Deadly Ever After

Roman

Jennifer L. Armentrout

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
7 Kommentare
Kommentare lesen (7)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne4
4 Sterne3
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 7 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Deadly Ever After".

Kommentar verfassen
Ihr Herz droht zu zerbersten - vor Angst und heißer Leidenschaft ...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

  • eBook - Deadly Ever After
    8.99 €

Buch10.00 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 6026520

Auf meinen Merkzettel
Küsten-Krimis (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Deadly Ever After"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    5 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Avirem, 28.10.2017

    Als eBook bewertet

    Kurzbeschreibung

    Vor zehn Jahren entkam Sasha nur knapp einem Serienkiller, der mehrere Frauen auf bestialische Weise hingerichtet und als Bräute drapiert hat. Schwer traumatisiert verließ sie ihre Heimat und brach alle Kontakte ab. Doch nun kehrt sie zurück, um ihrer Mutter im Hotel zu helfen. Als Sasha ihren attraktiven Exfreund Cole, mittlerweile FBI-Agent, wiedersieht, verspürt sie sofort heißes Herzklopfen. Und Cole hat auf sie gewartet. Doch bevor die beiden ihre Sehnsucht stillen können, wird eine tote Frau geborgen. Genau dort, wo der Serienkiller vor zehn Jahren seine Leichen deponierte …

    Meinung

    "Deadly Ever After" von Jennifer L. Armentrout ist am 2. Oktober 2017 im Piper Verlag erschienen, umfasst 416 Seiten und ist als Taschenbuch, ebook und Hörbuch erhältlich. Die New York Times Bestsellerautorin hat schon viele Bücher veröffentlicht und ich habe auch schon Geschichten von ihr gelesen. Allerdings handelte es sich dabei um Fantastisches. Die Autorin bewegt sich vor allem im Fantasy, Young Adult und New Adult Genre - teilweise unter Pseudonym. Ich glaube dies ist Jennifer L. Armentrouts erster Ausflug in dieses Genre. "Sexy Crime" hat mich irgendwie angesprochen. Thriller und Krimis stehen kaum auf meiner Leseliste, doch in Verbindung mit einer Liebesgeschichte werde selbst ich angelockt. Sasha hat Schreckliches erlebt, aber sie hat überlebt. Nach diesen Vorkommnissen konnte sie nicht in ihrer Heimatstadt bleiben. Sie musste fort um sich woanders ein Leben aufbauen. Zehn Jahre später kehrt sie nach Hause zurück um ihre Mutter zu unterstützen, doch ihre Rückkehr setzt Geschehnisse in Gang, die stark an die Zeit vor 10 Jahren erinnern. Ist es bloß Zufall oder hat es tatsächlich mit Sashas Rückkehr zu tun?

    Mit 19 Jahren ist Sasha Keeton einem Serienkiller entkommen. Zehn Jahre später wird sie in ihren Albträumen noch immer von ihm verfolgt. Als sie fortging brach sie alle Brücken hinter sich ab. Selbst ihre Liebe Cole ließ sie wortlos zurück. Nur zu ihrer Mutter und ihrer Freundin hielt die traumatisierte junge Frau Kontakt. Sasha ist ruhig, verschlossen, seelisch erschüttert und von Schuldgefühlen geplagt. Cole Landis wurde von Sasha zurückgelassen. Der junge Polizist, der später zum FBI wechselte, macht sich seit ihrem Fortgang Vorwürfe. Er lebte zwar sein Leben, aber er konnte seine Jugendliebe nie vergessen. Cole ist zuverläßlich, fürsorglich, vernünftig, sensibel und humorvoll. Der Leser wird mit einem neugierig machenden Prolog, in dem der Täter seine Gedanken mit ihm teilt, in die Erzählung geführt. Danach begleitet er Sasha bei ihrer Ankunft Daheim und somit dem Beginn einer Reihe von unschönen Begebenheiten bis hin zu vermissten Frauen und abgelegten Leichen. Aus ihrem mulmigen Gefühl wird Angst, den alles passiert in ihrem nahen Umfeld. Der Bücherliebhaber folgt Sasha und Cole samt Polizei und FBI bei den Ermittlungen, aber auch der Beziehungsentwicklung zwischen ihnen.

    Es wird schauerlich und wenig blutig, doch der Ekelfaktor hält sich in Grenzen. Für mich als Genrefremden genau die richtige Dosis. Sehr früh hatte ich einen Verdächtigen ins Auge gefasst, doch ich glaube nicht das mich zu diesem Zeitpunkt Hinweise direkt zu ihm geführt haben. Mein Bauchgefühl hat ihn auserkoren und sich letztlich als richtig erwiesen. Auch sein Hintergrund und seine Beweggründe die ich mir zurechtgelegt habe, haben sich als zutreffend herausgestellt. Andere Leser wurden überrascht und von verschiedenen Wendungen getroffen, was bei mir kaum vorkam. Trotzdem habe ich die Erzählung gespannt verfolgt. Die Liebesgeschichte nimmt einen mindestens so großen Teil wie die Verbrechen ein. Die Crimestory wird durch das sinnliche Treiben der Protagonisten unterbrochen. Darauf wird zwar näher eingegangen, aber es wird dennoch nicht ausschweifend und mit sämtlichen Details beschrieben. Sashas Vergangenheit und die Sache mit dem Serienmöder werden dem Leser nur langsam offenbart, durch Gespräche, Erzählungen und Träume. Das hat mir gut gefallen. Ein bisschen Witz und Sarkasmus haben das Buch aufgelockert.

    Erzählt wird von Sasha in der Ich Perspektive. Im Prolog und zwischendurch ein paarmal, darf der Leser den Täter begleiten. Mit dem Schreibstil der Autorin kam ich gut zurecht. Klar, beschwingt, anschaulich und flüssig führt sie durch die Erzählung. Die Sprache ist zur Geschichte passend und das Erzähltempo angenehm.

    Fazit: "Deadly Ever After" ist Sexy Crime von Jennifer L. Armentrout. Die Verbindung von Krimi und Thrillerelementen mit einer Liebesgeschichte und erotischen Szenen hat mich gut unterhalten. Da ich nicht sehr oft überrascht und überrumpelt wurde, und somit der Spannungsbogen nicht in die Höhe schoss, vergebe ich nicht die Höchststernchen, empfehle das Buch aber Fans von oben genannten Genremix. Von mir gibt es **** Sterne.

    Zitat

    "Es gab Regeln. Regeln, die nicht gebrochen werden durften. Aber dieses eine Mal war es geschehen. Und verdammt, es würde wieder passieren. Es spielte keine Rolle, das die Situation bis jetzt unter Kontrolle gewesen war. Es spielte keine Rolle, das die Regeln bislang befolgt worden waren und befolgt werden mussten. Jetzt war alles anders. Denn sie war zurückgekommen."
    ( Pos. 13 )

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

0 Gebrauchte Artikel zu „Deadly Ever After“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating