Der erste Tag vom Rest meines Lebens

Roman
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Die Erfindung des Glücks
lieferbar

Bestellnummer: 75536311

Buch10.00
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
  • In Ihre Filiale lieferbar
lieferbar

Bestellnummer: 75536311

Buch10.00
In den Warenkorb
Die Erfindung des Glücks

Andere Kunden kauften auch

Kommentare zu "Der erste Tag vom Rest meines Lebens"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Monika S., 05.11.2016

    Cesare Annunziata ist 77 Jahre alt, als er beschließt, das Leben endlich in vollen Zügen genießen zu wollen. Er ist Witwer und Vater von zwei erwachsenen Kindern. Die Tochter ist unglücklich verheiratet, der Sohn ein Künstler, der einen Mann liebt. In der Familie wird nicht darüber geredet; dabei weiß Cesare es längst. Das Verhältnis zu den Kindern ist angespannt. Dann eines Tages zieht die junge Emma mit ihren Mann ins selbe Haus. Irgendetwas stimmt mit Emma nicht. Ganz ungewöhnlich für Cesare – er kann es selbst kaum glauben – berührt in die junge Frau und ihr Schicksal. Cesare fängt an sich zu kümmern. Der Beginn seines neuen, anderen Lebens.

    „Der erste Tag vom Rest meines Lebens“ - ein Roman, aus der Sicht eines alten Mannes geschrieben – einfach wunderbar! Ich habe jede Zeile genossen. Der alte Nörgler, der Miesepeter, launisch, sarkastisch zu Beginn, macht eine Erfahrung und wird zum Kümmerer. Eine Geschichte, die mich begeistert hat. Cesare, ich habe mir den alten Mann bildlich vorstellen können. Es war, als wäre er mein Nachbar, der immer wieder von seiner Tochter kritisiert wird, weil er heimlich eine Zigarette raucht oder ein Glas Wein trinkt, was ihm eigentlich nicht erlaubt ist. Cesare pfeift drauf. Er sagt sich, er hat sein Leben gehabt. Die letzten Tage will er in vollen Zügen genießen. Und dann ist da Emma, die junge und unglückliche Nachbarin, die sich nicht helfen lassen will.

    Wunderschön zu lesen und mitzuerleben, wie aus dem alten kauzigen Mann ein Jemand wird, den man gerne zum Opa haben würde. Ein großartiges Buch, das aber auch zum Nachdenken anregt, zum Hinschauen.

    „Der erste Tag vom Rest meines Lebens“ - Lesegenuss vom Feinsten!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    0 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Christiane S., 10.02.2017

    Dieses Buch ist erfrischend humorvoll, trotzdem aber mit viel Gefühl und Beobachtungsgabe geschrieben. Man leidet mit dem Titelheld, ist wütend auf ihn, kann ihn verstehen, möchte ihn manchmal einen Schubs geben, damit er sich ein wenig anders verhält. Er möchte ja auch aus sich herauskommen, Gefühl zeigen und auf die anderen zugehen, aber viel zu viele Jahre hat er das nicht gemacht - und lief doch immer wieder diesem Streben hinterher. Er kann nicht aus seiner Haut, aber ab und an blitzt dieses andere Ich durch...Köstlich zu lesen, man muß schmunzeln und manchmal auch eine kleine Träne vergießen - ein sehr empfehlenswertes Buch, das man der Freundin, der Mutter, dem Vater und vielen anderen auch schenken kann!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher von Lorenzo Marone

Weitere Empfehlungen zu „Der erste Tag vom Rest meines Lebens “

0 Gebrauchte Artikel zu „Der erste Tag vom Rest meines Lebens“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
  • In Ihre Filiale lieferbar