Das kleine Inselhotel

Roman. Originalausgabe

Sandra Lüpkes

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
10 Kommentare
Kommentare lesen (10)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Das kleine Inselhotel".

Kommentar verfassen
Moderatorin Jannike will nur noch weg aus Köln und weg von ihrem Ex Clemens. Da erscheint ihr ein altes Leuchtturmwärterhaus auf einer Nordseeinsel als perfekter Neuanfang. Sie kauft das Haus und will ein Hotel daraus machen. Eines Tages steht Clemens vor der Tür.

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch9.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5833546

Auf meinen Merkzettel
Buch dabei = portofrei
Für portofreie Lieferungen*:
Buch oder eBook mitbestellen!
* Mehr zu den Bestellbedingungen
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Das kleine Inselhotel"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    10 von 13 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Teresa, 14.08.2014

    Als eBook bewertet

    Eine richtige schöne Sommerlektüre, leicht und luftig zu lesen. Empfehlenswert!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    10 von 15 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    buchleserin, 20.05.2014

    Als Buch bewertet

    „Das kleine Inselhotel“ ist eine wunderbare Sommerlektüre. Sandra Lüpkes Schreibstil ist angenehm leicht und flüssig zu lesen.
    Dies ist eine ganz unterhaltsame Geschichte, was Jannike alles auf dieser Insel erlebt und welche Leute sie kennenlernt.
    Diese kleine Nordseeinsel und die Handlungsorte sind sehr gut beschrieben, so dass ich mir bildlich alles prima vorstellen konnte und vor allem auch das freche Kaninchen.
    Jannike ist eine sehr sympathische Protagonistin, klasse dargestellt und auch die anderen Charaktere sind wunderbar beschrieben und haben mir sehr gefallen. Der Postbote Matheusz hat mir besonders gefallen und ein Finanzbeamter taucht auch noch auf der Insel auf, auch ein interessanter Charakter.

    Von mir eine Leseempfehlung für diesen unterhaltsamen Roman.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    9 von 12 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Kati D., 21.06.2015

    Als Buch bewertet

    Fort von allem, weit weg auf eine einsame Insel will Fernsehmoderatorin Jannike - die weibliche Antwort auf Florian Silbereisen - nach einem Korruptionsskandal, bei dem sie ihr Chef und langjähriger Liebhaber schmählich in Stich gelassen hat. Überstürzt kauft sie ein verlassenes Hotel auf einer kleines Nordseeinsel inklusive Leuchtturm und verabschiedet sich quasi über Nacht von ihrem mehr oder weniger glamourösen Kölner Leben. Damit, was auf sie - und den Leser - zukommt, konnte sie nicht rechnen - eine Horde von Insulanern mit Ansprüchen an sie. Dass auch andere dabei sind, stellt sie erst allmählich fest - genauso übrigens wie den Umstand, dass die Probleme nicht nur von einer Seite auf sie zukommen.

    Ein Start mit Ecken und Kanten - genau wie die Figuren, die uns Sandra Lüpkes hier auftischt - allesamt Meisterwerke der Originalität und des Humors. Die ihr eigene mitreißende Schreibweise, die man bereits aus ihren zahlreichen Krimis kennt, wird hier noch durch eine gehörige Portion Humor angereichert, wobei aber auch die Tiefgründigkeit, die in ihren Krimis zum Tragen kommt, nicht fehlt. Der Autorin gelingt es, auch diese heitere Sommerlektüre nicht einfach so dahinplätschern zu lassen - Nachdenkliches bringt den Leser dazu, dieses Buch nicht so schnell wieder zu vergessen. Konflikte gibt es bei Sandra Lüpkes sowieso immer, doch anders als in ihren Krimis löst sich hier (fast) alles in Wohlgefallen auf.

    Ein kleiner Leseurlaub, eine Auszeit: die bekommt der Leser, wenn er sich auf "Das kleine Inselhotel" einlässt - ungeheuer entspannend, dabei niemals langweilig: genau wie ein gelungener Urlaub eben. Ich könnte mir allerdings vorstellen, dass sehr junge Leser und Leserinnen sich möglicherweise nicht ganz so angesprochen werden - es sind einfach nicht ihre Themen, die hier angesprochen werden: Trennung, Aufgabe altbewährter Lebensmodelle und Neubeginn. Für LeserInnen dagegen, die bereits das ein oder andere erlebt und erfahren haben, ist dies auf jeden Fall die passende Seelennahrung - gerade für entspannte Urlaubstage oder für ein erholsames Wochenende!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    7 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Andrea P., 02.06.2014

    Als Buch bewertet

    Sie werden es nur kurz wieder aus der Hand legen! Unterhaltsame, nette und etwas turbulente Geschichte von einer Nordseeinsel. Macht Lust auf Meer und auf eine kleine Auszeit.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Elisabeth U., 24.10.2017

    Als Buch bewertet

    Ein Buch, das Urlaubsträume wahr werden läßt. Janni, eine bekannte Sängerin und Moderatorin wird von ihrem Sender gefeuert, da sie angeblich Schleichwerbung gemacht haben soll. Aus Frust zieht sie sich auf eine kleine Nordseeinsel zurück und kauft sich dort ein kleines, heruntergekommenes Hotel. Dort auf der Insel, kennt sie kein Mensch (sie hat sich ihre falschen Locken entledigt) . Sie möchte in Ruhe über die Zukunft nachdenken. Aber ehe sie sich versieht, hat sie schon den ersten Feriengast, der es ihr überhaupt nicht leicht macht. Aber nach und nach hat sie mehr Spaß an der Sache, sie bekommt Kontakt mit der Inselbevölkerung und dann kommt auch noch ihr (Schein)Verlobter an und beteiligt sich an dem Hotel. Doch das ist nicht alles so einfach wie es aussieht. Ihr ehemaliger Chef und Geliebter will auf der Insel eine Sendung machen und dabei kommt es nicht zu unerheblichen Verwirrungen. Ein heiteres Buch, gut zu lesen, das zeigt, dass man aus jeder Krise mit ein bißchen gutem Willen wieder herauskommen kann.  Sandra Lüpkes hat noch zwei weitere Inselromane, praktisch eine Fortsetzung, geschrieben, die bestimmt auch lesenswert sind. Ich kann für diese unterhaltsame Lektüre nur alle Punkte geben.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    5 von 10 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Annelie, 12.06.2014

    Als Buch bewertet

    Von der Fernsehmoderatorin zur Hotelbetreiberin. Spannend und lustig zu lesen. Die perfekte Urlaubslektüre.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 2 Sterne

    2 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Beate, 29.05.2014

    Als Buch bewertet

    Am Anfang war der Inhalt recht spannend, später stellenweise sehr langatmig. Ausserdem kommt z.B. ein Kaninchen im Inhalt vor, dass meiner Meinung nach überhaupt nicht zu dem Buch passt. Ca. die letzten 20 Seiten habe ich dann gar nicht mehr gelesen, weil es immer langweiliger wurde.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    3 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Angelique S., 24.01.2016

    Als Buch bewertet

    Sängerin und Moderatorin Jannike Loog hat es gerade nicht sehr leicht, ein handfester Skandal erschüttert ihr Leben, sie verliert ihren Job und ihr Chef und Liebhaber Clemens steht auch nicht zu ihr. Auf einer idyllischen Nordseeinsel will sie einen Neuanfang wagen und kauft sich ein kleines renovierungsbedürftiges Hotel. Hier hat sie mit vielen Hindernissen aber auch mit der Skepsis der Bewohner zu kämpfen. Kann sie diese meistern, die Bewohner für sich gewinnen und ihr Glück finden?

    "Das kleine Inselhotel" von Sandra Lüpkes ist eine wunderbare Urlaubslektüre, die man auch gerne im Winter lesen kann. Der Klappentext und das Cover lassen mich als Leser auf ein lustiges aber auch nachdenkliches Lesevergnügen hoffen und ich wurde absolut nicht enttäuscht.
    Durch den angenehmen und flüssigen Schreibstil der Autorin konnte ich schnell in die Geschichte einsteigen. Ihre Beschreibungen der Menschen und der idyllischen Insel sind sehr authentisch und lebendig, sie erzeugen wunderbare Bilder in meinem Kopf und lassen mich in eine andere Welt eintauchen. Meine Sehnsucht zur Nordsee, zu den Dünen und zum Wasser ist enorm gestiegen.

    Die Charaktere sind mit viel Liebe und den unterschiedlichsten Eigenschaften ins Leben gerufen worden. Jannike ist eine taffe Frau, der sehr übel mitgespielt wurde. Mit viel Energie und neuen Ideen will sie diesem kleinen Hotel wieder Flair einhauchen und damit ihr Lebensinhalt bestreiten. Dann ist da noch der Postbote Mattheusz, der partout nicht in den Garten möchte, hat er etwa Angst vor dem wilden Kaninchen? Oder Mira, die ihr Schicksal alleine meistern möchte. Sie sind mir alle schnell ans Herz gewachsen.

    Highlights sind auch die kleinen Zeichnungen am Anfang eines jeden Kapitels, sei es eine Postkarte, ein Brief oder auch mal ein Rezept. Im Kapitel findet man dann anschließend den Bezug dazu.

    Fazit:
    Eine sommerliche Urlaubslektüre die meinen winterlichen Blues zeitweise vertrieben hat, das Buch bekommt einen klare Leseempfehlung und 5 Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Weitere Empfehlungen zu „Das kleine Inselhotel “

0 Gebrauchte Artikel zu „Das kleine Inselhotel“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating