Das Jahr, in dem ich dich traf, Cecelia Ahern

Das Jahr, in dem ich dich traf

Cecelia Ahern

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
13 Kommentare
Kommentare lesen (13)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Das Jahr, in dem ich dich traf".

Kommentar verfassen
Vier Jahreszeiten voller Aufbruch, Freundschaft, Liebe und Hoffnung Jasmine liebt ihre Schwester und ihre Arbeit. Als sie für ein ganzes Jahr freigestellt wird, weiß sie überhaupt nicht mehr, was sie tun soll – und wer sie...

Ebenfalls erhältlich

Früher 10.99 €*
Jetzt nur

Buch 4.99 €

Sie sparen 55%

In den Warenkorb

* Frühere Preisbindung aufgehoben

lieferbar | Bestellnummer: 5435755
Auf meinen Merkzettel
Buch dabei = portofrei
Für portofreie Lieferungen:
Buch oder eBook mitbestellen!
Mehr Informationen
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Das Jahr, in dem ich dich traf"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
  • relevanteste Bewertung zuerst
  • hilfreichste Bewertung zuerst
  • neueste Bewertung zuerst
  • beste Bewertung zuerst
  • schlechteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • alle
  • ausgezeichnet
  • sehr gut
  • gut
  • weniger gut
  • schlecht
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    5 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sabs S., 13.10.2015

    Das Buch ist in einem ungewöhnlichen Stil geschrieben, ich habe noch ein Buch gelesen welches in der Höflichkeitsform geschrieben ist. Doch finde ich dieses Buch wunderschön. Es handelt von Selbsterkenntnis und dem Mut zur Veränderung, von Freundschaft und Liebe. Ich denke viele junge Menschen die der Arbeit von einem Job zum nächsten hinterherjagen, alles tun um sich beruflich zu beweisen, kennen das Gefühl sich selbst dabei hintenan zu stellen und nicht ausreichend auf die eigenen Bedürfnisse oder die der Familie und Freunde zu achten. oft vergisst man in einer Zeit der ewig befristeten Arbeitsstellen, wo man alles tut um ja wieder ein Jahr verlängert zu werden, das Arbeit nicht alles ist. Daher fand ich dieses Buch toll, denn es geht um Menschen die erkennen das es mehr im Leben gibt als die Arbeit.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 2 Sterne

    6 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Marion D., 25.12.2015

    Puh, Bewertung ist bei diesem Buch echt schwierig. Am Anfang konnte ich es fast nicht mehr aus der Hand legen, ABER: die "Heldin" des Buches wiederholt sich ständig. Man kann es nach dem x-ten Mal einfach nicht mehr hören (bzw. lesen), daß sie gerade ein Jahr nicht arbeiten darf, sie mit ihrem Vater nicht auskommt, sie den Nachbarn nicht mag und man bloß nicht ihre Schwester (die das Down-Syndrom hat) schief anschauen darf. Und einen richtigen Schluß hat das Buch auch nicht... Weils mich jetzt nur noch nervt und ich die letzten Seiten nur noch überflogen habe (bis auf die allerletzte Seite wg. dem Schluß) gibt's max. 2 Sterne
    Eigentlich mag ich die anderen Bücher dieser Autorin...

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    4 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Natalie S., 31.12.2015

    Ich bin begeistert Cecilia Ahern schafft es jedesmal das ich ein Buch verschlinge. Wenn man einmal Anfängt möchte man gar nicht mehr aufhören.
    Nur zu Empfehlen genauso die anderen Bücher von ihr.

    Die Bestellung ging auch Problemlos mit meinem Tolino von Weltbild bin ich sehr zufrieden da ich jetzt nicht mehr lange warten muss um ein neues Buch zu lesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Cornelia F., 07.11.2015

    Ich denke, es ist ein tolles Buch. Schon die paar Seiten ließen mich sofort eintauchen in ihre Welt, die sie sehr gut beschreibt. Es sind Situationen dabei und Themen, die uns wohl alle mal betreffen oder betroffen haben ( Kündigung; wenn scheinbar alle Freunde Kinder haben & natürlich Liebe) Ihre leicht verfolgbaren Gedankengänge gefallen mir seit je her & dass man die Welt um das Buch herum vergisst ;)

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 2 Sterne

    4 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sabine W., 18.01.2016

    Das Buch fand ich ziemlich langweilig. Ich hab auch gedacht das es da mehr um eine Art Liebesgeschichte geht. Es geht nur darum das sie ein Jahr lang arbeitslos ist und in diesem Jahr findet sie endlich Zeit ihre Nachbarn kennen zu lernen. Was ich am schlimmsten fand war das die Autorin den einen Nachbarn immer in der Mehrzahl geschrieben hat. Also es geht um eine Person aber die wird in der Mehrzahl geschrieben! Beispiel: "Sie sind schon wieder betrunken und haben ihre Frau verloren! " Das geht echt nicht! Den Sinn habe ich nicht verstanden! ! Ich fand das Buch nicht gut. Keine Spannung, keine Liebesgeschichte und lustig war es auch nicht. Kann ich nicht empfehlen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Kathrin H., 14.02.2016

    Ich fand diesen Roman sehr sehr schön. Gut und unterhaltsam geschrieben. Es stimmt schon, vieles wiederholte sich - aber ich habe das nicht als unangenehm empfunden, es geht ja mehr oder weniger um Jasmines Geschichte, aus ihrer eigenen Perspektive erzählt und ihre Gedanken kreisen nun mal hauptsächlich um ihre Schwester und um ihren verlorenen Job. Und dass Jasmine ihren Nachbarn Matt, den sie hasst und den sie beharrlich -selbst in Gedanken- siezt (und NICHT in der Mehrzahl anspricht), um Distanz zu wahren und ihre Missachtung für ihn auszudrücken, finde ich auch nachvollziehbar. Auch die vielen peinlichen Situationen, in die sich Jasmine bringt, sind mit viel Humor beschrieben, doch immer warmherzig, sodass man immer ein klein wenig mit ihr leidet. Überraschend und sehr anrührend fand ich auch den Brief, den sie an Matt schreibt- einen Liebesbrief der besonderen Art für eine außergewöhnliche Freundschaft.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Irene K., 03.01.2016

    Ich finde das Buch gut geschrieben und es setzt sich wenigstens mit dem Thema Sterben auseinander wovor ja viele Menschen Angst haben.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    friederike z., 10.11.2015

    Wie von 'Cecela Ahern gewohnt, sehr nett geschrieben! Schön zulesen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Jenny G., 16.10.2015

    Das Buch ist super . Spannend vom Anfang bis zum Ende.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    1 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    H. S., 31.10.2015

    Sehr schönes Buch!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Das Jahr, in dem ich dich traf“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating