Die Monster von Templeton, Lauren Groff

Die Monster von Templeton

Roman

Lauren Groff

Durchschnittliche Bewertung
2.5Sterne
2 Kommentare
Kommentare lesen (2)

2.5 von 5 Sternen

5 Sterne0
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern1
Alle 2 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Die Monster von Templeton".

Kommentar verfassen
"An dem Tag, als ich, knietief in der Schande, nach Templeton zurückkehrte, tauchte im Flimmerspiegelsee der über fünfzehn Meter lange Kadaver eines Ungeheuers auf." So beginnt "Die Monster von Templeton", ein Roman, der zwei Jahrhunderte...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch22.90 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 16155498

Auf meinen Merkzettel
Katie Fforde (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Die Monster von Templeton"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 4 Sterne

    5 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    messi, 25.06.2009

    Ich muss gestehenen, dass ich nach 200 Seiten fast schon aufgeben wollte und doch gebe ich diesem Buch nun 4 von 5 Sternen. Warum? Ganz einfach, ich habe mich irreführen lassen und zwar vom Klapptext. Ich habe doch tatsächlich einen "Schauerroman" erwartet, vielleicht etwas Fiktives, auf jedefall was Gruseliges und als nichts davon kam war ich enttäuscht, bis ich begriffen habe, dass die wahren Monster die Vorfahren von Willie - der Protagonistin - sind. Das erfundene und nette Monster sollte vielleicht in die Richtung "Schauerroman" lenken - dafür ist es aber doch zu süß und zu liebenswert.
    Das Buch lohnt sich allemal wenn man historische Romane mag, denn in diesem geht es um eine Stadt, ihre Gründer, Erbauer und alle Vorfahren die Willie Upton kennenlernen muss um ihren Vater zu finden. Stern Abzug gibt es für diese Irreführung, die manch einem den Spaß am Lesen verderben könnte.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 1 Sterne

    3 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    S.G., 19.01.2010

    Langweilig zu lesende Story,die eigentlich potenzial gehabt hätte,richtig gut zu werden!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Die Monster von Templeton “

0 Gebrauchte Artikel zu „Die Monster von Templeton“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating