20%¹ Rabatt auf W-Klammer Artikel!
Gleich Code kopieren:

Der Sommer der Inselfreundinnen

Weißer Sand, Meeresrauschen und lange Gespräche im Strandkorb - der perfekte Sommer für die Inselfreundinnen
 
 
Merken
Merken
 
 
Wenn die Wellen in der Nordseesonne glitzern, wird das Leben plötzlich leicht

Marle ist Anfang dreißig und schon Witwe. Nach zwei Jahren einsamer Trauerzeit will ihr Schwiegervater Wilhelm sie mit sanfter Gewalt zurück ins Leben...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 135755709

Taschenbuch 9.99
Dekorierter Weihnachtsbaum
In den Warenkorb
  • Lastschrift, Kreditkarte, Paypal, Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
Kommentare zu "Der Sommer der Inselfreundinnen"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 3 Sterne

    11 von 18 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Dreamworx, 01.05.2021

    Man muss erst das Alte loslassen, damit was Neues einziehen kann…
    Marle lebt im Haus ihres Schwiegervaters Wilhelm in einer noblen Ecke Hamburgs und trauert seit zwei Jahren um ihren Ehemann Konstantin. Bisher hat sie noch nicht ins Leben zurückgefunden und schwimmt wie ein Stück Treibholz durch den Alltag. Wilhelm kann sich das gar nicht mehr mit ansehen und hat kurzentschlossen die Hamburger Villa verkauft, um sein neues Domizil auf der Nordseeinsel Wangerooge zu beziehen. Erst ist Marle entsetzt, doch vielleicht tut ein Tapetenwechsel doch gut und weckt die Lebensgeister. Schon auf der Fähre zur Insel macht sie unfreiwillig Bekanntschaft mit einem jungen Mann, der nicht nur umwerfend aussieht, sondern auch schlagfertig ist. Doch Marle muss erst einmal sich selbst wiederfinden, um erneut Gefühle zuzulassen. Wie gut, dass sie mit Clara, Rachel und Vicki schnell neue Freundinnen findet, die sie nach und nach aus ihrem ganz persönlichen Keller herausholen und das Leben wieder genießen lassen. Leider läuft ihr die flüchtige Fährenbekanntschaft namens Tiziano immer wieder über den Weg und verursacht ein Kribbeln bei Marle. Aber auch Wilhelm scheint jemanden für seinen zweiten Frühling gefunden zu haben…
    Brigitte Janson hat mit „Der Sommer der Inselfreundinnen“ einen kurzweiligen Roman vorgelegt, der dem Leser nicht nur einen schönen Ausflug auf die malerische Insel Wangerooge beschert, sondern ihn auch an Marles Schicksal teilhaben lässt. Der locker-leichte und gefühlvolle Erzählstil lässt den Leser schnell an Marles Seite gleiten, wo er nicht nur ihre Gedanken- und Seelenwelt näher kennenlernt, sondern auch die recht komfortablen Lebensverhältnisse in Wilhelms Haus bewundern darf. Erst nach und nach begreift der Leser, warum Marle nicht nur unter dem Tod ihres Mannes so sehr leidet, sondern weshalb sie gleichzeitig auch solche Schuldgefühle plagen. Der Umzug nach Wangerooge, der einhergeht mit schönen Beschreibungen der Insellandschaft, beschreibt gleichzeitig ein Loslassen von alten Zöpfen und den Schubs in eine unbekannte Zukunft. Die drei Frauen, die in Marles Leben treten, sind schon lange befreundet (ein Wiedertreffen mit den „Inselfreundinnen“) und ziehen Marle sofort in ihre Runde. Auch Tiziano und seine Lebensumstände lernt der Leser besser kennen. Ebenso wie Marle lebt er eher in den Tag hinein und weiß schon länger, dass es Zeit ist, etwas zu ändern. Doch dafür braucht es Mut, die sowohl Tiziano als auch Marle erst einmal aufbringen müssen. Die Geschichte ist recht vorhersehbar und manchmal fragt man sich als Leser, ob die Protagonisten aufgrund ihrer Verhaltensweisen nicht doch wesentlich jünger sind, als dargestellt.
    Die Charaktere sind glaubwürdig in Szene gesetzt und laden den Leser ein, einen Teil des Weges mit ihnen zu gehen. Doch irgendwie stellt sich keine große Nähe ein, so dass der Leser eher wie ein Beobachter fungiert und den Ereignissen folgt. Marle wirkt trotz ihres Alters und ihrer Lebenssituation oftmals sehr naiv, unsicher und ängstlich. Außenstehende hält sie auf Abstand, beäugt sie misstrauisch, zudem wirkt ihre Trauer manchmal auch eher wie Selbstmitleid. Wilhelm dagegen ist ein warmherziger, lebensfroher Mann, der in seinem Alter noch ein Abenteuer wagt. Seine freundliche Art öffnet ihm schnell so manches Herz. Rieke ist eine resolute ältere Dame, die kein Blatt vor den Mund nimmt, während Clara, Vicky und Rachel zwar unterschiedlicher nicht sein könnten, jedoch immer füreinander da sind. Tiziano ist ein Frauenheld, dem sein Image in den Klamotten klebt. Insgeheim hat er einen Traum, doch fehlt ihm bisher der Mut, die Dinge anzustoßen.
    „Der Sommer der Inselfreundinnen“ unterhält mit Freundschaft, Liebe und Familiengeschichten vor schönem Inselsetting, während im Hintergrund die Möwen kreischen. Nette Auszeit vom Alltag mit Leseempfehlung!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    6 von 12 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sonja W., 21.06.2021

    In ihrem neuen Roman „Der Sommer der Inselfreundinnen“ entführt uns die Autorin Brigitte Janson, die auch vielen von uns als Brigitte Kanitz bekannt ist, wieder auf die wunderschöne Nordseeinsel Wangerooge. Hier treffen wir wieder wunderbare Menschen, an deren Leben wir teilhaben dürfen.
    Der Inhalt: Marle ist Anfang dreißig und schon Witwe. Doch nach zwei Jahren einsamer Trauerzeit will ihr Schwiegervater Wilhelm sie zurück ins Leben schubsen: Sie soll mit ihm nach Wangerooge ziehen. Marle lässt sich widerwillig darauf ein – vielleicht weckt die Nordseeinsel ja tatsächlich ihre Lebens und Liebesgeister? Schon bald lernt sie Clara, Vicki und Rachel kennen. Die drei Frauen, die gemeinsam ein Hotel betreiben, werden schnell ihre Freundinnen und bringen die ersehnte frische Brise in Marles Leben. Und die Liebesgeister? Die können erst mal warten – immerhin ist der erste Mann, der Marle auf Wangerroge begegnet ein italienischer Frauenheld. Kein geeigneter Partner für einen Neuanfang oder doch?
    Ach ist das schön wieder auf der Insel zu sein. Ich freue mich wieder auf alte Bekannte zu treffen. Man hat einfach das Gefühl nach Hause zu kommen. Und durch die tollen Beschreibungen der Autorin erwacht die Insel vor meinem inneren Auge zum Leben. Ich genieße die endlos langen Strandspaziergänge, bewundere den Flug der Möwen, den strahlend blauen Himmel und kehre ihn eines der zahlreichen Lokale ein. Im Mittelpunkt steht unsere liebenswerte Protagonistin Marle, die immer noch in ihrer Trauer gefangen ist und eigentlich ein Großstadtkind ist. Doch mutig begleitet sie ihren sympathischen Schwiegervater Wilhelm nach Wangerooge, denn er will hier auch einen Neuanfang wagen. Und auch Marle scheint sich hier wohlzufühlen, ihr Schutzpanzer scheint langsam Risse zu bekommen und dazu tragen auch die Freudinnen Clara, Vicki und Rachel bei. Als auch noch der Inselkasanova ins Spiel kommt, wird Marles Leben ganz schön durcheinandergewirbelt. Alle Charaktere sind so authentisch, ich sehe jeden einzelnen vor mir. Ab und an hatte ich beim Lesen ein Grinsen im Gesicht und im nächsten Moment hat mich alles wieder sehr berührt. Ein tolles Gesamtpaket.
    Ein wunderbarer Wohlfühlroman, der zum Träumen einlädt und der einem den Alltag vergessen lässt. Für mich ein tolles Lesevergnügen der Extraklasse, das ich von der ersten bis zur letzten Seite genossen habe. Auch das traumhafte Cover ist ein echter Hingucker. Selbstverständlich vergebe ich für diese Traumlektüre gerne 5 Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
0 Gebrauchte Artikel zu „Der Sommer der Inselfreundinnen“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating