Der Anhalter

Ein Jack-Reacher-Roman

Lee Child

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
8 Kommentare
Kommentare lesen (8)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Der Anhalter".

Kommentar verfassen
Wer diesen Anhalter mitnimmt, sollte nichts Böses im Schilde führen ...

Jack Reacher bemühte sich, harmlos auszusehen, was ihm mit seiner großen, massigen Gestalt und der gebrochenen Nase nicht leicht fiel. Umso dankbarer war er, als endlich...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

Buch10.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5939423

Auf meinen Merkzettel
Küsten-Krimis (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Der Anhalter"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    11 von 15 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Elke T., 31.05.2016

    Als Buch bewertet

    Habe bis Lee Child noch nie eien Kriminalroman gelesen. Ich habe bis jetzt schon 6 gelesen und Lee Cild ist mein lieblings Autor geworden. Es sind nich nur die Geschichten, die sehr spannend sind es giebt auch jede menge interessante hintergrundinformationen. Wirklich sehr lesenswert.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    8 von 10 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Wilfried G., 13.09.2016

    Als Buch bewertet

    Ich habe alle Jack Reacher Romane. Auch dieser ist für mich beste Krimi-Unterhaltung. Werde der Serie treu bleiben.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    13 von 16 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Nina W., 23.06.2016

    Als Buch bewertet

    Dieses Buch war mein erstes Buch von Lee Child und auch das erste mit dem Protagonisten Jack Reacher, doch: ich bereue nicht, es gelesen zu haben! Als Leser wird man zunächst zu einem Tatort eines schlimmen Verbrechens geführt und man rätselt zunächst mit den Ermittlern, weswegen das Opfer so brutal getötet wurde. Ziemlich schnell wird aber auch dem Leser klar, dass hier etwas "faul" ist und der Ermordete mehr verheimlicht, als nur seine Identität. Wenig später steht man mit Jack Reacher auf einer Landstraße, lächelt und streckt den Daumen raus. Einige Autos fahren vorbei, würdigen ihn keines Blickes oder aber schauen kurz, um dann mit fast quietschenden Reifen vor dem Mann mit der gebrochenen Nase und dem Blut im Gesicht zu flüchten ... irgendwann aber hat er Glück und er wird von zwei Männern und einer Frau mitgenommen, doch die scheinen auch nicht das zu sein, was sie vorgeben zu sein. Auch hier trügt der Schein.

    Mir persönlich hat - obwohl ich den Charakter des Jack Reacher noch gar nicht kannte - eben dieser von Anfang an gefallen! Er hat Charakter, nicht nur wegen seines Äußeren (ein Hüne mit gebrochener Nase) und seiner Vergangenheit (Militär), sondern auch wegen seines blitzgescheiten Verstandes und seiner Art und Weise, Probleme zu analysieren und anzugehen. Ich war begeistert, als ich von der Art und Weise der Kommunikation der Frau mit ihm über den Rückspiegel gelesen habe - auf so etwas wäre ich nie gekommen! Im Laufe der Geschichte ist mir der Charakter immer mehr ans Herz gewachsen mit seinen Marotten und Ideen. Er ist vielleicht nicht jedermanns Held, doch meiner ganz bestimmt! Wer hätte schon gedacht, dass man auch bei der Wahl des Anhalters aufpassen muss? Ich persönlich habe noch nie einen Anhalter mitgenommen - davor hätte ich einfach zu viel Angst - doch Jack stellt sich als Gentleman heraus.

    Der Schreibstil von Lee Child hat mir sehr gut gefallen. Man steigt zwar direkt in die Geschichte ein, hört nicht ewig ein Drumherum, doch man kommt sehr gut in die Geschichte rein! Sein Schreibstil ist flüssig, nie langatmig und immer wenn man denkt, es könnte nichts Spannenderes mehr passieren, wird man vom Gegenteil überzeugt! Ich konnte das Buch nach einer Weile nicht mehr aus der Hand legen und es - trotz dem stattlichen Umfang von 448 Seiten - binnen zwei Tage zu Ende lesen. Und es hat sich auf jeden Fall gelohnt! Ich werde nun weiter Ausschau nach weiteren Jack Reacher Romanen halten und Lee Child wird nun in meinem Regal Einzug halten. Mal schauen, wie viele Bücher der Jack Reacher Reihe zum Ende des Jahres in meinem Regal stehen ;)

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 2 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Bernd K., 21.02.2017

    Als Buch bewertet

    Soeben habe ich mit "Der Anhalter" das letzte aller z.Zt, verfügbaren Jack-Reacher-Bücher gelesen. Ich war enttäuscht. Zuständigkeitsgerangel diverser Behörden, eine auf der Stelle tretende Handlung, verwaschene Charaktere -einfach langweilige Zeitverschwendung. Am Schluss wird mal eben der über viele hundert Seiten als Reacher-Sozia etablierten FBI-Agentin der Kopf weggeschossen, quasi beiläufig, ohne dramaturgische Bedeutung, nicht weiter reflektiert. Klappe zu, Affe tot.
    Nicht zu überlesen ist ein schludriges Lektorat mit dem Ergebnis, dass es zu literarisch nicht zu begründenden z.T. wortwörtlichen Wiederholungen kommt.
    So bin ich froh, dass ich vorher die Lektüre von 16 Jack-Reacher-Romanen als ungetrübten Genuss hatte.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    3 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Annemarie D., 06.08.2016

    Als Buch bewertet

    Das Buch von Lee Child- Der Anhalter ist von Anfang bis Ende so spannend, das man einfach nur das Ende wissen will. Wer diese Bücher mag, kann ich nur weiter empfehlen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 2 Sterne

    4 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Dorothee F., 26.05.2016

    Als Buch bewertet

    Ich habe die Bücher mit Jack Reacher immer gerne gelesen. Bei diesem Buch habe ich allerdings den Eindruck, allmählich fällt dem Autor nicht mehr viel ein. Die sehr ausführlich beschriebenen Straßenzüge füllen die Buchseiten aber nicht die Spannung.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Julius Vanecek - mrvansan, 16.10.2016

    Als eBook bewertet

    Also, Sie sind Jack Reacher!
    190cm, Blond, 130Kg, Ex-Militärpolizist (nein ich meine nicht Tom Cruse ; dem fehlen 20cm) ein Faustschlag als würde mann mit einer Klobrille verprügelt und heißer Kaffee. Ein sehr gutes Buch ich liebe die Jack Reacher Bücher und finde Lee Child ist ein verdammtes Genie, dieses Buch hat mir sehr viel Freude beim lesen bereitet und es war sehr spannend, würde ich eine Wertung mit den vorhergehenden Büchern machen, dann ist es von der Spannung und der Story sehr weit Vorne, jeder von uns hat ja sein Lieblingsbuch ;). Viel Spaß und Spannung beim lesen und you don't have to break the rules if you make the rules. If you want to survive in this world nothing else matters. Grüße aus Wien!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    0 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Nicole D., 01.03.2018

    Als Buch bewertet

    Bin durch Zufall auf diesem Buch gestoßen. Es hat mich begeistert. Sehr spannend und leicht geschrieben und absolut nicht langweilig!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr Kommentare

Mehr Bücher des Autors

0 Gebrauchte Artikel zu „Der Anhalter“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating