Der Sohn, Jo Nesbø

Der Sohn

Kriminalroman

Jo Nesbø

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
9 Kommentare
Kommentare lesen (9)

5 von 5 Sternen

5 Sterne7
4 Sterne2
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 9 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Der Sohn".

Kommentar verfassen
»Abgrundtiefe Krimiperfektion.« Süddeutsche Zeitung

Ebenfalls erhältlich

Buch 10.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5874588

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Kommentare zu "Der Sohn"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    11 von 18 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Aline von Allmen, 06.03.2015

    Als eBook bewertet

    Ein Highlight für jeden Krimileser. Schnell und packend, nachvollziehbar. Man legt dieses Buch nicht mehr aus der Hand bis es fertig gelesen ist. Es gehört zu den Besten von Jo Nesbo.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    11 von 19 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Fornika .., 15.04.2016

    Als Buch bewertet

    Der Polizistensohn Sonny Lofthus verliert nach dem Tod seines Vaters den Halt und sitzt nun bereits seit 12 Jahren wegen eines Doppelmordes im Hochsicherheitsgefängnis Staten. Der Heroinabhängige hat sich zum „Beichtvater“ der Insassen gemausert, sehr zum Missfallen des Gefängnispastors Per Vollan. Doch der hat noch ganz andere Probleme mit dem Gefängnisleiter Arild Franck… und wird bald darauf tot aufgefunden. Und Sonny? Hinter dessen Geschichte scheint sich doch viel mehr zu verstecken als man zunächst glauben mag. Ein Sumpf aus Korruption, Lügen und Machtspielchen.
    Ich mag Nesbos Stil sehr gerne und er hat mich auch hier nicht enttäuscht. Mit diesem Buch hat er wieder einmal bewiesen, dass er auch ohne seine beliebte Figur Harry Hole sehr gute Krimiunterhaltung kann. Obwohl das Buch spannungsgeladen ist, darf man nicht immer eine atemlose Jagd durch die Seiten erwarten, hier geht es oft nordisch gemächlich zu. Trotzdem stockt einem zuweilen der Atem, wenn Nesbo ein Detail enthüllt, das der Handlung eine unerwartete Richtung verpasst, wenn wieder ein kleines Puzzleteilchen an seinen Platz fällt. Denn die Zusammenhänge sind wirklich vertrackt gestaltet, lange lässt einen der Autor über „gut“ und „böse“ nachgrübeln.
    Mit der Figur des Sonny war ich nicht immer ganz glücklich, nicht alle seiner Handlungen waren für mich nachvollziehbar. Trotzdem ist er recht gut gelungen, ein Sympathieträger trotz oder gerade wegen seiner Schwächen. Auch die beiden Ermittler Simon Kefas und Kari Adel haben mir gut gefallen; der eine ein abgehalfterter Kommissar kurz vor der Pension, die andere eigentlich nur auf „Durchreise“ auf dem Weg zu einem lukrativen Posten abseits der Polizei.
    Insgesamt hat mich also auch dieses Buch wieder überzeugt; spannende und intelligente Krimiunterhaltung. Lesen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    7 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Monika M., 17.01.2016

    Als Buch bewertet

    In diesem spannenden Drama geht es um Rache, Sünde, Geheimnisse sowie Verrat. Die Handlung zieht einen ab der ersten Seite in ihren Bann:
    Sonny Lofthus sitzt in Oslo in einem modernen Hochsicherheitsgefängnis. Er ist das, was man einen vorbildlichen Gefangenen nennt. Seinen Mitgefangnen heißt es, würde er zuhören und lauschen und ihnen dann ihre Sünden vergeben. Sonnys kriminelle "Karriere" begann, als sein Vater, der als Polizist arbeitete, sich das Leben nahm. Er gestand Sonny, kurz vor seinem Tod, korrupt gewesen zu sein. Dieser Verrat zerstört das Leben von Sonny. Sonny will Rache, als er viele Jahre später von seinen Mitgefangenen hört, dass alles ganz anders gewesen ist. Er beschließt, dass die Verantwortlichen dafür büßen sollen und flieht aus dem Gefängnis.
    Jo Nesbo versteht es packend und elektrisierend dieses Drama zu erzählen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    8 von 13 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Karin B., 28.09.2015

    Als eBook bewertet

    Das war mein erstes Buch von diesem Autor und dementsprechend hoch war auch meine Erwartung.
    Der Schreibstil ist sehr angenehm und das Buch ist flüssig zu lesen. Ich fand das Buch sehr spannend, jedoch in der Mitte fällt es etwas ab.
    Die Hauptfigur Sonny wurde sehr vortrefflich ausgewählt, obwohl dieser eigentlich der Böse ist, kommt er sympathisch rüber.
    Sonny sitzt seit über 12 Jahren unschuldig im Staten, dem Hochsicherheitstrakt eines Gefängnisses. Er legt Geständnisse für Morde ab, die er nicht begangen hat und wird im Gegenzug dazu mit Heroin versorgt.
    Er beschliesst sich für das Vergehen, das an seinem Vater begangen worden ist, zu rächen. Dafür bricht er aus dem Gefängnis aus. Dies gelingt ihm durch eine List recht einfach. Jetz beginnt Sonny seinen Rachezug.
    Eine sehr spannende Geschicht, die ich nur empfehlen kann

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    6 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Anne F., 30.09.2015

    Als eBook bewertet

    Der Sohn
    Sonny Lofthus scheint ein gewöhnlicher Krimineller zu sein. Nach dem Selbstmord des Vaters bekam er sein Leben nicht in den Griff und wurde wegen Mordes verurteilt. Im Gefängnis konsumiert er regelmäßig Drogen, die er vom Gefängnispfarrer bekommt. Sonst ist Sonny ein ruhiger Typ, der sich die Geschichten und Geheimnisse seiner Mitgefangenen anhört. Bei einer dieser Beichten erfährt er, dass sein Vater nicht korrupt war und zum Selbstmord getrieben wurde. Das verändert Sonnys Weltbild und nun will er Rache und Vergeltung. Er kann aus dem Sicherheitsgefängnis fliehen und macht sich auf die Suche nach den Schuldigen. Zielstrebig und brutal tötet er die Verantwortlichen und Hintermänner, von denen er glaubt, dass sie am Tod des Vaters beteiligt waren. Die Schreibweise von Jo Nesbö ist sehr angenehm. Er schreibt sehr bildhaft und beschreibt die Personen genau, schweift aber nicht in unwichtiges ab. Der Roman ist aus verschiedenen Blickwinkeln geschrieben, so ist der Leser auf dem Laufenden, wer was tut und dennoch nimmt es nichts von der Spannung. Er nimmt das Thema Korruption und Bestechlichkeit der Polizei sehr bildlich auf. Handlungen und Beweggründe der einzelnen Figuren konnte ich gut nachvollziehen. Die Spannung wird bis zum Ende gut gehalten und es gibt verblüffende Wendungen. Ein Randthema ist die Überheblichkeit der Jugend. Der kurz vor der Rente stehende Kommissar Simon wird für seine Ermittlungen belächelt, aber er hat mehr Erfahrung und kommt dem Täter schnell auf die Spur.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Der Sohn“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
Newsletter abonnieren, 5.- € Gutschein kassieren!

Newsletter abonnieren, 5.- € Gutschein kassieren!

Melden Sie sich jetzt zum Weltbild-Newsletter an und Sie erhalten einen 5.- € Gutschein als Dankeschön! Mit dem Weltbild-Newsletter sind Sie immer bestens informiert über Neuheiten, Schnäppchen, Aktionen & Gewinnspiele. Jetzt anmelden!

X
schließen