einem ganz bestimmten Grund........

    Die Autorin Hermien Stellmacher hat mit ihrem Buch "Cottage mit Kater" nicht nur ein Buch für Katzenfreunde geschrieben, sondern eigentlich für jeden, der sich eine schöne Auszeit mit einer lesenswerten Geschichte gönnen möchte. Dabei gelingt es ihr auf Anhieb, die Umgebung so bildlich zu beschreiben, dass es spielend einfach ist, sich in die Handlung fallen zu lassen und Noras (Miß-)Erfolge und ihre Bemühungen, endlich mit dem Schreiben voranzukommen, mitzuverfolgen.

    Die Kapitel haben eine angenehme Länge, nicht zu lang und nicht zu kurz, um auch nach kurzen Lesepausen immer wieder sofort in die Handlung einzutauchen - und das gelingt so gut, auch dank der oft witzigen Schreibweise, dass ich mehr als einmal laut lachen musste - denn wenn man sich Nora so im Kampf gegen die Katzenmafia vorstellt mit all ihren möglichen Hilfsmitteln (mehr möchte ich hier wirklich nicht verraten) lässt sich auch jetzt ein Grinsen nicht unterdrücken.

    Aber Noras Geschichte bietet nicht nur lustige Szenen, sondern durchaus auch ernstere Themen. So ist erst vor kurzem ihre Mutter verstorben und der Leser findet stückchenweise heraus, was in der Vergangenheit passiert ist und wieso Nora das Angebot, sich in diesem Cottage auszuspannen und in Ruhe zu arbeiten, sehr dankend angenommen hat.

    Das Cover lädt zum Träumen ein, im Vordergrund ein Cottage wie aus dem Bilderbuch, im Hintergrund Teile der Küste. Gefällt mir gut und ist passend zum Inhalt.

    Erhältlich ist dieses wundervolle Buch im Insel-Verlag.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    9 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Roswitha W., 29.02.2016

    Das Buchcover ist sehr romantisch und spricht sofort an.
    Dort in diesem Cottage an der Küste Cornwalls will sich die Krimiautorin
    Nora von ihren Schicksalsschlägen erholen.
    Sie will den Tod ihrer Mutter verarbeiten und mit dem Alleinsein klar kommen, denn ihr Lebengefährte hat sich auf und davon gemacht.
    Ruhe, Geborgenheit, Spaziergänge am Strand mit herrlichen Sonnenuntergängen, so stellt sie sich den Aufenthalt vor und freut sich über die Einladung an diesen traumhaften Ort.
    Vielleicht kann sie sich ja dort auf das Schreiben eines neuen Krimis einstimmen.
    Doch alles kommt anders, eine kleine Katze, gefunden von ihr auf einer Klippe, schleicht sich immer wieder ins Haus und in ihr Leben und bringt vieles durcheinander. Aber gerade das nicht "Plan bare" bei Nora macht das Buch
    auch Liebens- und lesenswert und man kommt immer wieder zum Lachen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    4 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Buchraettin b., 20.05.2016

    Cornwall. Allein dieser Name lässt in meinem Kopf Bilder entstehen. Das tosende Meer, Steinmauern mit alten Bauernhäusern und Stockrosen, Klippen und auch mal Regenwetter. Eigentlich Entspannung pur, genau das sucht auch die Protagonistin in diesem Buch. Nora fährt 2 Monate in ein Haus um ihr Buch endlich zu beenden und den Kopf frei zu bekommen. Ihr folgen die Schatten der Vergangenheit.
    Ich konnte in diese Geschichte schon mit den ersten Zeilen des Lesens eintauchen. Bei Nora spürt man diese dunklen Wolken aus der Vergangenheit, die sie zu verfolgen scheinen. Es gibt immer wieder Andeutungen, aber ich erfahre als Leser erst spät, was passiert ist.
    Interessant fand ich die Einbettung des Schreibvorganges an ihrem Krimi. Die Ich- Erzählerin berichte ausführlich wie ein Roman aufgebaut werden sollte. So erfahre ich als Leser nebenbei noch, worauf man achten muss beim Schreiben eines Romans, wie Spannung gesetzt wird und wie sich eine Geschichte entwickelt. Das fand ich sehr gelungen und eine originelle Idee.
    Konflikte sind hierbei ein zentrales Thema. Diese finden sich auch im Buch. Der Kater, der für Unruhe sorgt, den Nora auf keinen Fall behalten will und der sich langsam in ihr Herz schleicht. Die geheimnissvolle Vergangenheit. Andeutungen auf ein schlimmes Erlebnis in der Vergangenheit. Was hat Nora erlebt? Genau diese Details haben mich als Leser neugierig gemacht und mich fesselnd lesen lassen.
    Ein weiteres schönes Detail ist der Stil der Autorin. Diese anschaulichen Beschreibungen der Umgebung, die mich auf eine Kopfkinoreise in eine Art Urlaub im Buch mitnehmen. Es war eine besondere Atmosphäre im Buch. Natürlich darf auch das Thema Herzklopfen nicht fehlen und da taucht der Nachbar auf.
    Ein weiterer Aspekt in diesem rundumgelungenen Buch sind die humorvollen Szenen, die vor allem mit dem Kater auftreten und mich schmunzeln ließen.
    Der Kater ist für mich der heimliche Star des Buches.
    Ein wundervoller Roman , der mich lachen lässt, der mich traurig macht, der mich fesselt und mich auf eine wundervolle Kopfkinoreise nach Cornwall mitnimmt. Absolute Leseempfehlung.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Cottage mit Kater “

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Cottage mit Kater“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating