Wir verwenden Cookies, die für die ordnungsgemäße Bereitstellung unseres Webseitenangebots zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf "Einverstanden" setzen wir zusätzlich Cookies und Dienste von Drittanbietern ein, um unser Angebot durch Analyse des Nutzungsverhaltens zu optimieren, um Nutzungsprofile zu erstellen, interessenbezogene Werbung anzuzeigen, sowie die Webseiten-Performance zu verbessern. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit durch erneuten Aufruf dieses Cookie-Banners am Ende der Webseite widerrufen. Weitere Informationen und Einzelheiten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Einverstanden
Nur funktionale Cookies

Der digitale Tod

Warum ich das Handy eines toten Mädchens knackte
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Als IT-Experte bei stern TV erhält Tobias Schrödel immer wieder Hilferufe von Menschen, ob er Zugang zu Daten auf Handys oder sonstigen elektronischen Geräten verschaffen kann - auch zu digitalen Inhalten von Toten. Als ihn eines Tages eine sehr berührende...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 94211851

Buch 14.99
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
  • In Ihre Filiale lieferbar
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 94211851

Buch 14.99
In den Warenkorb
Als IT-Experte bei stern TV erhält Tobias Schrödel immer wieder Hilferufe von Menschen, ob er Zugang zu Daten auf Handys oder sonstigen elektronischen Geräten verschaffen kann - auch zu digitalen Inhalten von Toten. Als ihn eines Tages eine sehr berührende...
Andere Kunden interessierten sich auch für

Der digitale Tod

Tobias Schrödel

5 Sterne
(4)
eBook

Statt 14.99 19

9.99

Download bestellen
Erschienen am 02.05.2018
sofort als Download lieferbar

Ich glaube, es hackt!

Tobias Schrödel

4 Sterne
(1)
Buch

19.99

Vorbestellen
Erschienen am 10.06.2016
Jetzt vorbestellen

Riesige Eichen

Jeroen Pater

4.5 Sterne
(3)
Buch

Statt 50.00 5

19.95 4

In den Warenkorb
lieferbar

Zum Frühstück gibt's Apps

Gerald Lembke, Ingo Leipner

0 Sterne
Buch

22.99

In den Warenkorb
Erschienen am 16.10.2020
lieferbar

Geniale Apps für Senioren

Stephan Wiesend

0 Sterne
Buch

16.90

Vorbestellen
Erscheint am 25.05.2021

Cracking the Digital Ceiling

Carol Frieze, Jeria L. Quesenberry

0 Sterne
Buch

29.50

In den Warenkorb
Erschienen am 31.10.2019
lieferbar

Everybody Lies

Seth Stephens-Davidowitz

0 Sterne
Buch

15.50

In den Warenkorb
Erschienen am 20.02.2018
lieferbar
Buch

99.99

In den Warenkorb
Erschienen am 28.07.2018
lieferbar

Unsere Zukunft

Martin Rees

5 Sterne
(2)
Buch

25.00

In den Warenkorb
lieferbar

Gravitationswellen

Hartmut Grote

5 Sterne
(2)
Buch

9.95

In den Warenkorb
Erschienen am 15.02.2018
lieferbar

Unser kreatives Gehirn

Dick Swaab

4 Sterne
(2)
Buch

34.00

In den Warenkorb
Erschienen am 02.11.2017
lieferbar

So lügt man mit Statistik

Walter Krämer

4 Sterne
(1)
Buch

19.99

In den Warenkorb
Erschienen am 17.08.2015
lieferbar

Heureka!

Heinrich Hemme

4 Sterne
(6)
Buch

4.95 4

In den Warenkorb
Erschienen am 31.03.2012
lieferbar

Bleiben Sie neugierig!

Vince Ebert

5 Sterne
(5)
Buch

9.99

In den Warenkorb
Erschienen am 01.10.2013
lieferbar

Gedankenlesen durch Schneckenstreicheln

Martin Puntigam, Werner Gruber, Heinz Oberhummer

5 Sterne
(1)
Buch

12.90

In den Warenkorb
Erschienen am 01.09.2014
lieferbar

Tierisch!

Dirk Steffens

5 Sterne
(1)
Buch

12.00

In den Warenkorb
Erschienen am 01.12.2007
lieferbar

Ganz Ohr

Thomas Sünder, Andreas Borta

4 Sterne
(1)
Buch

14.00

In den Warenkorb
Erschienen am 18.02.2018
lieferbar

Die Physik der Zukunft

Michio Kaku

4 Sterne
(1)
Buch

14.00

In den Warenkorb
Erschienen am 02.12.2013
lieferbar

Genial beweglich!

Hanno Steckel

5 Sterne
(5)
Buch

16.99

In den Warenkorb
Erschienen am 03.04.2018
lieferbar
Kommentare zu "Der digitale Tod"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    5 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    renate w., 03.07.2018

    Der Autor Tobias Schrödel, der als Fachinformatiker tätig ist und als ,,Deutschlands erster IT- Comedian´´ bekannt ist, lässt in seinem neuesten Werk ,,Der digitale Tod´´ den Leser an einer Geschichte teilhaben, über dessen Thematik sicher so gut wie keiner noch darüber nachgedacht hat.
    Er, der es gewohnt ist anderen Menschen zu helfen, wenn sie Probleme mit dem Computer oder dem Handy haben, bekommt eines Tages den Hilferuf einer Mutter, das Handy ihrer toten Tochter zu knacken. Nach der anfänglichen Zusage beginnt er sich aber die Frage zu stellen, ob er moralisch und juristisch dazu eigentlich befugt ist.
    Was nun folgt ist für den Leser eine spannende und interessante Gedankenreise. Der Autor hat sich für sein Lesebuch mit Menschen in Verbindung gesetzt, von denen er immer wieder interessante Meinungen, Tipps und neue Perspektiven hören durfte.
    Er lässt den Leser aber auch an seinen vielen Versuchen teilhaben wie er versucht hat das Handy zu knacken, daran merkt man, dass er wirklich ein Spezialist ist, der es versteht selbst komplizierte Vorgänge auch für einen Laien verständlich zu machen.
    Auszüge aus diversen Gesprächen:
    Christian Solmecke, Jurist: ,, Man erbt ja nicht nur Gegenstände, sondern auch Rechte und Pflichten´´.
    Bernhard Götz, evangelische Pfarrer: ,, Wenn das Bild langsam vergilbt, ist das wie, wenn ein Mensch oder eine Seele langsam aus dem Haus verschwindet´´.
    Bernd Tiggemann, Theologe: ,, Die Hemmschwelle in sozialen Netzen ist einfach niedriger. Digitale Beileidsbekundungen sind einfacher und haben dann noch eine größere Reichweite.´´
    Birgit Aurelia Janetzky, Trauerrednerin: ,,Junge Menschen trauern aber nicht weniger als frühere Generationen. Nur die Ausdrucksweise ist anders.´´
    Professor Tom Knieper: ,, Jeder gibt seinen Hinterbliebenen durch sein Verhalten im Leben einen Interpretationsspielraum vor, wie die eigenen Daten behandelt und bewertet werden sollen.´´
    Man findet viele Sätze, wo man selber beginnt zu überlegen, weil diese Gedanken bisher unwichtig waren oder weil sich kaum jemand freiwillig über den Tod und seine Folgen bezüglich Daten, Fotos…..Gedanken machen möchte. Es ist ein ständiges Für und Wider, wo man selber nicht weiß, welche Entscheidung die richtige sein kann und wird. Am 12.07.18 wird der BGH sein Urteil sprechen, ob Eltern den Facebook Account ihres verstorbenen Kindes erben.
    Ich kann das Buch wirklich empfehlen und es als Denkanstoß zu nehmen, wie freizügig wir heutzutage mit unseren Daten umgehen ohne zu überlegen, welch weitreichende Folgen diese haben können.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    mabuerele, 30.06.2018

    „...Seit Juni 2017 hat Facebook über zwei Milliarden User.
    Und alle werden sterben...“

    Mit diesen zwei Sätzen beginnt das Buch von Tobias Schrödel. Es war die Anfrage einer Mutter, die ihn zum Schreiben dieses Buches veranlasste.Die Mutter wendete sich an ihn und bat darum, dass er das gesperrte Handy ihrer Tochter für sie freischaltet. Die Tochter war im Mai unerwartet an Diabetes verstorben und erst 19 Jahre alt.
    Tobias Schrödel will im ersten Moment zusagen. Doch dem Stehen unter Umständen technische Hindernisse im Weg. Die rechtlichen Fragen werden es später zum Tragen kommen..
    Drei Dinge findet der Leser in dem Sachbuch. Zum einen beschreibt der Autor, wie er den Code des Handys geknackt hat. Schon das ist nicht bei allen Handys in vertretbarer Zeit möglich.
    Zum zweiten lässt mich der Autor an all den Gedanken teilhaben, die ihn bei der Beschäftigung mit dem Thema Tod und digitales Erbe gekommen sind. Hier hat mir unter anderem das folgende Zitat zu denken gegeben:

    „...Wirklich private Nachrichten in Chats sind keine gute Idee. Ich muss immer damit rechnen, dass meine Nachrichten von Dritten gelesen werden. Wir wissen doch alle, dass der Tod im Leben vorkommt...“

    Und nicht zuletzt sucht er sich Gesprächspartner, mit denen er sich über den Umgang mit zurückgebliebenen Daten austauscht. Das sind ein Jurist, ein evangelischer Pfarrer, ein Theologe, eine Trauerrednerin und ein Professor, der einen Lehrstuhl für Computervermittelte Kommunikation inne hat. Auch hier möchte ich eine Aussage zitieren:

    „...Ich rate dazu, regelmäßig seine eigenen Daten durchzusehen. Markieren, was einem wichtig ist. Und den Rest: Löschen. Löschen. Löschen...“

    Das Buch lässt sich gut lesen. Für die technischen Raffinessen beim Ermitteln der PIN sind Kenntnisse der Informatik vom Vorteil. Das aber ist eigentlich nicht der Kern des Buches. Letztendlich läuft alles auf die Frage hinaus: Wie will ich persönlich, dass nach meinem Ableben mit meinen Daten umgegangen wird? Und: Wer hat welche Rechte an welchen Daten?
    Dabei nimmt der Autor auch Bezug auf ein Facebook-Urteil, das den Eltern die Rechte an den Daten des minderjährigen Kindes abspricht.
    Die Interviews zeigen eines ganz deutlich. Mit zunehmender Digitalisierung ändert sich unser Umgang mit Tod und Trauer. Es gibt neue Formen des Trauerns. Ob sie positiv oder negativ zu bewerten sind, sehen die Gesprächspartner unterschiedlich, begründen aber in jedem Fall ihre Meinung.
    Das Buch gibt keine fertige Antworten. Es sorgt für Denkanstöße. Eines aber macht der Autor ganz klar. Es bedarf dringend gesetzliche Regelungen, denn die sozialen Netzwerke gehen völlig unterschiedlich mit der Problematik um. Wie formuliert der Autor so treffend?

    „...Aber ich bleibe dabei, soziale Netzwerke sind keine Dienstleister, denen ein zufriedener Kunde am Herzen liegt. Sie wollen, dass wir ihre Plattform nutzen und ihnen Informationen zukommen lassen, mit denen sie zu guter Letzt Geld machen können...“

    Gut gefallen hat mir, dass der Autor im Buch auch die Kommunikation mit der Mutter mit abdruckt. Diese Teile sind grau unterlegt. Gleiches gilt für die wörtlich zitierten Aussagen aller Gesprächspartner.
    Ich werde mit Sicherheit das Buch in meinem Bekanntenkreis weiter reichen und weiter empfehlen. Ein letzter Satz zum Nachdenken soll meine Rezension abschließen:

    „...wenn du dich um nichts kümmerst, ist der Tod das größte Problem beim Datenschutz...“

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Andere Kunden kauften auch

Ich glaube, es hackt!

Tobias Schrödel

4 Sterne
(1)
Buch

19.99

Vorbestellen
Erschienen am 10.06.2016
Jetzt vorbestellen

Zum Frühstück gibt's Apps

Gerald Lembke, Ingo Leipner

0 Sterne
Buch

22.99

In den Warenkorb
Erschienen am 16.10.2020
lieferbar

Geniale Apps für Senioren

Stephan Wiesend

0 Sterne
Buch

16.90

Vorbestellen
Erscheint am 25.05.2021

Cracking the Digital Ceiling

Carol Frieze, Jeria L. Quesenberry

0 Sterne
Buch

29.50

In den Warenkorb
Erschienen am 31.10.2019
lieferbar

Everybody Lies

Seth Stephens-Davidowitz

0 Sterne
Buch

15.50

In den Warenkorb
Erschienen am 20.02.2018
lieferbar
Buch

99.99

In den Warenkorb
Erschienen am 28.07.2018
lieferbar

Unsere Zukunft

Martin Rees

5 Sterne
(2)
Buch

25.00

In den Warenkorb
lieferbar

Gravitationswellen

Hartmut Grote

5 Sterne
(2)
Buch

9.95

In den Warenkorb
Erschienen am 15.02.2018
lieferbar

Unser kreatives Gehirn

Dick Swaab

4 Sterne
(2)
Buch

34.00

In den Warenkorb
Erschienen am 02.11.2017
lieferbar

So lügt man mit Statistik

Walter Krämer

4 Sterne
(1)
Buch

19.99

In den Warenkorb
Erschienen am 17.08.2015
lieferbar

Heureka!

Heinrich Hemme

4 Sterne
(6)
Buch

4.95 4

In den Warenkorb
Erschienen am 31.03.2012
lieferbar

Bleiben Sie neugierig!

Vince Ebert

5 Sterne
(5)
Buch

9.99

In den Warenkorb
Erschienen am 01.10.2013
lieferbar

Gedankenlesen durch Schneckenstreicheln

Martin Puntigam, Werner Gruber, Heinz Oberhummer

5 Sterne
(1)
Buch

12.90

In den Warenkorb
Erschienen am 01.09.2014
lieferbar

Tierisch!

Dirk Steffens

5 Sterne
(1)
Buch

12.00

In den Warenkorb
Erschienen am 01.12.2007
lieferbar

Ganz Ohr

Thomas Sünder, Andreas Borta

4 Sterne
(1)
Buch

14.00

In den Warenkorb
Erschienen am 18.02.2018
lieferbar

Die Physik der Zukunft

Michio Kaku

4 Sterne
(1)
Buch

14.00

In den Warenkorb
Erschienen am 02.12.2013
lieferbar

Genial beweglich!

Hanno Steckel

5 Sterne
(5)
Buch

16.99

In den Warenkorb
Erschienen am 03.04.2018
lieferbar

Das Universum in der Nussschale

Stephen Hawking

5 Sterne
(1)
Buch

18.90

In den Warenkorb
Erschienen am 01.01.2004
lieferbar
Weitere Empfehlungen zu „Der digitale Tod “
0 Gebrauchte Artikel zu „Der digitale Tod“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
  • In Ihre Filiale lieferbar