Das Reich der sieben Höfe - Sterne und Schwerter, Sarah J. Maas

Das Reich der sieben Höfe - Sterne und Schwerter

Sarah J. Maas

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
10 Kommentare
Kommentare lesen (10)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne6
4 Sterne4
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 10 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Das Reich der sieben Höfe - Sterne und Schwerter".

Kommentar verfassen
Heiß ersehnt: der 3. Band der sinnlichen Fantasy-Saga - einfach nur atemberaubend!

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch21.95 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 93561327

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Das Reich der sieben Höfe - Sterne und Schwerter"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    4 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Claudia W., 14.03.2018

    „Das Reich der sieben Höfe 3 - Sterne und Schwerter“ konnte mich absolut überzeugen und eigentlich sagen diese drei Worte schon alles aus. Ich liebe es. Von Anfang bis Ende fühlte ich mich gut unterhalten, ich konnte mitfiebern und ich war sehr gefesselt. Ich kann die Reihe insgesamt absolut empfehlen und wer die Vorgänger bereits kennt wird um „Sterne und Schwerter“ nicht herum kommen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Escape into dreams, 27.06.2018

    Worum gehts?
    Feyre verlässt ihren Seelengefährten Rhys, ihre große Liebe, ihr Ein und Alles um am Frühlingshof zu spionieren. Denn sie will und muss erfahren, was Tamlin im Schilde führt und vorallem, was Hyberns Pläne sind. Ein gefährliches Spiel beginnt, denn ihre wahren Absichten können jederzeit aufgedeckt werden. Denn es gibt gefährliche Wesen am Frühlingshof, die tief in Feyres Gedanken eindringen können sobald sie einmal unachtsam ist. Wird sie es dennoch schaffen Tamlin und Hybern auf die Schliche zu kommen? Oder wird der große Krieg unausweichlich sein und den Tod von vielen Menschen und Faes bedeuten?



    Wie ergings mir?
    Cover - mega toll! Vorallem das Schwarz, weil es einfach zu Feyre als High Lady des Hofes der Nacht passt!!! Es hätte keine bessere Variante gewählt werden können!!!!

    Band 1 und 2 haben mich schon unheimlich begeistert und deshalb war ich mega neugierig auf den dritten Band und konnte es kaum erwarten, ihn endlich zu beginnen. Klar, er ist wieder sehr dick, aber das schreckt mich bei der Reihe überhaupt nicht ab, weil es einfach nicht langweilig wird!

    Wir steigen zu Beginn am Frühlingshof ein. Gemeinsam mit Feyre machen wir uns Sorgen um Rhys und unsere Freunde. Sind sie alle wohlauf? Aber dennoch versucht Feyre tapfer ihr Spiel zu spielen und hinter Tamlins Beweggründe und Ziele zu kommen. Seit dem ersten Band hat er sich sehr verändert. Eine gewisse Wut und Verbitterung hat von ihm Besitz ergriffen und ich kann es auf eine Art wirklich verstehen, aber nichts desto trotz hatte man sich mehr Stärke von ihm erhofft.

    Lucien ist der einzige Lichtblick am Frühlingshof. Der Freund, der immer da ist und zur Seite steht. Ich mag ihn unheimlich gerne. Vorallem finde ich es unheimlich toll, dass Feyres Schwester seine Seelengefährtin ist. Ob es jedoch so harmonisch abgeht und sie zueinander finden, ist fraglich!

    Wie auch schon bei den Vorgängern beginnt auch der dritte Band eher ruhiger. Es wird ein Netz gesponnen aus Spannung und Geheimnis. Das vermeintlich Böse erscheint im Frühlingshof und von da an wird die Geschichte immer kniffliger und spannender. Jurian übt für mich eine besondere Faszination aus und ist ein unheimlich undurchsichtiger Charakter, auch hat es die Autorin geschafft ihn so zu gestalten, dass ich ihn nicht wirklich in eine Schublade stecken kann.

    Aber mir geht es da nicht nur mit Jurian so, auch jemand anderes bereitet mir vorallem in diesem Band Unbehagen und lässt immer ein wenig skeptisch zurück. Und ich sollte auch recht behalten! Wen ich damit meine, wird nicht verraten!

    Was ich absolut noch nicht hatte bei dieser Reihe und aber in diesem Band nachgeholt wurde, ist, dass ich wirklich und wahrhaftig getroffen wurde und die Tränen geflossen sind.....unaufhaltsam.... Eine unheimlich tolle, emotionale Szene, die mir auch durch die letzten Worte des Sterbenden eine Gänsehaut verursacht haben. Hätte ich mir nicht gedacht!!! Sag ich ganz ehrlich!!!

    Mein absoluter Held ist und bleibt aber irgendwie dennoch Cassian! Er hat diese eigene Präsenz und Dynamik, die mir oft genug schmachtende und schmunzelnde Momente beschert hat! Ein starker Charakter, der absolut nicht fehlen darf!!!

    Ja, alles in allem kann ich mit Überzeugung sagen, dass man als Fantasy-Fan keinen Bogen um die Reihe machen sollte! Jedes einzelne Kapitel lohnt sich, trotz der vielen Seiten! Der Schreibstil von Sarah J.Maas ist spannend, emotional und begeistert mich von Anfang bis zum Ende! Ein wahres Jahreshighlight!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Golden Letters, 13.05.2018

    In Rhysand hat Feyre ihren Seelengefährten gefunden, doch nach der katastrophalen Auseinandersetzung in Hybern kehrt sie nicht an den Hof der Nacht zurück, sondern geht mit Tamlin an den Frühlingshof.
    Sie will mehr über seine Pläne erfahren und seinen Hof von innen heraus zerstören, doch auch ihre Feinde in Hybern ruhen nicht und der Krieg rückt mit jeder Minute näher.

    "Sterne und Schwerter" ist der dritte Band von Sarah J. Maas Das Reich der Sieben Höfe Reihe.
    Weitere drei Bände und eine Novelle wurden inzwischen angekündigt.
    Das Buch wird zum Großteil aus der Ich-Perspektive von Feyre Archeron erzählt, aber in ein paar wenigen Kapiteln durften wir auch in die Sicht von Rhysand eintauchen.

    Nachdem ich den zweiten Band einfach geliebt habe, hatte ich große Angst mit "Sterne und Schwerter" zu beginnen. Ich wollte nicht, dass die Geschichte von Feyre und Rhysand zu Ende geht, aber ich hatte auch die Befürchtung, dass mich dieser dritte Band nicht mehr so begeistern könnte. Doch schon nach wenigen Seiten habe ich gemerkt, dass die Geschichte mich wieder komplett mitreißen kann!

    Feyre kehrt an den Frühlingshof zurück, doch sie ist nicht mehr das junge und naive Mädchen von damals, sondern die gerissene High Lady des Hofs der Nacht. Sie hat in jedem Band eine große Entwicklung durchgemacht, die mich begeistern konnte und ich finde es großartig, wie stark und klug Feyre geworden ist!
    Die Liebesgeschichte hat mir ebenfalls richtig gut gefallen! Vor dem Lesen hatte ich noch die Befürchtung, dass Feyre und Rhysand vielleicht ein wenig zu verliebt wären und kaum voneinander loskommen würden, aber für mich hat Sarah J. Maas genau das richtige Maß getroffen!

    Der König von Hybern sammelt seine Verbündeten für den Krieg um sich und auch Prythian bereitet sich vor. Ich fand es spannend, dass man in diesem Band alle High Lords der Höfe kennengelernt hat und auch die altbekannten Charaktere noch ein Stück besser kennenlernen durfte!
    An manchen Stellen fand ich, dass sich die Geschichte ein wenig gezogen hat. Es gab viele Versammlungen, um Bündnisse zu schmieden, aber langweilig wurde es trotzdem nie!
    Mit dem Ende des Buches bin ich sehr zufrieden, es war spannend und stimmig und ich freue mich sehr, dass wir noch mal in die tolle Welt der High Fae eintauchen dürfen, und bin gespannt, welche Geschichten Sarah J. Maas noch erzählen wird!

    Ich habe wieder jede Seite des Buches genossen, einfach weil mir die vielen Charaktere so viel Freude bereitet haben! Mor, Azriel, Cassian, Nesta, Elain, Lucien, Amren und natürlich auch Feyre und Rhysand sind mir alle sehr ans Herz gewachsen, ich mag die Verbindungen dieser Charaktere total gerne und liebe die Atmosphäre der Bücher!

    Fazit:
    "Sterne und Schwerter" von Sarah J. Maas ist ein großartiger dritter Band der Das Reich der Sieben Höfe Reihe!
    Ich liebe die Charaktere und die Atmosphäre der Bücher, sodass ich jede Seite des Buches genossen habe! Es war spannend und so konnte mich auch die Geschichte mitreißen!
    Mich konnte das Buch begeistern und so vergebe ich verdiente fünf Kleeblätter!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Das Reich der sieben Höfe - Sterne und Schwerter“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating