Versandkostenfrei bestellen!ᵃ

Friesenherzen und Winterzauber

Roman. Deutsche Originalausgabe
 
 
Merken
Merken
 
 
Die Hamburgerin Ellen muss vor ihrem Liebeskummer fliehen. Wie soll die Autorin da bloß für ihr neues Buch in Romantik schwelgen? Auf nach St. Peter-Ording. Sofort ist sie verzaubert von den vereisten Salzwiesen, der Weite des Strandes und dem gemütlichsten...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 5701578

Taschenbuch 9.99
Dekorierter Weihnachtsbaum
In den Warenkorb
  • Lastschrift, Kreditkarte, Paypal, Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
Kommentare zu "Friesenherzen und Winterzauber"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    18 von 31 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Jennifer H., 13.11.2016

    INHALT
    Es ist Winterzeit. Die Hamburger Krimiautorin Ellen Carstens reist mit ordentlich Liebeskummer und neuem Buchprojekt im Gepäck nach St. Peter Ording. Für Unterhaltung ist reichlich gesorgt. So kurt Ellens Mutter mit Freundin zur selben Zeit im nordfriesischen Seebad und attraktive Männer sind auch vorhanden; geheimnisvoller Leuchtturmwärter inklusive.

    MEINUNG
    Seit ihrem Roman "Krabbe im Rettungsring" bin ich ein Fan von Tanja Janz' Geschichten aus St. Peter Ording. Dementsprechend kam ich auch an ihrem neuestem Werk - dem Winterroman "Friesenherzen und Winterzauber" - nicht vorbei.

    Gewohnt leicht, mit viel Liebe zum Handlungsort und emotional packend erzählt Janz' Ellens Geschichte. In St. Peter Ording findet die Autorin Zeit zum Innehalten und Nachdenken. Die gescheiterte Beziehung mit Laurits muss verarbeitet und neue Bekanntschaften geschlossen werden. Hier in Nordfriesland sind Ellen alle Einwohner wohlgesonnen und trotz des herben Winters herrscht in den Häusern bzw. Läden der Stadt eine heimelig-vorweihnachtliche Stimmung. Und als Leser lässt man sich schnell von der Winterzauber-Atmosphäre anstecken.

    Fast alle Romanfiguren versprühen ab ihrem ersten Auftreten Zufriedenheit, Freundlichkeit und Wärme. Daher verwundert es nicht, dass nicht nur Ellen, sondern auch die Nebencharaktere mit ihren kleinen und großen Geschichten einem sofort ans Herz gewachsen sind. Besonders die männlichen Charaktere, wie der charmante Buchhändler Ayk sowie der tiefgründige und verletzliche Biologe Tim, konnten überzeugen. Da hatte Ellen wirklich die Qual der Wahl. Zudem fand ich ihren Briefwechsel mit dem unbekannten Leuchtturmwärter, der seine Identität erst gegen Ende des Romans lüftete, sehr romantisch und er erinnerte mich an den Film "SMS für Dich". Darüber hinaus fand ich den Einblick in Ellens Autorenleben recht spannend und authentisch wiedergegeben.

    Janz' hat ein gutes Gespür für Land und Leute und weiß deren Geschichten, in einem gut bekömmlichen Plauderton zu erzählen, der den Leser für kurze Zeit aus dem Alltag entfliehen lässt. Infolge möchte man auch einmal Urlaub in St. Peter Ording machen und die genannten Läden einmal aufsuchen.

    Das Cover schafft auf den ersten Blick eine wohlig warme Atmosphäre. Die liebevoll in Szene gesetzten norddeutschen Lebensutensilien (Friesennerz, Tee) und Motive (Leuchtturm) runden das Ganze stimmig ab.

    FAZIT
    Ein harmonischer Roman mit viel Winterzauber und Wärme. Richtig 'was fürs Herz!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 1 Sterne

    8 von 10 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Rika B., 18.11.2016

    Seit fast 30 Jahren St.Peter-Ording Urlauberin liebe ich Bücher, die von meinem Urlaubsort handeln. Das erste Buch der Autorin riss mich schon nicht vom Hocker, das zweite noch weniger. Nun gab ich der Autorin eine dritte Chance. Leider hielt das Buch nicht das, was es von der Inhaltsangabe und Cover verspricht. Das Buch umfasst circa 300 Seiten. Davon gegen rund 180 Seiten auf die Einleitung. Die Handlung zieht sich wie Gummi, ehe was besonderes passiert. Abgesehen von der ausführlichen und weitschweifigen Beschreibung des Ortes im Winter. Für ortsunkundige Lese bestimmt interessant. Manche Passagen überflog ich nur, denn mich interessierte es nicht, welche Kleidung genau die Hauptperson trug. Endlich, als ich schon bei Seite 170 frustriert aufgeben wollte, tat sich ein wenig in der Handlung. Aber nur ein wenig, denn dann füllte ein ellenlanger SMS Wechsel mit der Freundin für ein Abebben in der Handlung. Dann endlich so ab Seite 250 dann ein bisschen Bewegung. Ab da dann das Ende der Geschichte absehbar. Ein kleiner, aber auch nicht besonders spannender Höhepunkt und das Buch ist aus. Hatte oft den Eindruck, das der Verlag eine bestimmte Seitenzahl vorgab und die gefüllt werden mussten, egal wie. Die Geschichte hätte ohne Füllmaterial auf gute 50 Seiten gepasst. auch Der Schreibstil der Autorin recht dröge, schlicht und seicht. Oft wurden die Namen der Personen vertauscht, aber das ist eine Panne des Lektorats. In diesem Buch wohltuend, das keine plumpe Schleichwerbung für Geschäfte und Lokale betrieben wurde, wie in den vorherigen Büchern. Kann mich leider nicht der Lobeshymne um die Autorin anschließen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
0 Gebrauchte Artikel zu „Friesenherzen und Winterzauber“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating