12%¹ Rabatt im Shop oder sogar 15% Rabatt in der App!

Die Liebe tanzt barfuß am Strand / Zauberhaftes Lütteby Bd.1

Roman. Charmant-idyllische Kleinstadt-Buchreihe um Familiengeheimnisse, Freundschaft und Liebe
 
 
Merken
Magazin
Merken
Magazin
 
 
Wellenrauschen mit Herzklopfen: In ihrem Wohlfühlroman »Die Liebe tanzt barfuß am Strand« entführt Bestseller-Autorin Gabriella Engelmann an die Nordsee in die zauberhafte Kleinstadt Lütteby.
...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 140826063

Taschenbuch 10.99
Dekorierter Weihnachtsbaum
In den Warenkorb
  • Lastschrift, Kreditkarte, Paypal, Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
Kommentare zu "Die Liebe tanzt barfuß am Strand / Zauberhaftes Lütteby Bd.1"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    28 von 49 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Frank G., 07.03.2022

    Lina lebt, nach einer gescheiterten Beziehung, wieder mit ihrer Großmutter Hendrikje in dem kleinen, beschaulichen Örtchen Lütteby. Lütteby ist mehr als ein Wohnort für Lina, denn hier liegen ihre Wurzeln und hier hat sie viele Freunde. Obwohl sie weder weiß, wer ihr Vater ist, noch wohin ihre Mutter, kurz nach Linas Geburt verschwand, hat sie sich, mehr oder weniger, damit arrangiert, in dieser Ungewissheit zu leben, denn sie spürt ganz deutlich, dass es ihre Großmutter sehr schmerzt, darüber zu sprechen.

    Als Linas Chef vom Touristenbüro, in dem sie arbeitet, einen Unfall hat und für einige Zeit ausfallen wird, erhält ein anderer die Chance, das Büro in dieser Zeit zu leiten.
    Es ist jedoch kein Einwohner Lüttebys und so wird Jonas Carstensen zunächst misstrauisch beäugt von seinen Mitarbeitern und von den Bewohnern des kleinen Örtchens. Zudem will Jonas alles umkrempeln und frischen Wind hineinbringen, in das Touristenbüro. Und mit seiner sehr forschen, bestimmenden Art, eckt er zunächst ganz schön an bei Lina, obwohl sie Jonas durchaus attraktiv findet.
    Linas Freundinnen, besonders die Pfarrerin, Sinje, finden es prima, dass Lina endlich mal wieder ihre Fühler nach einem anderen Mann ausstreckt und ermutigen sie. Doch Lina ist noch nicht ganz über ihre alte Liebe hinweg, oder? Aber auch Sina, die bald ihre Jugendliebe heiraten will, wird sich immer unsicherer. Dazu bekommt sie Briefe zugestellt, von einem geheimnisvollen Verehrer…

    „Die Liebe tanzt barfuß am Strand“, markiert den ersten Band einer neuen Reihe um Freundinnen, die an einem Scheideweg in ihrem Leben stehen und alle beheimatet sind, in dem kleinen hyggeligen Küstenörtchen Lütteby. Und ganz nebenbei wird auch die Geschichte einer lang währenden Fehde zwischen den Örtchen Lütteby und Grotersum erzählt, wobei ich es ein bisschen schade fand, dass der historische Anteil nicht allzu groß ist, aber vielleicht ändert sich das ja noch im zweiten Band?

    Gabriella Engelmann hat einen sehr bildhaften Schreibstil, so dass man sich den fiktiven Ort wunderbar vor seinem geistigen Auge vorstellen kann. Und auch die Bewohner von Lütteby wirken sehr lebensecht beschrieben. Allerdings muss man aufmerksam sein, denn zu Beginn sind es doch einige Bewohner, die dem Leser vorgestellt werden.
    Übrigens möchte ich schon mal eine kleine Warnung aussprechen- es handelt sich hier nicht um einen abgeschlossenen Band. Vielmehr spannt die Autorin ihre Leser wegen des Wahnsinnscliffhangers am Ende des Romans, ganz schön auf die sprichwörtliche Folter. ;-) Und so muss man sich noch bis zum Mai 2022 gedulden, bis es weiter geht mit Lina, Sinje und den übrigen Bewohnern von Lütteby.

    Ich habe mich sogleich wohl gefühlt in Lütteby und mochte die Wohlfühlatmosphäre, die dieser Roman aus allen Poren verströmt, sehr. Gerade in Zeiten wie diesen, sind Romane wieder dieser wohltuend für die Seele und lenken einen wunderbar ab.
    Dazu ist der Roman gespickt mit vielen sinnigen Lebensweisheiten und amüsanten Sprüchen über Norddeutsche und ihre ganz eigene Sicht auf das Leben- und nicht zu vergessen, findet man am Ende des Romans auch einige Rezepte von Köstlichkeiten die im Buch Erwähnung finden, zum Nachmachen und Nachbacken vor.
    Die Romanheldin des Buches, Lina ist eine sympathische junge Frau, die man schnell in sein Leserherz schließt und mit der man mitbangt, denn Linas Werdegang war bislang eher holprig und man wünscht ihr nun alles Glück dieser Welt. Und gerade weil ich so mit der Romanheldin mitgebangt habe, bin ich nun, nachdem ich die letzten Seiten des Romans ausgelesen habe, gespannt wie ein Flitzebogen, wie es weiter geht mit Linas Liebesleben, aber auch, ob sich das Geheimnis um ihre verschwundene Mutter im zweiten Teil aufklären wird. Ich mochte den Roman sehr und hoffe nun, dass der Romantikfaktor im zweiten Band auch noch ein bisschen höher ausfallen wird, denn ich wünsche es Lina sehr. 

    Kurz gefasst: Wunderbarer, kurzweiliger erster Teil der neuen „Zauberhaftes Lütteby“ Reihe, der viel Wohlfühlatmosphäre und Strandfeeling verströmt.

    Zauberhaftes Lütteby

    1. Teil: Die Liebe tanzt barfuß am Strand
    2. Teil: Das Glück kommt in Wellen (05/22)
    3. Teil: Das Wunder küsst uns bei Nacht (09/22)

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 3 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Steinbock29, 28.03.2022

    Lina ist Mitte Dreißig. Vor einigen Jahren hatte sich ihr Verlobter von ihr getrennt, sie lebt nun wieder in Lütteby, einem kleinen Städtchen an der Nordsee, bei ihrer Großmutter Henrikje. Sie arbeitet unter anderem im Tourismusbüro und bekommt vorübergehend einen neuen Chef, der ordentlich Wirbel mitbringt. Anfangs ist Jonas ihr recht unsympathisch, aber so nach und nach kommen sich beide etwas näher.... Nebenbei gibt es noch kleine andere Geschichten: ein bisschen was von der Stadt, ein bisschen aus dem Freundes- und Bekanntenkreis und die alte Liebe von Lina, Olaf, taucht wieder auf... Na wenn das nicht spannend wird:-)

    So wie es ist von Gabriella Engelmann kenne, ist die Geschichte sehr gefühlvoll und detailliert geschrieben - man kann sich gut in das kleine Städtchen Lütteby an der Nordsee hineinversetzen und hat das Gefühl mitten im Geschehen zu sein. Es häufen sich einige spannende Aspekte, die leider ein offenes Ende lassen. Das finde ich schade. Zu viele Fragen sind einfach ungeklärt und das Buch wird insgesamt nicht rund - mir fehlen ein paar Kapitel. Es sollen zwar Nachfolgeromane geben, die auf diese Geschichte aufbauen, nichtsdestotrotz hätte ich mir zumindest für die Hauptprotagonistin ein rundes Ende gewünscht. Ein weiteres Buch hätte zum Beispiel auf die Geschichte ihrer Freundin Sinje mit Gunnar aufbauen können.... Der Titel verspricht einen Wohlfühlroman... Das habe ich bis zu dem letzten Kapitel auch gespürt, nur leider gehört für mich auch dazu, die Geschichte zum Ende zu erzählen.

    Fazit: ich habe schon einige Bücher der Autorin gelesen. Hier bin ich leider etwas enttäuscht, da es nicht so ganz in den bisherigen Stil passt. Schade.... Es sind einfach zu viele offene Fragen...

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
0 Gebrauchte Artikel zu „Die Liebe tanzt barfuß am Strand / Zauberhaftes Lütteby Bd.1“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating