Dorn, W: Phobia

Wulf Dorn

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
6 Kommentare
Kommentare lesen (6)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne5
4 Sterne0
3 Sterne1
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 6 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Dorn, W: Phobia".

Kommentar verfassen
Sein Wagen in der Auffahrt, sein Schlüssel in der Haustür, seine Schritte im Flur. Sarah Bridgewater hört vertraute Geräusche. Doch es ist mitten in der Nacht und der Mann auf dem Flur ist nicht Stephen. Trotzdem behauptet der Fremde, ihr Mann zu sein, und er scheint alles über sie zu wissen. Ein perfides Psychospiel mit menschlichen Urängsten nimmt seinen Lauf.

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch19.99 €

Leider schon ausverkauft

Leider schon ausverkauft

Bestellnummer: 5405824

Auf meinen Merkzettel
Küsten-Krimis (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Dorn, W: Phobia"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    19 von 25 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Reading Books, 23.09.2013

    Dieses Buch hat mich schon mit seinem Cover begeistert. Es ist düster, geheimnisvoll und ungemein vielversprechend. Genau das erwarte ich von einem gelungenen Cover für einen Thriller - herrlich. Der Klappentext versprach dann auch Nervenkitzel pur und was soll ich sagen, ich musste dieses Buch einfach lesen :D

    Der Einstieg ins Buch ist befremdlich und irritierte mich etwas. Er war so gar nicht mit dem Klappentext vereinbar, was jedoch nicht negativ gemeint ist. Der Einstieg war erschreckend und realistisch beschrieben. Schon jetzt fühlte ich mich das erste Mal von diesem Buch abgestoßen - perfekt :D Ich glaube ich muss nicht sagen, dass ich direkt weiterlesen musste. Wulf Dorn hat es geschafft mich mit wenigen Seiten zu fesseln und direkt zu begeistern.

    Ein grandioser Thriller, subtil nervenzerreißend - herrlich. Dieses Buch sollte man gelesen haben!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    12 von 17 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    S.B., 07.11.2013

    Das Buch ist wieder ein echter Wulf Dorn, spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Nichts ist so, wie es scheint und man fiebert der Auflösung entgegen. Dass der Autor Psychologe ist, der sich mit menschlichen Abgründen auskennt, ist nicht zu übersehen. In diesem Thriller bringt der Autor seine Leser in Bezug auf Bewältigung vorhandener eigener Ängste durchaus zum Nachdenken. Er zeigt auf, dass man sich der Furcht stellen muss, um sie zu überwinden und es schaffen kann. Kurzum: man hat beides, eine superspannende Handlung und auch ein wenig "Nachhilfe" in Psychologie. Leser, was willst du mehr?

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    12 von 18 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sabrina, 26.11.2013

    Kurz vorweg, ich durfte vor ein paar Wochen Wulf Dorn persönlich kennen lernen. Ich war bei einer seiner Lesung und bin von ihm sehr begeistert gewesen. Er ist so ein sympathischer Mensch, dass ich seine Bücher schon alleine lesen würde, wenn er nicht so ein gradnioser Autor wäre. Er hat uns ein Stück vom Anfang von Phobia vorgelesen und ich war von Beginn an gefesselt, er liest wirklich sehr toll vor.
    Das Buch selbst ist einfach spannend. Ich wusste bis kurz vorm Ende nicht, wie das Buch ausgehen würde und wie alles zusammenhängt. Schon der Klappentext lässt erwarten, dass die Handlung des Buches originell ist und beim Lesen wird man nicht enttäuscht. Ich kann dieses Buch, sowie alle anderen Romane Wulf Dorns nur wärmstens empfehlen, er schreibt sehr spannende und originelle Thriller, die einem viele kurzweilige Stunden bescheren und in die Abgründe der menschlichen Psyche entführen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    11 von 16 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Lena S., 06.11.2013

    Dieses Buch ist sehr zu empfehlen. Selten hat mich ein Buch so gefasst und das von Beginn an! Es ist durchgehend spannend und es wegzulegen fällt wirklich schwer, da man unbedingt wissen möchte wie es weiter geht. Ich lese normalerweise über längere Zeit ein Buch, aber dieses hatte ich nach zwei Tagen durch weil ich es einfach nicht aus der Hand legen konnte.
    Für Thriller-Leser ein absolutes Muss!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    8 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Marija J., 06.11.2013

    Sarah durchlebt den Alptraum einer jeden Frau. Sie ist mit ihrem Sohn alleine zu Hause als ihr Mann unerwartet früher von seiner Geschäftsreise nach Hause kommt. Doch als sie in die Küche reinkommt, steht da ein fremder Mann. Er behauptet Stephen zu sein, er trägt seine Kleidung, er hat seinen Schlüssel, er weiß Dinge die niemand anderes wissen kann, doch es ist nicht Stephen.
    Als Sarah dies der Polizei erzählt, wird ihr nicht geglaubt. Nur ihr Jugendfreund Mark steht ihr zur Seite und hilft ihr diesen seltsamen, beängstigenden Fall aufzuklären.

    Wulf Dorn hat es geschafft mit seinen kurzen Kapiteln, den interessanten und gut gekennzeichneten Charakteren und dem „Spiel mit der Angst“ eine richtig spannende Geschichte zu schaffen, die zu keinem Zeitpunkt langatmig oder langweilig wird.

    Meine absolute Empfehlung an jeden Thriller-Fan der gern mal ein gutes nichtblutiges Buch lesen will.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    9 von 20 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Frau S., 07.01.2015

    Das Buch liest sich flüssig und ist auch spannend. Jedoch wurde teilweise Spannung aufgebaut, die dann leider im Nichts verpuffte. Auch stimmen für mein Dafürhalten die Motivationserklärungen für das Handeln des Täters nicht mit der tatsächlichen Vorgehensweise überein. Alles in allem eine kurzweilige Erzählweise, aber alles in allem inhaltlich nicht stimmig.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Dorn, W: Phobia “

0 Gebrauchte Artikel zu „Dorn, W: Phobia“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating