Dein totes Mädchen

Thriller
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Caroline kann es immer noch nicht glauben, dass ihre Tochter Lianne tot ist. Ein tödlicher Verkehrsunfall hat die 26-Jährige aus dem Leben gerissen. Tage später stirbt auch der schuldige Autofahrer. Zerrissen von Trauer und Wut, flieht Caroline aus Hamburg...
lieferbar

Bestellnummer: 5532643

Buch9.99
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
  • In Ihre Filiale lieferbar
lieferbar

Bestellnummer: 5532643

Buch9.99
In den Warenkorb
Caroline kann es immer noch nicht glauben, dass ihre Tochter Lianne tot ist. Ein tödlicher Verkehrsunfall hat die 26-Jährige aus dem Leben gerissen. Tage später stirbt auch der schuldige Autofahrer. Zerrissen von Trauer und Wut, flieht Caroline aus Hamburg...

Kommentare zu "Dein totes Mädchen"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 4 Sterne

    6 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    buchleserin, 24.08.2013

    Das Buch wurde als Thriller vorgestellt, ist jedoch ein sehr gefühlvoller Roman, eine sehr tragische Geschichte.
    Wer hier einen spannenden Thriller oder Krimi erwartet, wird evtl. enttäuscht sein.

    Caroline hat ihre Tochter bei einem Verkersunfall verloren. Ein paar Tage später ist der verantwortliche Autofahrer tot. Caroline flieht nach Schweden. Schuldgefühle plagen sie.
    Kriminalkommissar Ulf Svensson bekommt versehentlich ein Fax von der Verkehrsaufsicht. Das Foto der Frau kommt ihm bekannt vor und plötzlich weiß er, wer diese Frau ist.

    Man erfährt als Leser nach und nach was damals geschehen ist und warum Caroline damals eigentlich weggegangen ist.
    Der Roman liest sich sehr flüssig und dur die detaillierten und bildlichen Beschreibungen kann man sich die Gegend wunderbar vorstellen.
    Eine tragische Geschichte, sehr gefühlvoll geschrieben.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    4 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sarah W., 05.05.2013

    Die Geschichte um Caroline und Ulf fängt definitiv spannend an. Caroline kehrt in ihren Heimatort zurück, weil sie ihre Tochter verloren hat. In ihrem Elternhaus findet sie Ruhe und Abgeschiedenheit. Man will natürlich wissen, was passiert ist. Wie Lianne gestorben ist. Nach und nach erfährt man, dass Caroline vor 28 Jahren fluchtartig Schweden verlassen hat, ohne jeden Abschied von ihren Freunden. Warum hat sie das getan?
    Es kommen immer mehr Begebenheiten ans Licht, die sehr traurig sind.
    Doch nachdem man recht viel erfahren hat, konnte man sich den Rest zusammenreimen. Und irgendwie ging bei mir die Spannung verloren. Caroline hat etwas schreckliches getan, was mich aber auch nicht überrascht hat. Man ahnt es einfach. Der Schreibstil hat mir trotz allem gut gefallen, die Atmosphäre war einfach klasse. Die Beschreibungen der Landschaft hat mir richtig gut gefallen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Talis, 01.07.2018

    Die Autorin besitzt eine wunderbare Ausdrucksweise und ich wurde regelrecht in das Buch gezogen. Von mir eine Empfehlung.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    3 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Astrid R., 30.09.2015

    Nachdem mich der aktuelle Roman „Tochter der Angst“ von Alex Berg positiv überrascht hat, habe ich direkt zugegriffen, als mir dieser Roman in die Hände fiel. Andernfalls hätte ich mich womöglich nicht für den Kauf entschieden, da mir das Cover zwar sehr gut gefiel, der Titel mich jedoch eher abschreckte. Auch der Klappentext weckte zunächst nicht unbedingt mein Interesse. Doch auch dieser Roman konnte mich von der Schriftstellerin Alex Berg überzeugen.

    Die Handlung spielt größtenteils einem kleinen Ort in den schwedischen Bergen. Hierher flüchtet die Protagonistin Caroline nach dem Tod ihrer 27-jährigen Tochter Lianne und kehrt damit aus der Großstadt Hamburg in die Einsamkeit ihres Heimatortes zurück. Im Haus ihrer verstorbenen Eltern an einem Bergsee versucht sie den Tod ihrer Tochter zu verarbeiten. Doch bald wird ihre Ruhe gestört, denn auch Ulf Svensson, Carolines Jugendliebe, besucht sein Heimatdorf, nachdem er von Carolines Ankunft erfahren hat. 28 Jahre sind seit ihrer letzten Begegnung vergangen…

    Als ich festgestellt habe, dass dieser Roman in Skandinavien spielt, war ich etwas skeptisch, zumal die Thriller der bekannten Autoren aus diesem Raum nicht mein Fall sind. Ausgehend vom Titel des Romans und der etwas beklemmenden Atmosphäre aufgrund der Abgeschiedenheit in dem kleinen Ort, hatte ich außerdem einen etwas brutaleren Thriller befürchtet. Glücklicherweise kann ich diese Befürchtungen nach der Lektüre von „Dein totes Mädchen“ nicht bestätigen. Genau genommen handelt es sich meiner Meinung nach bei diesem Roman nicht um einen Thriller, aber dies wurde offenbar inzwischen auf dem Cover des Buchs geändert.

    Der Roman ist durchweg spannend und unterhaltsam, so dass ich ihn nur ungern zur Seite legen mochte. Wenngleich schon zu Beginn des Romans einige anfängliche Ungewissheiten aufgeklärt werden, bleiben doch bis zum Schluss noch manche Fragen offen. Somit blieb die Spannung in „Dein totes Mädchen“ nach meinem Empfinden zu keiner Zeit auf der Strecke. Obwohl ich mich mit den im Roman auftauchenden Figuren nur eingeschränkt identifizieren konnte bzw. diese überhaupt sympathisch gefunden hätte, hatte ich zu keiner Zeit den Drang das Buch zur Seite zu legen. Das spricht meiner Meinung nach sehr für diesen Roman.

    Fazit: Ein spannender Roman in der Einsamkeit der schwedischen Berge, der viele Facetten menschlicher Psyche und Irrungen und Wirrungen des Lebens darstellt. Ich werde mich nun nach weiteren Romanen von Alex Berg umsehen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    3 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Alexandra K., 04.05.2013

    Die Autorin weckt die Neugier des Lesers bereits auf den ersten Seiten und man fiebert der Enthüllung vieler Details regelrecht entgegen. Alex Berg gibt raffinierte Denkanstöße und lässt in vielerlei Hinsicht Fragen offen, die aufzulösen es im Verlauf des Buches gilt. Ein flüssiger Schreibstil, 43 nicht allzu lange Kapitel und ein überaus spannender Plot lassen zusammen mit glaubwürdigen Figuren einen hochspannenden Thriller entstehen, den zu lesen es auf alle Fälle lohnt. Als die Geschehnisse sich zu überschlagen scheinen, eskaliert die Situation und es kommt zu einem turbulenten Finale, das erneut mit explosiven Enthüllungen aufwartet. Hervorragender Plot, der spannende Lesestunden garantiert … uneingeschränkte Leseempfehlung für Liebhaber dieses Genres!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Andere Kunden kauften auch

Mehr Bücher von Alex Berg

0 Gebrauchte Artikel zu „Dein totes Mädchen“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
  • In Ihre Filiale lieferbar