Der ungezähmte Mann

Auf dem Weg zu einer neuen Männlichkeit
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Das Buch hat mein Herz angesprochen wie kein anderes Männerbuch, das ich bisher gelesen habe ... Ungeniert greift Eldredge gesellschaftliche Tabus an und deckt schonungslos Fehlvorstellungen auf." (H.-J. Hahn, Unternehmensberater)
lieferbar

Bestellnummer: 1552033

Buch18.00
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
  • In Ihre Filiale lieferbar
lieferbar

Bestellnummer: 1552033

Buch18.00
In den Warenkorb
Das Buch hat mein Herz angesprochen wie kein anderes Männerbuch, das ich bisher gelesen habe ... Ungeniert greift Eldredge gesellschaftliche Tabus an und deckt schonungslos Fehlvorstellungen auf." (H.-J. Hahn, Unternehmensberater)

Andere Kunden kauften auch

Kommentare zu "Der ungezähmte Mann"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    6 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Maria, 10.01.2007

    der ungezähmte mann ist zwar für den mann, doch erklärt er vieles auch der frau. ich bin begeistert von diesem buch und möchte es an jede frau,freundin oder mutter und an jeden mann wieterempfehlen! es ist schlichtweg ein tolles buch!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    LEXI, 13.03.2017

    ERKUNDEN, ERBAUEN, EROBERN!

    „Wir brauchen die Erlaubnis, das sein zu dürfen, was wir sind: Männer, die zum Bild Gottes geschaffen wurden – die Erlaubnis, nach dem Maßstab unseres Herzens zu leben und nicht nur eine Liste von Erwartungen und Verpflichtungen abzuarbeiten.“

    John Eldredge, Autor zahlreicher erfolgreicher Sachbücher, Therapeut und Referent, befasst sich mit dem Thema „Männlichkeit“. Er versteht das vorliegende Buch als „eine Safari in ein Leben voller Freiheit, Leidenschaft und Abenteuer“ und hofft, dass Frauen mit Hilfe dieses Buches ihre Männer besser verstehen lernen.

    „Die meisten Männer sind niemals regelrecht ins Männerdasein eingeführt worden. Niemand hat ihnen gezeigt, wie man ein richtiger Mann ist, und schon gar nicht, wie man um sein eigenes Herz kämpft. Das Versagen so vieler Väter, eine Kultur, die Geschlechterunterschiede einebnet, und eine passive Kirche – das alles hat dazu geführt, dass viele Männer richtungslos sind. Deshalb habe ich dieses Buch verfasst. Um eines deutlich zu machen: Sie KÖNNEN ihr Herz zurückgewinnen!“

    Auf mehr als 280 Buchseiten begibt John Eldredge sich auf die Suche danach, was echte Männlichkeit ausmacht. Er schreibt von einem tiefen spirituellen Verlangen nach Abenteuer, das im Herzen eines jeden Mannes schlummert, von den grundlegenden Fragen nach dem „Woher“ und der eigenen Beschaffenheit, der eigenen Bestimmung. Der Autor interessiert sich für die Unterjochung des Herzens und der Seele durch die Zwänge der Arbeitswelt und der Sehnsucht nach Leidenschaft, für Freiheit und wirklichem Leben, für die universellen Sehnsüchte, die den Schlüssel zum Geheimnis der Männlichkeit darstellen: einen Kampf zu bestehen, ein Abenteuer zu erleben und eine Prinzessin zu retten! Durch seine Ausführungen habe ich erstmals verstanden, was „James-Bond-Filme“ so attraktiv für Männer macht und worauf sich die Begeisterung dafür gründet.

    John Eldredge schreibt unter anderem über das eigentliche Wesen des Mannes, über Karrieristen, dem Typus des passiven Mannes, und unterlegt seine Ausführungen mit Beispielen aus seinem persönlichen Umfeld und jenem von Bekannten und Freunden. Er verwendet zudem zahlreiche Bibelstellen, aber ebenso Abschnitte aus Texten oder Liedern, die er in kursiver Schrift darstellt. Der Autor berichtet anhand von Praxisbeispielen, was einem Mann innerliche Verletzungen zufügen kann und was dann in seinem Inneren vorgeht, wie Gott all die zerbrochenen und wunden Stellen heilt und ein neues, geheiltes Herz schenkt. Die Macht des Bösen und die Strategien des Teufels sind ein eigener Themenbereich dieses Buches.

    Ich empfand es als bewundernswert, wie offen und freimütig John Eldredge über sich selber, seine Beziehung zu seiner Frau, seine Kindheitserlebnissen wie auch jene mit seinen eigenen Kindern schreibt – seinen theoretischen Ausführungen wird dadurch meinem persönlichen Empfinden nach Authentizität verliehen.

    „Der ungezähmte Mann“ ist eine Buch, das ein sehr interessantes Thema behandelt und dessen Lektüre hohe Aufmerksamkeit und Konzentration fordert. Nichtsdestotrotz habe sogar ich als Frau es als bereichernd empfunden, es hat mir vor allen Dingen ein grundlegendes Verständnis für einige Verhaltensweisen und Sehnsüchte des Mannes geschenkt.

    „Der Mann ist für ein abenteuerliches Leben geschaffen. Gott hat ihn angewiesen, zu erkunden, zu bauen und zu bebauen, zu erobern und sich um die Schöpfung zu kümmern. Er hat diesen Auftrag niemals widerrufen. Er besteht immer noch darauf und wartet auf einen Mann, der den Auftrag annimmt.“

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    3 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Brigitte M., 24.04.2014

    Ich habe endlich so einiges verstanden, warum mein Mann so ist, wie er ist, und was meine Söhne brauchen und wie sie so "ticken". Also auch für Frauen - absolut lesenswert!
    Dieses Buch holt auch Menschen, die nichts von Gott wissen, da ab, wo sie stehen, weil John Eldredge erstmal ganz "neutral" einfach von den Wünschen und Urbedürfnissen, die Mann so allgemein hat, spricht. Aber - es führt zum Mittelpunkt, zu Jesus. Da geht für John Eldredge kein Weg dran vorbei. Ich liebe alle Bücher von ihm und seiner Frau....
    Ich verschenke und verleihe es gerne weiter.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 1 Sterne

    4 von 10 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    J., 29.10.2011

    Eine Vermischung von Bibelzitaten, aus den Zusammenhanggenommen, mit persönlicher Erfahrung, die dann wieder für alle Gültig werde
    " Der Vater ist an allem Schuld" - Grundtenor, und "Männer brauchen Initation" -
    Das gefänrliche and diesen Buch ist das richtige Beobachtungen zu falschen Schlüssen missbraucht werden. Schnon der Untertitel: "neues Männerbild" ist entlarvend.
    Auf der einen Seite beruft er sich auf Indianer und andere Kriegsvölker wie die Soldaten im 2. Weltkrieg, die ein archetypisches machoartiges Männerbild Verkörpern, er emanzipiert sich aber nicht von diesen typus des Mannes, sondern er Verherrlicht ihn.
    Als Beispiel beschreibt er Kampfszenen Also, es wird hier kein neues Männerbild geoffenbart - vielleicht ein Männerbild der verweichlichten westlichen Welt die wieder "starke Männer" brauchen?
    Die Stärke wird zu sehr auf die phyisis gesetzt = nicht (immer) christlich

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher von John Eldredge

Weitere Empfehlungen zu „Der ungezähmte Mann “

0 Gebrauchte Artikel zu „Der ungezähmte Mann“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
  • In Ihre Filiale lieferbar