Detective Robert Hunter Band 2: Der Vollstrecker

Thriller. Deutsche Erstausgabe
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Er kennt die schlimmsten Albträume seiner Opfer - und er lässt sie wahr werden: Eine Frau verbrennt in einem verlassenen Haus, ein Priester wird geköpft, die Leiche schauerlich geschändet.
Detective Robert Hunter und sein Kollege Garcia jagen einen sadistischen Killer
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 5197859

Buch11.00
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 5197859

Buch11.00
In den Warenkorb
Er kennt die schlimmsten Albträume seiner Opfer - und er lässt sie wahr werden: Eine Frau verbrennt in einem verlassenen Haus, ein Priester wird geköpft, die Leiche schauerlich geschändet.
Detective Robert Hunter und sein Kollege Garcia jagen einen sadistischen Killer

Kommentare zu "Detective Robert Hunter Band 2: Der Vollstrecker"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    26 von 36 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Nicole K., 19.07.2011

    Anschnallen und festhalten - das ist hier die Devise!
    Das Buch ist derartig spannend und fesselnd, dass man wirklich die ganze Nacht durchlesen will (auch wenn einem dabei echt mulmig wird). Bereits ab der ersten Seite wird man in den Sog des Buches gezogen, so rasant beginnt es. Einige Szenen sind so brutal, dass einem fast schlecht wird. Ich weiß nicht, woher Chris Carter die Fantasie nimmt - echt erschreckend! Das Buch ist rundherum gelungen: Gute Dialoge, absolute Spannung, authentische Ermittler! Volle Punktzahl für dieses Buch! Unbedingt lesen!
    P.S. Und wer "Der Kruzifix-Killer" noch nicht kennt: Gleich mitbestellen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    17 von 24 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Conny, 27.07.2011

    Kurz vor Weihnachten werden (die aus „Kruzifix-Killer“ bekannten) Detective Hunter und sein Kollege jüngerer Garcia zu einem Tatort gerufen. Ein Priester wurde grausam hingerichtet. Kurz darauf wird die zweite Leiche gefunden und die Spekulation um einen Serienmörder ist groß. Oder gibt es gar einen zweiten Mörder? Bald scheint das Motiv bekannt, er spielt mit den Ängsten der Opfer. So geht es spannend weiter auf die Suche. Wie auch schon im 1. Teil dieser Serie steigt Carter gleich voll ein ins Geschehen und man ist sofort von der Spannung gefesselt. Durch kurze, flüssig geschriebene Kapitel bleibt man leicht dran und möchte immer nach dem nächsten aufhören, aber es geht immer noch eins. Für zart besaitete würde ich diesen Autor trotzdem nicht unbedingt empfehlen, da mit blutrünstigen Beschreibungen nicht gespart wird. Wem dies nichts macht, für den ist er unbedingt geeignet.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    23 von 37 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Bellexr, 19.07.2011

    Ch. Carter hält sich mal wieder nicht mit viel Vorgeplänkel auf und steigt sofort mit einer Folterszene in seinen Thriller ein, die es wahrlich in sich hat.Danach nimmt der Autor die Spannung etwas heraus und berichtet ausführlich über die Ermittlungen. Zwischendurch wechselt er die Handlungsstränge und stellt einem das nächste Opfer vor, wie auch dessen Treffen mit dem Mörder. Der Schreibstil ist wieder extrem fesselnd. Mühelos gelingt es ihm eine Spannung aufzubauen, die sich fast durchweg über den gesamten Thriller hält. Etwas abflauen tut sie anfangs noch ein wenig, bis Hunter hinter das Motiv des Serienmörders kommt. Dann zieht die Spannung extrem an und es ist fast unmöglich das Buch dann noch aus der Hand zu legen. Fazit: Ein fast durchweg sehr spannender Thriller mit einer ziemlich brutalen Story und zwei Ermittlern, die überaus sympathisch und menschlich dargestellt werden.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    12 von 18 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Christian Z., 13.08.2011

    Wie schon aus dem ersten Fall gewohnt, wird hier das Gaspedal zu Beginn der Geschichte durchgedrückt. Bis zum Ende bleibt die Spannungskurve ziemlich weit oben und reißt schließlich erst auf den letzten 5 Seiten. Der Schreibstil ist gewohnt flüssig, klar und eiskalt. Geht es um Details wird nicht mit Grausamkeit gespart. Was immer wieder bleibt ist die Frage: Wer denkt sich solche Morde aus? Brutal aber duchaus genial werden die Opfer und Mordfälle dargestellt und jagen mir als Leser den Schauer über den Rücken. Die Protagonisten sind uns ja nun schon aus dem ersten Thriller bekannt, sodass sich gleich eine VErtrautheit entwickelt und uns wieder mit den Polizisten mitleiden lässt. Atemlos hetzen wir mit ihnen der Auflösung entgegen und hoffen auf den kleinsten Hinweis. Die Story ist genial durchdacht und verliert nie den roten Faden.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    7 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Maren R., 13.04.2016

    Dieses Buch ist nichts für schwache Nerven. Nachdem ich den "Kruzifix Killer" von Chris Carter zwar bereits im Schrank stehen hatte, jedoch andere Bücher immer vorgingen, liegt er jetzt zum verschlingen auf meinem Nachttisch. "Der Vollstrecker" ist von der ersten bis zur letzten Seite packend, so dass man ihn nicht wieder zur Seite legen kann. Schon auf der ersten Seite schildert Carter das handeln des Mörders mit ungeschönter Härte.

    Der Vollstrecker, ist ein Serienmörder der seine Opfer mit ihren jeweiligen Ängsten konfrontiert und bis zum Tode foltert. Für Detektiv Hunter und Garcia beginnt ein Wettlauf mit der Zeit. Wieviel Opfer werden noch getötet bzw. worin liegt das Motiv des Vollstreckers. Zur Hilfe kommt Ihnen dann ein junges Mädchen namens Molly mit ihren hellseherischen Fähigkeiten. Doch für die Presse ist dies ein gefundenes Fressen und Molly gerät in Gefahr.

    Mehr möchte ich vom Inhalt auch gar nicht verraten. Ich bin der Meinung Chris Carter legt bei diesem Buch immer neue Spuren, so dass die Aufklärung erst auf den letzten Seiten statt findet und man vorher ziemlich im Dunkeln tappt. Außerdem enthält das Buch auf den letzten Seiten noch einen kleinen Bonus den bestimmt manch einer während des lesens außer Acht gelassen hat.

    So jetzt werde ich mich aber endlich dem alten bzw. für mich neuen Roman von Chris Carter witmen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Andere Kunden kauften auch

Mehr Bücher von Chris Carter

0 Gebrauchte Artikel zu „Detective Robert Hunter Band 2: Der Vollstrecker“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung