Emilia Capelli und Mai Zhou Band 1: Siebenschön, Judith Winter

Emilia Capelli und Mai Zhou Band 1: Siebenschön

Thriller. Originalausgabe

Judith Winter

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
9 Kommentare
Kommentare lesen (9)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne7
4 Sterne0
3 Sterne2
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 9 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Emilia Capelli und Mai Zhou Band 1: Siebenschön".

Kommentar verfassen
Zwei brillante junge Ermittlerinnen. Vier bizarr inszenierte Leichen. Eine mathematische Formel, die den Takt des Todes vorgibt.

Christina findet einen rätselhaften Brief: "Theo hat versagt. Du solltest Dich lieber...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch9.95 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5434105

Auf meinen Merkzettel
Buch dabei = portofrei
Für portofreie Lieferungen:
Buch oder eBook mitbestellen!
Mehr Informationen
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Emilia Capelli und Mai Zhou Band 1: Siebenschön"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    22 von 36 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Manfred S., 13.02.2014

    Als Buch bewertet

    rasant und spannend.gewürzt durch die wohl Anfangs-Skepsis,bis zu Abneigung, der Ermittlerin zu Ihrer neuen Partnerin.Dieser Thriller macht Lust auf mehr von dieser Autorin.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    17 von 30 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ann-Katrin W., 22.02.2016

    Als Buch bewertet

    Christina Höffgen erhält einen rätselhaften Brief, dessen Inhalt darauf schließen lässt, dass sich eine Frau namens Jennifer in Gefahr befindet. Diese anonyme, handgeschriebene Nachricht lässt ihr keine Ruhe. Sie ist sich nicht sicher, ob sich jemand einen fragwürdigen Scherz erlaubt oder ob die Nachricht ernst ist. Sie fährt mit ihrem Mann zu der angegebenen Adresse, einem heruntergekommenen Lagerhaus. Dort erwartet die beiden eine grausige Entdeckung: Eine Frauenleiche. Das neu zusammengesetzte Ermittlerteam um die Kommissarinnen Emilia Capelli und Mai Zhou wird mit der Aufklärung des Mordes betraut. Schon bald wird klar, dass es sich bei dem Mörder um einen Serientäter handelt, der einen perfiden Plan verfolgt. Weitere Leichen tauchen auf.

    Emilia Capelli ist 28 Jahre alt und bereits Hauptkommissarin in der Abteilung für Kapitaldelikte der Zentralen Kriminaldirektion in Frankfurt am Main. Ihr bisheriger Partner ging in Elternzeit, sodass die freie Stelle an ihrer Seite neu besetzt werden muss. Emilia hofft, dass ihr Ausbildungskamerad Tom Ahrens den Job bekommt. Als ihr dann die 26-jährige Mai Zhou als neue Partnerin präsentiert wird, ist sie alles andere als begeistert. Die beiden misstrauen einander auf Anhieb.

    Die Geschichte wechselt zwischen verschiedenen Blickwinkel hin und her. Mal wird aus der Perspektive einer der beiden Kommissarinnen, mal aus der eines der Opfer oder eines der Empfänger der Briefe des Täters und in der zweiten Hälfte aus der eines der Mitglieder der Familie Westen erzählt. Durch diese Wechsel wird die Handlung spannend und lebendig. Auch die kurzen Kapitel tragen zum Aufbau und zur Aufrechterhaltung der Spannung bei. Die Differenzen innerhalb des Ermittlerteams sorgen neben den Mordfällen für zusätzlichen Zündstoff.

    Der Schreibstil der Autorin gefällt mir. Das Buch ist flüssig geschrieben und leicht zu lesen. Auch die Covergestaltung ist sehr ansprechend.

    Alles in Allem ist „Siebenschön“ ein sehr spannender Thriller, der mich von Anfang an gefesselt hat. Besonders zum Ende fiel es mir schwer das Buch aus der Hand zu legen. Die Charaktere von Emilia Capelli und Mai Zhou sind interessant. Ich freue mich schon sehr auf einen neuen Fall der beiden Ermittlerinnen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    19 von 35 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Monika A, 24.06.2014

    Als Buch bewertet

    Ein weibliches Team – Zickenkrieg inbegriffen – das sich hervorragend schlägt. Beide sympathisch und kompetent. Das ergibt zusammen eine interessante Mischung, in der es nicht reibungslos, aber erfrischend authentisch zugeht. Abgerundet mit spritzigen Dialogen und sarkastischen Seitenhieben, wird der Roman zum unterhaltsamen Lesevergnügen.

    Auch der Fall lässt nichts zu wünschen übrig. Psychologisch stimmig entwickelt Judith Winter das Profil eines eiskalten Soziopaten, der sich ein intelligentes Duell mit den Polizistinnen liefert. Obwohl man im letzten Drittel des Buches weiß, wo der Hase hinläuft, schafft es die Autorin, die Spannung bis zum Schluss aufrecht zu erhalten.

    Tolles Team, interessante Story, konsistenter Spannungsbogen und prickelnder Showdown – in „Siebenschön“ stimmt alles! Dieses Buch ist der Auftakt zu einer neuen Serie. Ich freue mich schon auf den zweiten Teil.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    11 von 21 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Susanne E., 25.05.2014

    Als Buch bewertet

    Ich konnte gar nicht auf hören zu lesen, so spannend fand ich es .Ich freue mich schon auf ein neues Buch dieser Autorin.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    2 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    zitroenchen a., 05.01.2016

    Als eBook bewertet

    Dies ist der erste Band zu einer neuen Serie.
    Emilia Capelli arbeitet in Frankfurt bei der Polizei, Einheit Kapitaldelikte. Sie ist eine taffe, raue Frau, die lieber mit Männern arbeitet als mit Frauen. Ihr Kollege geht überraschend in Elternzeit und Emilia bekommt eine neue Partnerin: May Zhou.
    Beide Damen haben ihre Vor- und Nachteile - doch für den bekannten Zickenkrieg ist nicht viel Zeit. Ein Serientäter bringt der Reihe nach Leute um, er scheint ein Schauspiel zu veranstalten und ganz akribisch vorzugehen. Außerdem schickt er Unbeteiligten Briefe, damit die Toten gefunden werden.
    Langsam kommt ans Licht, daß alle Beteiligten mehr oder weniger Kontakt zu einem Psychologen haben...

    Mir gefallen die beiden Protagonisten sehr gut. In ihrer eigenen Art sind sie sympathisch, nachvollziehbar und passen sehr gut zueinander. Der Krimi ist nach einer langen Anfangsphase (für mich haben sich die Einführungen der Personen zu lang gezogen) sehr spannend geworden. Die Morde sind plastisch, aber nicht zu blutig. Relativ flüssig zu lesen.
    Als Emilia das Muster des Täters aufgedeckt hat, hätte ich mir gewunschen, dass sie dies jemanden erklärt - ich habe es nämlich leider nicht durchschaut.

    Freue mich nun auf Band zwei, ich denke ohne die Anfangsschwierigkeiten wird mich dieser noch mehr begeistern.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Diana E, 14.02.2015

    Als Buch bewertet

    Judith Winter – Siebenschön

    Emilia Capelli bekommt eine neue Partnerin zugewiesen, Mai Zhou. Em ist davon überhaupt nicht begeistert, wo sie doch ihrem langjährigen Kollegen den Platz gegönnt hat.
    Nach anfänglichen Schwierigkeiten müssen sich die beiden aber zusammen raufen, denn es gilt einen Mörder zu fangen, der brutal, intelligent und äußerst diszipliniert tötet. Die kryptischen Briefe des Mörders führen und eine erneute Leiche führen die beiden Ermittlerinnen schon bald auf die richtige Spur und plötzlich steht Emilia im Fokus des Mörders.

    Ein Thriller nach meinem Geschmack, flüssig und temporeich geschrieben. Der Spannungsbogen wird im gesamten Buch aufrecht erhalten und mit einem furiosem Finale noch getoppt. Die teils düstere Stimmung des Buches hat mjir kleine Schauer über den Rücken gejagt. Das Cover ist ansprechend und hat mich zum kaufen eingeladen. Die Charaktere sind sympathisch und man konnte sich schnell in die Geschichte einfinden. Ich freue mich schon auf eine Fortsetzung der Reihe.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Emilia Capelli und Mai Zhou Band 1: Siebenschön“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating