Feuerspur

Eingereicht für den Viktor Crime Award - gestiftet von Sebastian Fitzek

Silvia Stolzenburg

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
8 Kommentare
Kommentare lesen (8)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Feuerspur".

Kommentar verfassen
Das gibt es nur bei Weltbild
Top-Angebot mit exzellenter PreisleistungWeltbild-Vorteil
Ein flammendes Inferno

An einem sonnigen Oktobermorgen wird die Ermittlerin Tina Baumann zu einem Brandort am Stadtrand von Stuttgart gerufen. Was zunächst aussieht wie ein gefährlicher Dumme-Jungen-Streich, zieht grausame Kreise, als sich die...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch10.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5863303

Auf meinen Merkzettel
Küsten-Krimis (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Feuerspur"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    66 von 86 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Anja F., 19.02.2018

    ENDLICH, das Warten hat ein Ende: die neue (zweite) Krimireihe von Silvia Stolzenburg ist da! Und zum Auftakt legt die Autorin eine brandheiße "Feuerspur".

    Dieses Mal dreht sich nicht nur einiges um das Thema "Brand / Brandstiftung", welches man in Kriminalromanen eigentlich so gut wie nie bis gar nicht wiederfindet, sondern nun ist sogar als Besonderheit eine Kriminaltechnikerin die Protagonistin.
    Die KT'lerin Tina Baumann, ihre Kollegen und die Brandermittler vom Dezernat 11 des Polizeipräsidiums Stuttgart sind auf der Spur eines Feuerteufels. Dabei erhalten sie Unterstützung von den Brandsachverständigen des Kriminaltechnischen Institutes (KTI) des LKA Baden-Württemberg.
    Zunächst könnte man beim ersten Brandort an einen Dumme-Jungen-Streich denken, aber als der Brandstifter erneut zuschlägt, ist es klarer Mord und den Polizeibeamten rennt die Zeit davon den Täter, der zu allem bereit ist, dingfest zu machen. Die Stuttgarter Bevölkerung hält den Atem an, da immer und überall mit einem Flammeninferno gerechnet werden muss, und Tina selbst befindet sich in allergrößter Gefahr ohne es zunächst zu bemerken...

    Die Geschichte ist eindrucksvoll und durchweg sehr anschaulich beschrieben.
    Nicht nur, dass man immer wieder das Gefühl hat, mitten im Feuer zu sein und es förmlich riechen zu können. Auch die Arbeit der verschiedenen Dienststellen ist unheimlich spannend und detailliert beschrieben, so dass man denkt, man sitzt inmitten der Kollegen bei der SOKO-Besprechung oder sichert die verschiedenen und entscheidenden Spuren am Brandort inkl. Ermittlung der Brandursache oder man wertet als Sachverständiger die Asservate im KTI aus und liefert den Brandermittlern die wichtigen Untersuchungsergebnisse.
    Derartiges Hintergrund- und Fachwissen, das für den Laien absolut verständlich erklärt wird ohne dass es zu viel des Guten ist, findet man so einfach in keinem anderen Krimi / Thriller und auch damit hat sich die Autorin inzwischen zurecht einen Namen gemacht.

    Mich hat dieser Krimi mit dieser ganz besonderen Thematik überzeugt, in kurzweiligen Stunden gefesselt und komplett in den Bann gezogen.

    Ich bin sehr gespannt, wie es mit Tina Baumann weitergeht... wechselt sie tatsächlich von der Kriminaltechnik zu einer anderen Dienststelle und kann sie sich überhaupt wieder voll und ganz auf den Dienst konzentrieren nachdem sie einem Albtraum gerade noch so entronnen ist? Bleibt Tom an ihrer Seite oder droht die Beziehung nach so heftigen Zeiten zu zerbrechen?
    Und welche neuen Fälle warten auf Tina und ihre Kollegen - das Verbrechen schläft schließlich nie...

    Wir dürfen jedenfalls jetzt schon gespannt sein und uns wieder auf ein tolles Werk freuen – gaaaanz sicher :-)

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    34 von 44 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Georg S., 24.01.2018

    Tina Baumann ist Brandermittlerin, die in einem spannenden Fall ermittelt. Spannend geschrieben, viele falsche Fährten und eine rasante Auflösung. Toll!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    25 von 34 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Stefan K., 07.02.2018

    Ein sensationeller Krimi! Die Spannung wird von der ersten Seite an aufgebaut und zieht zum Schluss noch an. Sehr sympathische Protagonistin, die in einer Ausnahmesituation einen (fast) kühlen Kopf bewahrt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    20 von 27 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Gudrun K., 13.03.2018

    Ein wirklich feiner Krimi. Logisch, spannend und genau richtig zum Schmökern. Ich kannte bisher nur historisches von der Autorin, aber nach diesem Krimi freue ich mich auf weitere

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Mundolibris, 29.04.2018

    Silvia Stolzenburg schickt ihre Ermittlerin Tina Baumann ins Rennen. Die Weltbildpremiere machte mich, schon als das Buch vorgestellt wurde, sehr neugierig und ich wurde nicht enttäuscht.
    Tina Baumann ist eine Person mit Ecken und Kanten und sie ist nicht ohne eigene Traumata.
    Dass sie dann ausgerechnet in der Spurensicherungseinheit der Brandermittlung tätig ist macht es für sie nicht einfacher.
    Gleich der erste Fall für die neue Ermittlerin hat es in sich und hat mich gleich auf den ersten Seiten voll mitgenommen.
    Direkt in den ersten beiden Kapiteln schildert Silvia Stolzenburg das erste Feuer und die Begründung dafür, warum Tina Baumann selbst traumatisiert ist.
    Für mich war es so, dass sie mich gerade mit diesen beiden Kapiteln gefesselt hat und ich das Buch danach nicht mehr aus den Händen legen konnte.
    Wer den Schreibstil von Silvia Stolzenburg kennt, weiß genau, dass sie so schreibt, dass der Leser immer auf die folgenden Seiten und Kapitel neugierig ist.
    So war es mir klar, dass es wieder nahezu unmöglich sein wird selbst zu ermitteln, denn immer wieder folgen auf den vermeintlichen Täter geschickt eingefügte Wendungen, die die eigene Ermittlung hinfällig machen. Und dies so, dass die Story nicht konstruiert wirkt.
    Immer wieder auffällig sind die gut durchdachten Dialoge, die die Story sehr authentisch wirken lassen.
    Gut recherchierte Ermittlungsarbeit und gute Fachkenntnis runden diesen wirklich tollen Roman ab.
    Mein Fazit deckt sich mit dem Text auf der Rückseite des Buches: Hochspannung von der ersten bis zur letzten Seite.
    Hochverdiente 5 von 5 Sternen, sowie eine Leseempfehlung!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Gisela L., 16.07.2018

    Spannend , hat mich gefesselt von der ersten Seite an.
    Hab mir schon andere Bücher von der Autorin bestellt!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    2 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ute S., 14.07.2018

    Spannendes Buch

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

0 Gebrauchte Artikel zu „Feuerspur“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating