Du hast mich krank gemacht

Meine Mutter ließ mich leiden

Julie Gregory

Durchschnittliche Bewertung
3.5Sterne
3 Kommentare
Kommentare lesen (3)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Du hast mich krank gemacht".

Kommentar verfassen
Aktueller Taschenbuch-Tipp
Eine Mutter. Eine Tochter. Eine zerstörte Kindheit. Julie Gregorys Erinnerungen gehen unter die Haut. Aus den Tiefen der Hölle musste sich die couragierte junge Frau aufmachen, um die eigene Kraft und den eigenen Wert...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch7.99 €

Jetzt vorbestellen

Jetzt vorbestellen

Bestellnummer: 100664

Auf meinen Merkzettel
Jetzt Angebote kostenlos vergleichen & bis zu 30% sparen!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Du hast mich krank gemacht"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 2 Sterne

    16 von 21 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Astrid, 02.01.2009

    Ich fand dieses Buch nicht so toll. Habe es auch nicht in Einem durchgelesen, sondern mehrmals für einige Wochen unterbrochen, weil es nicht wirklich fesselnd ist. Auch habe ich mir unter dem Titel und der Buchbeschreibung etwas anderes vorgestellt. Man kann nicht wirklich verfolgen, was die Mutter ihrem Kind wie zugefügt haben soll, man muss es eigentlich mehr erraten. An einer einzigen Stelle wird beschrieben, dass es dem Kind immer schlecht ging, nachdem die Mutter ihr eine Tablette gegeben hat - das war es aber auch schon, den Rest muss man sich selber zusammenstellen.
    Es ist sicherlich schrecklich, was diesem Mädchen über Jahre hinweg angetan wurde, hätte ich aber vor Lesen des Buches nicht die Buchbeschreibung gelesen, hätte ich keine Ahnung davon gehabt, um was es hier überhaupt geht.
    Kein Buch, bei dem man wegen der bewegenden Geschichte mitweinen möchte.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    10 von 13 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sanny, 29.08.2009

    Mir geht es ähnlich wie meiner Vorrednerin. Hab mich meistens selbst überreden müssen weiter zu lesen. Die Geschichte ist zwar sehr dramatisch nur leider vergeht einem durch die viel zu sehr in die Länge gezogen Sätze (teilweise mit 7 Kommas) die Lust und somit kommt auch nur selten Spannung ins Spiel. Die erste Hälfte der Geschichte ist dermaßen umständlich erzählt, dass man ein Kapitel oft nochmals lesen musste um den Faden wieder zufinden. Für die Geschichte daher 5 und für`s Buch nur 2 Sterne macht laut meiner Rechnung zusammen 3 Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    4 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Karin, 09.02.2009

    Ich habe dieses Buch in einem Rutsch in 2Tagen durchgelesen so unglaublich ist diese reale Erzählung. J. Gregory gelingt es sehr gut die grauenvolle Hölle ihrer Kindheit zu beschreiben. Obwohl sie jahrelang unter den Qualen ihrer Mutter litt, hat sie es dennoch geschafft ihr Leben und sich selbst nicht aufzugeben. Absolut bewundernswert!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Du hast mich krank gemacht “

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Du hast mich krank gemacht“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating