Die Gefährdung von Leben und Leib durch Geiselnahme (§§ 239a, 239b StGB).

 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Die Mängel, die den Vorschriften gegen erpresserischen Kindesraub ("Kidnapping") anhafteten (§§ 239a 1936, 239a 1953) und die Strafbarkeitslücken wie überzogene Strafbarkeiten zugleich produzierten, zeichnen auch die heutigen §§ 239a, 239b...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 60679304

Buch88.00
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
  • In Ihre Filiale lieferbar
  • Ratenzahlung möglich
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 60679304

Buch88.00
In den Warenkorb
Die Mängel, die den Vorschriften gegen erpresserischen Kindesraub ("Kidnapping") anhafteten (§§ 239a 1936, 239a 1953) und die Strafbarkeitslücken wie überzogene Strafbarkeiten zugleich produzierten, zeichnen auch die heutigen §§ 239a, 239b...

Kommentar zu "Die Gefährdung von Leben und Leib durch Geiselnahme (§§ 239a, 239b StGB)."

Andere Kunden kauften auch

Weitere Empfehlungen zu „Die Gefährdung von Leben und Leib durch Geiselnahme (§§ 239a, 239b StGB). “

Weitere Artikel zum Thema

0 Gebrauchte Artikel zu „Die Gefährdung von Leben und Leib durch Geiselnahme (§§ 239a, 239b StGB).“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
  • In Ihre Filiale lieferbar
  • Ratenzahlung möglich