Die sieben Schwestern Band 2: Die Sturmschwester

Die sieben Schwestern

Lucinda Riley

Durchschnittliche Bewertung
4.5 Sterne
191 Kommentare
Kommentare lesen (191)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Die sieben Schwestern Band 2: Die Sturmschwester".

Kommentar verfassen
Band 2 der neuen Buchreihe von Bestseller-Autorin Lucinda Riley rund um „Die sieben Schwestern"
...
Die sieben Schwestern Band 2: Die Sturmschwester, Lucinda Riley

Buch 19.99

In den Warenkorb
Bestellnummer: 5935983 sofort lieferbar
Auf meinen Merkzettel

Versandkostenfrei

Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Ihre weiteren Vorteile

  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Ebenfalls erhältlich

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Die sieben Schwestern Band 2: Die Sturmschwester"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
  • relevanteste Bewertung zuerst
  • hilfreichste Bewertung zuerst
  • neueste Bewertung zuerst
  • beste Bewertung zuerst
  • schlechteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • alle
  • ausgezeichnet
  • sehr gut
  • gut
  • weniger gut
  • schlecht
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    154 von 225 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Alisa T., 01.10.2015

    Lucinda Riley - "Die Sturmschwester" - eine Leseprobe, die sich gut lesen lässt und mich ab der ersten Seite sofort gefesselt hat. Schon ihr Leben als Seglerin ist interessant. Sie erzählt so toll über ihre Schwestern, welches Wesen jede einzelne hat und dass ihr geliebter Vater Pa Salt sie alle von seinen Reisen mitbrachte - wie Kühlschrankmagneten. Ein komischer Vergleich, der aber gleich im Gedächtnis haften bleibt. Wird Ally ihre wahren Wurzeln finden? Werden all ihre Fragen beantwortet? Wer sind ihre leiblichen Eltern? Was erwartet sie im rauhen Land im Norden? Was verbindet sie dem Violonisten Thom? Wird Theo an ihrer Seite bleiben? Oh ich bin so neugierig und möchte das ganze Buch lesen. Von mir gibt es ***** - ausgezeichnet.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    44 von 74 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    S.H. R., 19.10.2015

    Lucinda Rileys Roman „Die Sturmschwester“ ist die Fortsetzung des Bestsellers „Die sieben Schwestern“. Das neue Buch handelt von Ally. Sie ist wie ihre fünf Schwestern adoptiert worden. Ihr Vater „Pa Salt“ brachte sie von seinen zahlreichen Reisen mit nach Hause. Er benannte die kleinen Mädchen nach den Plejaden, das Siebengestirn. Deswegen heißt Ally als zweite Schwester „Alkyone“. Eine siebente Schwester – Merope - fehlt, wie nach der Mythologie vorgesehen. In der Leseprobe befindet sich Ally im Juni 2007 auf dem Ägäischen Meer. Wasser ist ihre Welt, ihr Element, das Segeln lernte sie von ihrem Vater.
    Sie ist die einzige Frau in der Skipper-Crew von Theo, einem Weltklassesegler mit einem siebenten Sinn fürs Wasser, nicht muskelbepackt, sondern eher ein zierlicher Mann. Theo, der „König der Meere“ erscheint rätselhaft. Al erfährt verschiedene Charakterisierungen über ihn, meistens positive, aber auch negative, abschätzige, von Eifersucht und Neid geprägte. Er genießt im allgemeinen großen Respekt unter den Skippern, besitzt eine natürliche Autorität. Von Theo bekommt sie das Kompliment, dass sie die geborene Seglerin ist. Theo bringt Al durcheinander und sie möchte ihn beeindrucken. Doch ihre Bemühungen gehen nach hinten los. Etwas Unwiderrufliches war mit Ally passiert, über das sie das erste Mal in ihrem Leben keine Kontrolle hat – keine zuverlässigen Schlafphasen mehr, der gesunde Appetit verläßt sie. Dann stellen beide fest, dass sie ineinander verliebt sind. Das macht die Situation aber nicht einfacher... - Die Geschichte entfacht in mir ein gewaltiges Interesse, welche Hintergründe sich in der geheimnisvollen und mysteriösen Familienhistorie (siehe Stammbaum der skandinavischen Familie Halvorsen) verbergen. Lucinda Riley erzählt mit viel Gefühl, detailreich und in atmosphärischer Dichte. Sie berichtet über die Lebensgeschichte von Ally, deren Herkunft und macht schon neugierig auf die der anderen, adoptierten Schwestern. Es wird bestimmt eine berührende Story! UNBEDiNGT LESEN!!!!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    29 von 42 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Carola Y., 29.10.2015

    ++++DIE STURMSCHWESTERN+++++Lucinda Rileys neuer Roman um Pa Salts Töchter in Sicht!!! ++++
    LÄUFT EIN AM 09.11.2015 IN DEN HEIMISCHEN BUCHHANDEL++++UNBEDINGT LESEN+++++ Diesmal steht Ally im Focus des Geschehens. Ihre Leidenschaft für Wogen und Meer kommt sofort ab den ersten Zeilen zum Tragen.
    Man möchte sofort alles stehen und liegen lassen um einzig und allein mit ihr - sei es zu Lande oder zu Wasser - auf die Suche nach ihren Wurzeln zu gehen!
    Lucinda Rileys Familiensaga um Pa Salts Töchter und deren jeweiliger Herkunft haben echtes Suchtpotenzial!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    15 von 23 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Lerchie L., 10.12.2015

    Allys Suche
    Über das Buch
    Al Ally erfuhr, dass Pa Salt gestorben war, befand sie sich gerade bei Theo. Ihn hatte sie beim Segeln kennen und lieben gelernt. Und auf seinem Schiff befand sie sich, als Pa Salt auf See bestattet wurde. So wurde ihr auf jeden Fall erzählt….
    Wie auch ihren Schwestern hatte Pa Salt auch ihr die Koordinaten ihres Herkunftsortes hinterlassen. Doch Ally wollte zunächst die Regatta mit Theo bestreiten. Aber nachdem Theo sie von Bord geschickt hatte geschah etwas Furchtbares…
    Ally raffte sich auf und beschloss nun doch ihrer Herkunft nachzuforschen. Doch das von Pa Salt erwähnte Buch war in norwegischer Sprache. Sie musste es übersetzen lassen. Und bei dieser Übersetzung tauchte sie ein in die Welt von Anna und Jens Halvorsen, und ihren Nachkommen. In Bergen lernte sie einen Mann kennen, der ihr näherstand als sie ahnte….
    Sie hörte eine Geschichte über Hitlers Judenverfolgung…
    Und sie erfuhr, wer mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit ihr Vorfahre war….
    Warum erfuhr Ally erst so spät von Pa Salts Tod? Warum hatte Theo sie von Bord geschickt? Was geschah, das so furchtbar war? Wer waren Anna und Jens Halvorsen, und wer ihre Nachkommen? Wer war der Mann in Bergen und wie nahe stand er ihr? Was hatte die Judenverfolgung Hitlers damit zu tun? Und wer war nun wirklich der Vorfahre von Ally? Alle diese Fragen und noch viel mehr beantwortet dieses Buch.

    Meine Meinung
    Das Buch ließ sich leicht und flüssig lesen. Der Schreibstil ist unkompliziert, es tauchen keine Fragen aufm, was die Autorin mit diesem oder jenem Wort/Satz gerade gemeint hat. In der Geschichte war ich sehr schnell drinnen. Auch konnte ich mich in die Protagonisten gut hineinversetzen. Ich freute mich mit ihr, als sie Theo fand und bekam einen Schrecken, als das Furchtbare geschah. Und doch fragte ich mich immer wieder, ob Pa Salt wirklich tot ist. Denn ich fragte mich warum die Titan, von der Pa Salt der See übergeben worden sein soll, praktisch flüchtete und keine Antwort gab, als sie von Theos Yacht angefunkt wurde! Doch warum sollte er seinen Tod vortäuschen? Und genau weil ich das wissen möchte, warte ich ungeduldig auf das nächste Buch. Dieses Buch hat mich so gefesselt, dass ich es so schnell gelesen habe, wie es mir möglich war. Es hat mir super gefallen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

0 Gebrauchte Artikel zu „Die sieben Schwestern Band 2: Die Sturmschwester“

Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
10.- € sparen: Momente verewigen mit dem CEWE FOTOBUCH*

10.- € sparen: Momente verewigen mit dem CEWE FOTOBUCH*

*Gültig bis 31.03.2016 für jedes CEWE Fotobuch ab Format XL mit CODE: FOTO10. Pro Kunde 1x einlösbar unter www.weltbild-fotoservice.de. Nicht mit anderen Codes kombinierbar. Keine Barauszahlung möglich.

X