Das Leben ist ein vorübergehender Zustand

 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 

"Ein erschütterndes Buch, aber es ist eine heilsame, eine befreiende Erschütterung, eine hilfreiche, mit der man deutlich weiter kommt als mit aller wohltuenden Erträglichkeit. [...] im Kern eine Liebesgeschichte - und ein großes Zeugnis." Sten...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 135740926

Buch 22.00
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 135740926

Buch 22.00
In den Warenkorb

"Ein erschütterndes Buch, aber es ist eine heilsame, eine befreiende Erschütterung, eine hilfreiche, mit der man deutlich weiter kommt als mit aller wohltuenden Erträglichkeit. [...] im Kern eine Liebesgeschichte - und ein großes Zeugnis." Sten...
Andere Kunden interessierten sich auch für

Das Leben ist ein vorübergehender Zustand

Gabriele von Arnim

4 Sterne
(2)
eBook

Statt 22.00 19

19.99

Download bestellen
Erschienen am 23.03.2021
sofort als Download lieferbar

Achterbahn

Frido Mann

0 Sterne
Buch

16.00

In den Warenkorb
Erschienen am 01.07.2009
lieferbar
Buch

25.00

In den Warenkorb
lieferbar

Das Leben ist wunderbar

Frank Martela

0 Sterne
eBook

Statt 20.00 19

15.99

Download bestellen
Erschienen am 26.04.2021
sofort als Download lieferbar

Der Sinn des Lebens

Alfred Adler

0 Sterne
Buch

16.99

In den Warenkorb
lieferbar

Als ich vom Himmel fiel

Juliane Koepcke

4.5 Sterne
(7)
Buch

12.00

In den Warenkorb
Erschienen am 14.05.2012
lieferbar

Da geht ein Mensch

Alexander Granach

0 Sterne
Buch

10.00

In den Warenkorb
lieferbar

Hier geht's lang!

Elke Heidenreich

4 Sterne
(4)
Buch

26.00

In den Warenkorb
Erschienen am 24.09.2021
lieferbar

Die Zeremonie des Abschieds

Simone de Beauvoir

0 Sterne
Buch

16.00

In den Warenkorb
lieferbar

Der verlorene Zwilling

Evelyne Steinemann

4 Sterne
(1)
Buch

17.00

In den Warenkorb
Erschienen am 23.03.2006
lieferbar

Zusammen ist man weniger alt

Lorenz Wagner

4.5 Sterne
(2)
Buch

20.00

In den Warenkorb
Erschienen am 10.05.2021
lieferbar

Hegels Welt

Jürgen Kaube

4 Sterne
(1)
Buch

28.00

In den Warenkorb
Erschienen am 18.08.2020
lieferbar

Das infizierte Denken

Anders Indset

0 Sterne
Buch

20.00

In den Warenkorb
Erschienen am 30.08.2021
lieferbar

Ich war Hitlerjunge Salomon

Sally Perel

4.5 Sterne
(3)
Buch

8.99

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

9.99

In den Warenkorb
Erschienen am 11.08.2014
lieferbar

Das Adressbuch der Dora Maar

Brigitte Benkemoun

0 Sterne
Buch

12.00

In den Warenkorb
lieferbar

Sprache und Sein

Kübra Gümüsay

3.5 Sterne
(2)
Buch

18.00

In den Warenkorb
lieferbar

Nächste Ausfahrt Zukunft

Ranga Yogeshwar

5 Sterne
(3)
Buch

22.00

In den Warenkorb
Erschienen am 05.10.2017
lieferbar

Die Psychologie der Dummheit

Jean-François Marmion

0 Sterne
Buch

24.99

In den Warenkorb
Erschienen am 13.11.2019
lieferbar
Mehr Bücher des Autors
Hörbuch-Download

15.39

Download bestellen
Erschienen am 18.03.2021
sofort als Download lieferbar

Das Leben ist ein vorübergehender Zustand

Gabriele von Arnim

4 Sterne
(2)
eBook

Statt 22.00 19

19.99

Download bestellen
Erschienen am 23.03.2021
sofort als Download lieferbar
Hörbuch

22.00

In den Warenkorb
Erschienen am 18.03.2021
lieferbar

Was tun

Gabriele von Arnim, Christiane Grefe, Susanne Mayer, Evelyn Roll, Elke Schmitter

0 Sterne
Buch

10.00

In den Warenkorb
Erschienen am 12.07.2017
lieferbar
Kommentare zu "Das Leben ist ein vorübergehender Zustand"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 3 Sterne

    10 von 14 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    kvel, 28.06.2021

    Als Buch bewertet

    Das Buch lies mich wütend zurück.

    Inhalt, gemäß Umschlaginnenseite:
    Ein Schlaganfall, zehn Tage später der zweite haben ihren Mann aus allem herauskatapulitert, was er bis dahin gelebt hatte. Und aus ihr wird die Frau des Kranken. Der nicht deutlich sprechen, nicht gehen, nicht lesen, nicht schreiben kann – aber nach wie vor wasserhell denkt. Zutiefst eingekerkert in sich, ausgeschlossen von der Welt, die er bisher so großräumig bewohnt hat. Ein zerrütteter Mensch, ein Bär ohne Wildnis.
    Und sie sitzt ratlos zusammen mit der Vergangenheit und der Zukunft auf der schmalen Bank namens Jetzt. Wie lebt man mit Krankheit? Zehn Jahre lang haben die beiden gekämpft, gelitten, gewütet und sich gegenseitig mit neuer Innigkeit kennengelernt.
    Gabriele von Arnim beschreibt in diesem literatischen Text, wie schmal der Grat ist zwischen Fürsorge und Übergriffigkeit, Zuwendung und Herrschsucht. Wie leicht Rettungsversuche in demütigender Herabwürdigung enden. Und Aufopferung erbarmungslos wird. Wie liebt und hütet man einen Mann, der an dem Tag zusammenbricht, an dem man ihm gesagt hat, man könne nicht mehr leben mit ihm? Wie schafft man die Balance, in der Krankheit zu sein und im Leben zu bleiben?

    Meine Meinung – Achtung, es wird aus dem Inhalt berichtet:
    Ich war sehr auf dieses Buch gespannt, da mich die Beschreibung und auch die Bewerbung auf der Buchrückseite gepackt hatten.

    Der Schreibstil ist echt beeindruckend!
    Ja, die Autorin kann wirklich erzählen!

    „Krankheit und Kränkung. Erst in diesen Jahren habe ich den semantischen Zusammenhang vertanden. Den Angriff der Krankheit auf die Unabhängigkeit, auf die Selbstachtung, auf fast alles, was das Ego bisher ausgemacht hat. Wie sich behaupten im ruinierten Zustsand.“ (S. 43)

    Ich vermute mal, die Intention der Autorin diese Autobiographie zu schreiben, liegt darin begründet, sich Lob (sei es für ihr Duchhaltevermögen oder ihre unerschütterliche Liebe zu ihrem Mann) aus der Leserschaft abzuholen.
    Und da bin ich schon bei meinem ersten Kritikpunkt.
    Denn die meiste Zeit beim Lesen hätte ich die Dame am Liebsten rechts und links abgewatscht; man merkt schon, dass das Lesen bei mir gewisse Aggressionen hervorgerufen hat.

    Ja, sie hat auch selbstkritisch über sich geschrieben.
    Aber dies kann dennoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass das Geschriebene vor Selbstgerechtigkeit / Selbstbeweihräucherung nur so trieft.

    „Ich überfordere ihn ständig. Tue ich das für ihn oder für mich? Für sein Wohlbefinden oder für mein gutes Gewissen?“ (S. 124)

    Ja, ich weiß, dass man jemanden, der so selbstlos und aufopfernd ist, eigentlich gar nicht kritisieren darf.

    Aber ich kann schon verstehen, dass sich Freunde und Bekannte im Laufe der Zeit abgewendet haben. Denn Freundschaft bedeudet ja auch, dass man gemeinsame Interessen hat und sich auf Augenhöhe begegnet. Wenn jedoch etwas davon abhanden gekommen ist, kann ich schon verstehen, dass sich andere abwenden; dies muss gar kein bewusster Prozeß sein oder etwas mit Berührungsängsten zu tun haben, sondern kann auch schleichend „einfach so“ passieren. Also muss Frau von Arnim dies gar nicht so bemängeln; mit diesem Unterton, dass diejenigen schlechtere Menschen wären als sie selbst.
    Schließlich hat sie reichlich Geld: um sich privat Pflegepersonal und Ärzte leisten zu können. Sie organisiert Personen aus ihrem persölichen Umfeld, die die Zeit ihrem Mann durch Vorlesen vertreiben. Sie lässst ihren Mann aus ihrer Wohnung im fünften Stock nach unten tragen, um mit ihm zum Einkaufen auf den Markt zu fahren. Ja, man darf sich Hilfe holen. Aber wenn die Vorleser wahrscheiblich ganz ehrlich zu sich selbst sind, würden sie zugeben, dass sie das Vorlesen auch nur für ihr eignes Selbstbild machen würden. Und das Einkaufen auf dem Markt dient bestimmt auch dazu dem Patienten eine Abwechslung zu bieten, aber eben bestimmt auch, um selbst als selbstlose Kümmerin in den Augen anderer dazustehen. Ich weiß dies sind viele Unterstellungen meinerseites, aber man darf nicht vergessen, dass Frau von Arnim alles selbst so bestimmt hat, dass alles so war wie es war.
    Aber ich möchte hier eine Rezension zu dem Buch schreiben und keinen Gegenentwurf an Argumenten.

    Deshalb bleibt am Ende die Frage:
    Hat mir dieses Buch gefallen? Nein.
    Hat es mir etwas gebracht – unabhängig von meinen persönlichen Gefühlsausbrüchen? Nein.
    Ist es lesenwert - in Anbetracht des wirklich hervorragenden Erzählstils? Ja.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    7 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Martina W., 11.06.2021

    Als eBook bewertet

    Dieser Text hat mich total erschüttert.
    Von Arnim beschreibt so eindringlich die Folgen der Schlaganfälle, die sowohl den Betroffenen als auch die engsten Angehörigen aus dem gewohnten Leben werfen.
    Zum einen habe ich ganz große Hochachtung vor der aufopfernden Pflege der Ehefrau, auf der anderen Seite tut mir der Kranke so leid: nicht mehr reden, lesen, schreiben, sich bewegen können, stelle ich mir einfach furchtbar vor. Vor allem auch der Verlust der Privatsphäre des Kranken bei eigenen hygienischen Verrichtungen, die er nicht mehr selber machen kann und wo er vollständig auf Hilfe angewiesen ist. Dabei ist sein Geist noch immer völlig klar.
    Von Arnim beschreibt ganz genau, wie sich der Kranke, die Ehefrau, die Beziehung ändern, nichts ist mehr, wie es war. Auch die Liebe wird neu definiert, MUSS neu definiert werden.
    Ich konnte das Buch und Hörbuch (fabelhaft gelesen von der Autorin) nur in kleinen Portionen lesen/hören.
    Auf jeden Fall von Herzen eine Leseempfehlung!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Andere Kunden kauften auch

Roman meines Lebens

Zülfü Livaneli

0 Sterne
Buch

23.00

In den Warenkorb
Erschienen am 09.02.2011
lieferbar

In Other Words

Jhumpa Lahiri

0 Sterne
Buch

13.50

In den Warenkorb
Erschienen am 09.02.2017
lieferbar

Achterbahn

Frido Mann

0 Sterne
Buch

16.00

In den Warenkorb
Erschienen am 01.07.2009
lieferbar

Grace

Grace Coddington

0 Sterne
Buch

48.00

In den Warenkorb
Erschienen am 20.11.2012
lieferbar
Buch

42.95

In den Warenkorb
Erschienen am 10.12.2020
lieferbar

Das Leben ist ein Purzelbaum

Bernd-Lutz Lange

0 Sterne
Buch

10.99

In den Warenkorb
Erschienen am 17.02.2014
lieferbar

Wie ich nach Berlin kam

Elizabeth Shaw

0 Sterne
Buch

9.99

In den Warenkorb
Erschienen am 11.03.2013
lieferbar
Hörbuch

22.00

In den Warenkorb
Erschienen am 18.03.2021
lieferbar

Florian Geb. 1976

Gabriele Gérard

0 Sterne
Buch

18.80

In den Warenkorb
lieferbar

Ein Haus in der Wildnis

Annie Proulx

0 Sterne
Buch

9.99

In den Warenkorb
Erschienen am 12.08.2013
lieferbar
Buch

32.00

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

9.99

In den Warenkorb
Erschienen am 09.03.2015
lieferbar

Hinter der Fassade der Wirklichkeit

Michael Schwaiger

0 Sterne
Buch

24.90

In den Warenkorb
lieferbar

Umarmen und loslassen

Shabnam Arzt, Wolfgang Arzt

0 Sterne
Buch

19.99

In den Warenkorb
Erschienen am 23.10.2017
lieferbar

Die Autobiographie

Agatha Christie

5 Sterne
(1)
Buch

16.00

In den Warenkorb
Erschienen am 06.05.2019
lieferbar
Buch

14.90

Vorbestellen
Erscheint im August 2022

Memoiren einer Tochter aus gutem Hause

Simone de Beauvoir

5 Sterne
(1)
Buch

12.00

In den Warenkorb
lieferbar

Die Gedanken sind frei

Tomi Ungerer

0 Sterne
Buch

22.90

In den Warenkorb
Erschienen am 26.04.2017
lieferbar
0 Gebrauchte Artikel zu „Das Leben ist ein vorübergehender Zustand“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung