Das große Los

Wie ich bei Günther Jauch eine halbe Million gewann und einfach losfuhr

Meike Winnemuth

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
9 Kommentare
Kommentare lesen (9)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Das große Los".

Kommentar verfassen

In ihrem Buch „Das große Los“ erzählt die Journalistin Meike Winnemuth von den Eindrücken und Erlebnissen ihrer einjährigen Weltreise, die sie nach dem Gewinn von 500.000 Euro bei „Wer wird...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch19.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5668695

Auf meinen Merkzettel
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Das große Los"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    70 von 124 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Edda, 12.04.2013

    Das beste Buch, was ich seit langem gelesen habe! Interessant und humorvoll, sehr persönlich und zum Teil philosophisch und nie langweilig. Da könnt man glatt seine Koffer packen und los... Aber leider ist das ja nicht immer so einfach, wie bei Frau Winnemuth, die Journalisitin ist und auf der ganzen Welt "nebenbei" arbeiten kann. Dennoch ein Buch zum Träumen von der großen, weiten Welt und vielen guten Tipps für positives Denken im Alltag. Ein tolles Geschenk für gute Freunde - und sich selbst.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    53 von 94 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Kerstin, 17.05.2013

    Habe dieses Buch allen Freundinnen und Kolleginnen empfohlen. Wer sich mit Ende Vierzig die Frage stellt, ob es das schon gewesen ist und an der Lebensroutine erstickt, kann mit der Autorin auf die Reise gehen und lernen, "es gibt nicht entweder oder sondern sowohl als auch". Ein sehr schön geschriebenes Buch zum Träumen und der Anregung die Träume auch umzusetzen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    50 von 92 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Karin C., 03.08.2013

    Ich habe das Buch zum Geburtstag bekommen und gleich bestellt um es wieder zu verschenken. Meike Winnemuth schreibt keinen Gebrauchsanweisung für eine Weltreise. Viel mehr eine liebevolle und sehr persönliche Beschreibung ihrer Erlebnisse und Gedanken.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    57 von 107 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    angelika, 22.07.2013

    Habe mir das Buch als Hörbuch gegönnt - ungekürzte Fassung ! - und finde es einfach toll. Eine Geschichte über das Leben und seine Weisheiten. Man sollte nur nicht den Fehler machen, es als einen Reiseführer zu betrachten, denke so ist es einfach nicht gemeint. Aber wenn man über Sinn und Unsinn des Lebens nachdenkt, ist man hier genau richtig. Leider haben nur die wenigsten solche Berufe, die Einem einen solch globalen Freundeskreis bescheren und das weiterarbeiten von unterwegs ermöglichen. Andererseits, es muss nicht gleich die grosse Weltreise sein, ein Umdenken / Umplanen beim Jahresurlaub - da lässt sich schon was daraus machen. Ich wünschte, man hätte auch schon ihre früheren Projekte in dieser Form verfolgen können. - Fazit auf jeden Fall hören oder lesen, es regt extrem zum Nachdenken an und verändert die Sicht, erweitert den Blick ! - Ein wirklich tolles Buch ! ausgezeichnet !

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 2 Sterne

    48 von 85 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Helga, 10.09.2013

    Die Idee so ein Buch zu schreiben ist recht gut, wäre da nicht die enorme Selbstdarstellung und Selbstverliebtheit der Autorin. Zu Beginn recht unterhaltsam, doch nach einem Drittel hatte ich genug und legte das Buch weg. Schade um das Geld.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    51 von 99 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Claudia, 16.08.2013

    Klasse, einfach klasse......das Fernweh hat mich mal wieder gepackt:-)
    Heike Winnemuth beschreibt auf lockere Art ihr Leben in den 12 "gewonnenen Monaten". Leider nicht für jeden so durchführbar, sie hatte eben Glück diese so durchführen zu können.
    Auf jeden Fall empfehle ich das Buch gerne weiter für alle, die wie ich gerne reisen oder einfach mal wieder in Gedanken durch die Welt schweifen wollen....schöne Unterhaltungslektüre für zwischendurch. Würde mich freuen mal wieder von einer weiteren Reise zu lesen :-)

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    44 von 98 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Elisabth L., 20.09.2013

    Die Leseprobe hat mich neugierig gemacht auf das Buch.
    Ich finde Ihren Mut großartig.
    Den Gewinn hätten Sie niemals besser anlegen können.
    Ihr Buch rüttelt auf, steigert das Fernweh enorm.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    36 von 81 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Birgit B., 26.07.2013

    Meike Winnemuth gewinnt 500000€ und lebt ein Jahr lang jeden Monat in einer anderen Stadt. Alles erstmal ausprobieren ist ihr Motto. Dass sie sich nicht großartig vorbereitet hat und die Dinge auf sich zukommen lässt gefällt mir sehr. Mit der Briefform habe ich so meine Probleme, in manchen Kapiteln geht es zu sehr um ihre Adressaten und weniger um das Land, welches sie gerade bereist. Ärgerlich fand ich den Satz: "Städte machen Vorschläge, Dörfer erlassen Verbote". Ich finde, dass sich alle Großstädte ähneln (überall gibt's McDoofs) Die wahren kulturellen Unterschiede und auch die interessantesten Menschen fand ich auf dem platten Land. Ein wenig mehr Land und Leute und etwas weniger Nabelschau hätte mir besser gefallen. Andererseits: Die Frage: "Was tun mit dem Geld?" gehört schon dazu. Das sie mit mehr Geld weniger Kram braucht macht sie ungeheuer sympathisch.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    56 von 114 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Cornelia R., 12.03.2013

    Einmalige Geschichte - toll erzählt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Das große Los“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating