Die Frauen von Block 10, Hans-Joachim Lang

Die Frauen von Block 10

Hans-Joachim Lang

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
44 Kommentare
Kommentare lesen (44)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Die Frauen von Block 10".

Kommentar verfassen
Nur bei uns so günstig
Medizinische Versuche im Konzentrationslager Auschwitz

Auschwitz 1943: Die SS-Lagerleitung ließ ein Kasernengebäude vom übrigen Gelände abtrennen: den Block 10. Dort wurden medizinische Versuche an rund 800 jüdischen Frauen vorgenommen. Der Autor erzählt, was...

Buch 11.99 €

Leider schon ausverkauft
Leider schon ausverkauft | Bestellnummer: 5531744
Auf meinen Merkzettel
Buch dabei = portofrei
Für portofreie Lieferungen:
Buch oder eBook mitbestellen!
Mehr Informationen
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Kommentare zu "Die Frauen von Block 10"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
  • relevanteste Bewertung zuerst
  • hilfreichste Bewertung zuerst
  • neueste Bewertung zuerst
  • beste Bewertung zuerst
  • schlechteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • alle
  • ausgezeichnet
  • sehr gut
  • gut
  • weniger gut
  • schlecht
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    95 von 134 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    C.D., 07.05.2013

    Der Aufbau des Lagers mit seinem berüchtigten Block 10, das funktionieren des Alltags in diesem Block und die politische und rechtliche Aufarbeitung nach dem Krieg werden in diesem Buch sehr gut dargestellt. So ist dieses Buch, in einem Zeitalter, wo sich immer mehr Menschen trauen diese Fakten als haltlos zu bezeichnen, ein gut recherchiertes Zeugnis deutscher Geschichtsschreibung!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    94 von 137 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Dietmar A., 30.05.2013

    Als ich im Weltbildkatalog nach Neuerscheinungen im Buchangebot stöberte , fiel mir das Buch von Hans-Joachim Lang "Die Frauen von Block 10 " sofort ins Auge . Der Autor schildert darin ein furchtbares Kapitel der deutschen Geschichte .Das es in Auschwitz grausame medizinische Menschenversuche gab ,berüchtigt Dr.Mengele,ist bekannt. Das es aber einen Block 10 speziell für grausame medizienische Versuche an Frauen gab ,weniger.Hans-Joachim Lang gibt diesen gschundenen Frauen ein Gesicht. Er schildert Schicksale von Überlebenden auf einfache kompetente Weise leicht Verständlich. Der A utor vergisst dabei aber auch nicht die Schuldigen zu nennen. Es ist ein Buch das alle lesen sollte ,sogar in den Schulen.So etwas darf es nie wieder geben .Dieses Buch hat mich sehr Nachdenklich gemacht, zu was Menschen fähig sind !

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    80 von 130 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Melanie T., 27.05.2013

    Kaum brachte mir diePostfrau dieses Buch so begann ich darin zu lesen, ich habe geschlagene drei Tage gebraucht um das Buch zu lesen. Das ist für meine Verhältnisse Weltrekord, da ich nicht wirklich so die Leseratte bin. Aber dieses Buch hat es mir angetan. Obwohl man mit einem Kapitel fertig war, wollte man umbedingt wissen wie es weiter ging. Ich muss sagen,ich ziehe meinen Hut vor alle denen die diese Hölle überlebt haben, es ist schon extrem schockierent dies zu lesen, aber was die Frauen, Männer und Kinder dort durch machen mussten übersteigt meine Vorstellungskraft. Wenn man dann noch lesen muss das die Opfer Jahre lang auf Schadenersatz warten mussten, oder nicht mal etwas bekammen da sie keine Deutschen waren sowas ist unter aller Kanone. So etwas müsste man verfilmen und allen denen vorspielen die meinen die NSDAP vertreten zu müssen. Sowas darf sich nie wieder wiederholen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    50 von 81 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    H.L., 12.07.2013

    Ich war Ende der 90ziger Jahre selber in Auschwitz. Es war damals eine schaurige Begegnung mit unserer Deutschen Vergangenheit. Dieser Besuch ging mir sehr unter die Haut und lange nicht mehr aus dem Kopf. Dieses Buch hab mich sehr zum Nachdenken gebracht über den damaligen Besuch. Ich bin froh das ich diese Zeit nicht mitmachen musste, da ich erst 1974 geboren bin. Diese beide Tage waren gut investiert wo ich dieses Buch gelesen habe. Es ist unvorstellbar das Menschen in der Lage sind, aus antisemitischen Gründen, solche menschenverachtende Grausamkeiten an anderen Menschen vollziehen. Bitte lesen Sie auch die Bücher HOLOCAUST und AUSCHWITZ, die NS- Medizin und ihre Opfer. Vielleicht kann man nach diesen 3 Büchern das schwarze Kapitel des deutschen Geschichte besser verstehen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    58 von 99 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Rosemarie M., 23.05.2013

    Bin noch nicht ganz durch, aber dieses Buch geht mir sehr an und in mein Herz.Lese immer wieder solche Bücher um nicht zu vergessen, wie grausam und pervers unsere Vorfahren waren. Kann das einfach nicht begreifen. Bin im Krieg ( 1940) geboren und soweit persönlich nichts von dem Tun mitbekommen. Weiss erst später, dass meine Eltern eine jüdische Familie aus Berlin in unserer Wohnung versteckt haben und kann mich nur noch an die Angst und Bedrückung Tag für Tag erinnern.
    Ein trauriges Buch, aber jeder sollte es lesen, damit so etwas nie, nie wieder passiert.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    53 von 90 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Gabriele B., 29.05.2013

    Entsetzlich und wahrhaft schockierend, wie diese sehr bedauernswerten Menschen für "medizinische" Versuche mißbraucht und zu Tode gequält wurden. Hier waren wahre Sadisten am Werk. Ich fühlte bei der Lektüre dieses historischen Werkes eine qualvolle Empathie für die mißhandelten Frauen. Dieses Buch ist sehr empfehlenswert, damit die Gräueltaten der Naziverbrecher nicht in Vergessenheit geraten.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    47 von 83 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Walter Hege, 06.10.2013

    Hört man Auschwitz, so denkt man an den Menschenschlächter Mengele und vergisst dabei die Menschen, welche zu Hunderten wenn nicht zu Tausenden, ja gar Millionen, die dort ihr elendes Leid und meist sogar ihren Tod fanden. Menschen welche am verhungern sind, vor Kälte ungeschützt, mit chronischem Schlafmangel müssen unter unmenschlichen Bedingungen Schwerstarbeit leisten. Block 10 ist reserviert für meist junge Frauen. Sie sind im Moment vor der Vergasung ausgenommen. Aber, für wie lange? Was passiert mit ihnen? Was wird an ihnen vorgenommen? Viele wissen es selber nicht. Diese Ungewissheit ist Marter. Psychisch und physisch werden sie schwerstkrank. Und trotzdem. Der Überlebenswille ist ungebrochen. In all dem Leid gibt es immer wieder Personen, welche mit ihrer Menschlichkeit, Hoffnung verbreiten. Freundschaften entstehen. Sogar etwas Kultur. Der Autor stellt uns die Insassinnen vor.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    44 von 84 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    I.R., 15.09.2013

    Ein sehr bewegendes Buch, was unter die Haut geht. Die überhebliche Art vieler Ärzte macht wütend,Häftlinge werden zum Spielball von Verrückten und Perversen.Dieses Buch sollte zur Pflichtlektüre in Schulen werden, damit die Abscheulichkeiten vom 2. Weltkrieg und vorallem von Konzentrationslagern in Erinnerung bleiben-als Mahnmal sozusagen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr Kommentare Alle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

0 Gebrauchte Artikel zu „Die Frauen von Block 10“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
Weltbild Finanzen empfiehlt die Kreditkarte der Hanseatic Bank

Weltbild Finanzen empfiehlt die Kreditkarte der Hanseatic Bank

Holen Sie sich jetzt Ihre persönliche GenialCard mit 50 € Weltbild-Geschenkkarte, dauerhaft 0 € Jahresgebühr und vielen weiteren Vorteilen.

X
schließen