Die verlorene Geschichte

Roman. Originalausgabe

Rebecca Martin

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
13 Kommentare
Kommentare lesen (13)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Die verlorene Geschichte".

Kommentar verfassen
Drei Frauen, drei Generationen und eine große, geheime Liebe

Lea bekommt überraschend Besuch von ihrer tot geglaubten Großmutter. Claire hat ein altes Weingut erworben den Ort, an dem das verhängnisvolle Schicksal der Familie einst seinen Ausgang nahm. Lea forscht nach.

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch9.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5431870

Auf meinen Merkzettel
Erotische Momente (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Die verlorene Geschichte"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    22 von 30 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Corinna W., 12.12.2012

    Als eBook bewertet

    Das Buch produzierte bei mir eine romanische Gänsehaut. Spannend, geheimnisumwittert und genau das Richtige für lange Winterabende.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    21 von 29 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Bridget, 05.01.2013

    Als eBook bewertet

    Buch Buch das von Anfang bis zum Ende Spannung in einem erzeugt.
    Einfach toll zu lesen. Mahr davon bitte.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    19 von 35 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    T. Karin, 28.07.2013

    Als Buch bewertet

    Ausgezeichnetes Buch! Wer den Klappentext liest, ist gar nicht darauf vorbereitet so eine geniale Familiengeschichte, über mehrere Generationen hinweg, zu entdecken. Diese Arbeit geht weit über das normale "Tagebuch finden" hinaus. Wirklich spannend geschrieben!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    10 von 19 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Brockenhexe, 06.09.2013

    Als Buch bewertet

    Sehr schön erzählte Geschichte,locker zu lesen und entspannend.Werde noch etwas von Rebecca Martin lesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    12 von 23 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    andrea, 08.09.2013

    Als Buch bewertet

    das buch war ganz gut. leider nicht mehr oder weniger. ricarda martin hat schon viel bessere storys geschrieben. die vergangene geschichte in den roman ist wirklich fesselnd, aber die geschichte der gegenwart ist eher fade. man hätte mehr draus machen können, aber lesenswert ist es allemal

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 2 Sterne

    18 von 29 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Lisa Lesemaus, 09.09.2013

    Als Buch bewertet

    mmmh...
    Ich habe mich mit diesem Buch ein wenig schwer getan, nachdem ich zuvor die Werke von Katherine Webb und Kate Morten gelesen habe...
    kurz gesagt: Die lebhafte, spannende Art, wie in dem Buch die lang zurückliegende Familiengeschichte geschildert wird, ist bei den Textpassagen, die im hier und jetzt spielen, nicht zu finden, Leider ist für den Leser schon viel zu früh klar, dass die Geschichte - klischeegetreu und wie erwartet - im Happy End ausgeht.
    Schade

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    17 von 29 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Kerstin H., 20.09.2015

    Als Buch bewertet

    Rebecca Martin hat Mut zum Zeitsprung- in 10 grossen Teilen mit etlichen Unterkapiteln geht sie vom HEUTE 1992+1997 ins Jahr 1792/1793 und ins Jahr 1929/1930. Die Geschichte der 83jährigen Claire - ein Rückblick. Die Autorin geht sehr affiniert ins Jahr 92/97 bzw. 29/30 - sehr einfühlsame Geschichte über ein Leben in den Dreissigern. Deren Gesinnungen der Familie / Macht über Geld und Frauen sowie die Gier auf Kosten eines kleinen Baby"s. Im Jahr 92 erfährt die Enkelin Lea die Wahre Geschichte ihrer Familie, denn eigentlich glaubt sie ja ihre Grossmutter sein verstorben. Auf Umwegen geschieht dies, ein Neuaufbau des alten Weingutes bei der Funde entdeckt werden von alten Briefen die geheimnisvolles verkünden - die Suche beginnt. Das Jahr 1792/93 passt irgendwie nicht in die Geschehnisse, auch wenn es eine eigentliche weit vorzeitliche Familiengeschichte in sich trägt. An Kate Morton wird diese Geschichte gemessen, was unberechtigt ist. R, Martin schreibt ihre eigenen Gedanken in ihrem Roman. Was mir gefehlt hat, ist die Geschichte der jungen Claire als sie ihrem Neuanfang in Australien wagte. Die Geschichte ist somit für mich nicht ganz rund - aber lesbar.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    17 von 29 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Annemarie S., 06.10.2013

    Als Buch bewertet

    Ein wirklich spannendes Buch.
    Man kann nicht mehr aufhören zu lesen. Gefühlvoll geschrieben,
    mit überraschenden Wendungen.
    Sehr zu empfehlen!!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    12 von 23 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Birgit P, 30.12.2013

    Als Buch bewertet

    Im Gegensatz zu den anderen Kundenkommentaren fand ich das Buch ei fach nur Hammer! Das Ende der Geschichte hat mich sogar zu Tränen gerührt. Obwohl ich in einem anderem Kommentar gelesen habe, dass es ein typisches happy End sei kann ich nicht bestätigen. Dieses Buch über Lug und Betrug und über "zu große" Liebe sollte man, wenn man genug Zeit hat unbedingt lesen. Diese tragische Geschichte, hat die Autorin meiner Meinung nach genau in den richtigen Worten beschrieben. Das Buch kann ich nicht empfehlen für Leute, die dicke Bücher hassen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    8 von 16 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Nette, 15.08.2014

    Als Buch bewertet

    Ein gutes Buch. Ich liebe diese Geschichten, die in der Vergangenheit aber auch Gegenwart spielen. Es ist gut geschrieben und durchaus fesselnd. Allerdings empfinde ich es auch als unvollständig. Entweder wird sich vorbehalten, einen zweiten Teil zu schreiben oder aber es fehlt einfach etwas. Ich selbst habe den Schluss als unbefriedigend empfunden. Ich finde auch, dass es so manche Fragen, die man sich selbst beim lesen gestellt hat unbeantwortet lässt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Die verlorene Geschichte “

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Die verlorene Geschichte“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating