Der Rithmatist, Brandon Sanderson

Der Rithmatist

Roman

Brandon Sanderson

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
2 Kommentare
Kommentare lesen (2)

4 von 5 Sternen

5 Sterne0
4 Sterne2
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 2 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Der Rithmatist".

Kommentar verfassen
Young student Joel is fascinated by the magic of Rithmatics, but few have the gift and he is not one of them. A daunting test lies ahead, when someone starts kidnapping top Rithmatic students at his school, Armedius Academy. Since he's not a magic user, Joel appears to be safe and he's desperate to investigate and prove himself. Then people start dying - but can Joel really stop a killer alone?

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch14.99 €

Jetzt vorbestellen

Jetzt vorbestellen

Bestellnummer: 62389882

Auf meinen Merkzettel
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Der Rithmatist"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 4 Sterne

    Weinlachgummi N., 20.07.2015

    Ich hatte noch kein Buch von Brandon Sanderson gelesen, aber schon viel Positives über seine Werke gehört, deswegen war ich auch sehr gespannt auf dieses. Der Klappentext hat mich sofort angesprochen, Joel der sich von Herzen wünscht die Kreidemagie zubeherrschen. Wird er einen Weg finden Magier zu werden und was hat es mit den Kreidemonstern auf sich?

    Am Anfang des Buches und am Ende findet man die Karte der Vereinigten Insel, zur Orientierung wird diese zwar kaum benötigt, ist aber trotzdem sehr schön anzusehen und für einen Kartenfan wie mich ein tolles Detail. Allein an dieser Karte merkt man schon, wie weit der Autor gedacht hat, als er diese Geschichte entstehen ließ.

    Zu Beginn eines jeden Kapitels gibt es eine Zeichnung mit der jeweiligen Zahl. Diese Illustrationen sind schön anzusehen und besonders detailreich ist der Bereich außerhalb des Kreises, denn dort sieht man jede Menge Zahnräder. Diese passen gut zu den Steampunk Elementen des Buches. Diese sind aber eher gering und tauchen nur am Rande hin und wieder auf.

    Immer wieder gibt es Zeichnungen neben dem Text, diese lockern das geschrieben auf. Gleich zu Beginn führt der Autor dem Leser die 4 Rithmatischen Linien vor. Damit er sich zurechtfinden kann, auch erläutert er immer wieder verschieden Konstellationen. Das Buch ist somit voll mit informativen und schönen Illustrationen. Für mich ein großer Pluspunkt.

    Leider haben mir diese Zeichnungen nicht helfen können mich in dieser Welt zurecht zu finden. Bis fast zum Ende hatte ich Probleme richtig in das Buch rein zu kommen. Dies lag aber weder am Schreibstil des Autors noch an der Grundidee des Romans. Brandon Sanderson hat hier eine fantasiereiche Geschichte erfunden, die so gut durchdacht ist, dass man beim Lesen das Gefühl hat, als sei es wirklich so. Man merkt, wie sehr er sich damit auseinandergesetzt hat und wie tief alles geht. 2D Kreidezeichnungen die zum Leben erweckt werden, Kreise die einen schützen, Linien die angreifen. Das alles klingt wirklich fantastisch und dies ist es auch, nur leider kam ich persönlich damit nicht so zurecht. Es wird oft genauer auf die Rithmatischen Linien / Symbole eingegangen und diese Informationen kamen einfach nicht richtig bei mir an.

    Fazit:
    Kreidemonster in einer Fantasiereiche Welt mit Streampunk Elemente. Ein Junge, der über sich hinaus wägst. Alles sehr gut durchdacht und schlüssig.
    Mich konnte die Geschichte leider erst auf den letzten 50 Seiten packen, davor konnte ich nicht richtig in ihr abtauchen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    Beatrice E., 03.10.2015

    Mein Leseeindruck subjektiv aber spoilerfrei ;)

    Dies ist mein erstes Buch des Autors weshalb ich natürlich schon sehr neugierig war ob es mich begeistern würde.....

    Am Anfang des Buches gibt es eine Karte der vereinigten Inseln, den auf einer solchen spielt sich die Geschichte ab. Jedes Kapitel enthält zudem verschiedene Zeichnungen und Erklärungen zu den rithmatischen Verteidigungs- und Angriffstaktiken. Ich habe dies als sehr hilfreich empfunden da diese ganze " Magie" doch sehr theoretisch und kompliziert ist.

    Der Schreibstil an sich ist eigentlich recht einfach und flüssig gehalten, trotzdem lässt sich das Buch nicht einfach schnell weglesen, ich jedenfalls benötigte doch eine gewisse Konzentration. Erzählt wird im personalen Stil, was ich gerade für diese Geschichte als passend empfunden habe.

    Joel als Charakter mochte ich soweit recht gerne, zwar schiesst er manchmal mit seiner Begeisterung für die Rithmatik etwas über das Ziel hinaus, aber ich konnte ihm diese Patzer immer wieder verzeihen. Melody hingegen war mir sofort sympathisch, wahrscheinlich weil ich selber Geometrie und Co verabscheue und ihr Verhalten deshalb sehr gut nachvollziehen konnte.

    Die Welt mit der ganzen Magie ist doch recht komplex und obwohl wir immer wieder häppchenweise Infos erhalten bleibt für mich doch noch so Einiges im Dunkeln.

    Die Idee ist wirklich sehr erfrischend, einzigartig und man spürte regelrecht die Leidenschaft des Autors. Wie gesagt eigentlich liegt mir diese ganze Thematik so gar nicht und strapazierte doch des Öfteren meine Gehirnzellen ;) Dennoch hat dieses Buch irgendwie etwas Besonderes und versprüht einen ganz eigenen Charme.

    Die Geschichte hat so einen gewissen Detektiv oder Krimi- Touch und es herrschte durchaus eine unterschwellige Spannung, aber nicht so dass ich von Seite zu Seite raste.

    Alles in allem ein Fantasy- Roman, der aus der Masse heraussticht und welchen ich sehr gerne gelesen habe. Ich kann das Buch zwar zufrieden und ruhigen Gewissens zuschlagen freue mich aber dennoch auf den Folgeband, der ja anscheinend erst im 2017 erscheinen soll....



    Ich vergebe hiermit 4 Sterne

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Der Rithmatist “

0 Gebrauchte Artikel zu „Der Rithmatist“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating