Der dunkle Fluss, Chigozie Obioma

Der dunkle Fluss

Roman

Chigozie Obioma

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
1 Kommentare
Kommentare lesen (1)

4 von 5 Sternen

5 Sterne0
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Bewertung lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Der dunkle Fluss".

Kommentar verfassen
Ein großer Roman über die Schönheit und Abgründe Afrikas

Benjamin und seine Brüder leben in der Nähe eines gefährlichen Flusses. Als ihr Vater die Familie verlassen muss, verstoßen sie gegen sein Verbot, sich dem Gewässer zu nähern. Die Fische,...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch19.95 €

Leider schon ausverkauft

Leider schon ausverkauft

Bestellnummer: 62541328

Auf meinen Merkzettel
Katie Fforde (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Der dunkle Fluss"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 4 Sterne

    5 von 10 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sabrina, 24.03.2015

    Der zehnjährige Benjamin lebt zusammen mit seinen Eltern und 5 Geschwistern in der Nähe eines verfluchten Flusses in Nigeria. Als ihr Vater aus beruflichen Gründen die Familie verlässt verstoßen er und seine drei älteren Brüder gegen das Verbot sich dem Fluss zu nähern und fangen an darin zu fischen. Eines Tages, als sie von einer weiteren Angeltour nach Hause zurück kehren, treffen sie auf den verrückten Abulu der Ikenna, dem ältesten Bruder, einen gewaltsamen Tod prophezeit. Kurz darauf beginnt sich Ikenna zu verändern. Was wird geschehen? Tritt die Phrophezeiung wirklich ein?

    Das Buch hat mir ganz gut gefallen. Das Cover passt von der Farbgebung her nicht nur zur Thematik sondern auch allgemein zu Afrika, auch wenn mir der braune Kreis in der Mitte ein Rätsel ist. Vielleicht soll er eine sandige Sonne darstellen. Der Titel passt auch zum Buch, auch wenn der Fluss eigentlich nicht wichtig ist. Trotzdem dient er in einigen Schlüsselszenen als Schauplatz, was die Titelgebung rechtfertigt.

    Der Protagonist Benjamin erzählt uns als Erwachsener die Geschichte, die er als Zehnjähriger erlebt hatte, und deshalb ist das ganze Buch in der Ich-Form geschrieben. Man erlebt alles aus seiner Sicht der Dinge, wie er sie als schüchterner und nachdenklicher Zehnjähriger erlebt hat. Es ist ein Buch, dass zum Nachdenken anregt, ein Buch über die Abgründe der Menschen und was der Glaube an eine Sache bewirken kann, egal ob zum Guten oder zum Bösen. Von Wünschen und Träumen, die durch die harte Realität zunichte gemacht werden. Gleichzeitig erfährt man einiges über die Lebenweise und die Kultur Nigerias in den frühen 1990er Jahren. Wie politische Unruhen das Land erschütterten und welche Ängste die Menschen durchzustehen hatten. Es war zwar nicht besonders spannend, aber trotzdem fesselte mich dieses Buch mit seiner ganz eigenen Art. Was mir besonders gefallen hat, waren die Vergleiche der einzelnen Familienmitgliedern mit Tieren und Symbolen, der Hoffnung, der Kraft, der Angst oder Zerstörung, auch wenn ich mit einem Symbol nicht wirklich einverstanden bin. Aber das ist eine andere Geschichte. Ebenso haben mich die Entwicklungen auf den letzten Seiten verwundert, aber das Ende passt insgesamt zu der ganzen Geschichte. Abschließend gibt es noch eine Leseempfehlung für alle die gerne (Familien-)dramen lesen oder einfach Geschichten, die dem realen Leben entsprungen sein könnten, aber kein Friede-Freude Ende haben. Abschließend gibt es von mir noch

    4 von 5 Punkten.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Der dunkle Fluss “

0 Gebrauchte Artikel zu „Der dunkle Fluss“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating