Die falsche Herrin

Roman

Margrit Schriber

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
1 Kommentare
Kommentare lesen (1)

5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Bewertung lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Die falsche Herrin".

Kommentar verfassen
Im Jahr 1724 wurde in Schwyz eine junge Frau zum Tode verurteilt - und in letzter Minute gerettet. Die bettelarme Magd hatte sich einen berühmten adligen Namen geborgt und auf Pump ein luxuriöses Leben geführt, indem sie Auftreten und Benehmen der...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch17.90 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 12905104

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Die falsche Herrin"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    Alexandra Kaufmann, 08.11.2009

    Margrit Schriber ist eine außergewöhnliche Schriftstellerin, der es gelingt, eine historische Begebenheit sowohl authentisch wiederzugeben als auch künstlerisch auszuschmücken und dadurch den Leser so sehr ins Geschehen mit einzubeziehen, dass er sich kaum noch vom Buch lösen kann. Die Geschichte der bettelarmen Magd Anna Maria Iniderbitzin, die aus einer unterpriveligierten Schicht durch Täuschung und Betrug in höchste Kreise aufsteigt, die Einflechtung historischer Details und die bildhafte Beschreibung der Lebensweise der Menschen dieser Zeit – all das ist Frau Schriber in exzellenter Weise gelungen. Die Charaktere der Protagonisten sind eindrucksvoll geschildert, in klarer Sprache und Emotionen weckend. Ein Buch, das tief beeindruckt und dem ich 5 Sterne vergebe.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Die falsche Herrin “

0 Gebrauchte Artikel zu „Die falsche Herrin“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating