Friesenhuus. Ostfrieslandkrimi, Wolff Ele

Friesenhuus. Ostfrieslandkrimi

Wolff Ele

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
16 Kommentare
Kommentare lesen (16)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Friesenhuus. Ostfrieslandkrimi".

Kommentar verfassen
Alles, was in Ostfriesland Rang und Namen hat, befindet sich im Hotel Friesenhuus in Leer, denn der bekannte Schmuck-Unternehmer Habbo Hohboom feiert seinen Fünfundsechzigsten. Doch während der Feier verschwindet sein Sohn Peter spurlos,...

Ebenfalls erhältlich

Buch 11.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 79278811

 
Auf meinen Merkzettel
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Kommentare zu "Friesenhuus. Ostfrieslandkrimi"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    18 von 26 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Dagmar S., 04.10.2016

    aktualisiert am 04.10.2016

    Als eBook bewertet

    Es geht hoch her im Hotel Friesenhuus!
    Der Sohn eines „Schmuckmagnaten“ wird entführt und der hohe Herr weigert sich
    die Lösegeldforderung zu zahlen… Dann passiert auch noch ein Mord! Wer steckt nur dahinter!
    Die Kommissare müssen lange ermitteln, bis sie auf die richtige Spur kommen! Daran ist Janneke, die auf Zeit im Friesenhuus arbeitet, nicht ganz unbeteiligt!

    Wieder ein gut zu lesender Krimi von Ele Wolff!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    10 von 15 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Mila H., 04.10.2016

    Als eBook bewertet

    Dieser Plot hat es in sich. Der Sohn eines schwerreichen Schmuckunternehmers wird entführt, die geforderte Lösegeldsumme könnte er ohne Weiteres aufbringen, doch der Herr Papa weigert sich zu zahlen! Er glaubt nicht an eine echte Entführung ...

    Durch die unerhörte Weigerung für die Befreiung des eigenen Kindes zu zahlen wird alles noch schlimmer. Man leidet mit dem Opfer mit, denn die Autorin hat auch einige Abschnitte aus der Perspektive des Entführten geschrieben.
    Bis zum Schluss wird die Spannung hochgehalten, denn die Zusammenhänge werden erst ganz am Ende klar.
    Ein sehr guter Ostfrieslandkrimi von Ele Wolff!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    10 von 16 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    janaka, 22.10.2016

    Als eBook bewertet

    *Inhalt*
    Janneke Hoogestraat ist Schriftstellerin, die unter dem Pseudonym Lars Nyberg Krimis schreibt. Weder Freunde noch Familie wissen davon. Mit dem Erlös der Bücher finanziert sie ihre große Leidenschaft von außergewöhnlichen High Heels und schicken Taschen. Da ihr Konto öfter im Minus ist, nimmt sie auch mal andere Aufträge an. Zurzeit entwirft sie Werbetexte für neue Broschüren und anderen Werbemittel für das Hotel Friesenhuus. Dabei liebt sie es, sich ins Getümmel zu stürzen, um neue Ideen für Krimis zu erhalten.
    Auf der Geburtstagsparty von Habbo Hohboom verschwindet plötzlich sein Sohn Peter. Das geforderte Lösegeld könnte Habbo sofort bezahlen, aber er will nicht. Er denkt, dass sein Sohn hinter dieser Sache steckt. Das Verhängnis nimmt seinen Lauf.
    In einem zweiten Erzählstrang kommt immer mal wieder der Entführt zu Wort. Der Leser weiß also, dass die Entführung keine Finte ist.

    *Cover*
    Ein wunderschönes reetgedecktes Haus in einer Dünenlandschaft. Für einen Ostfrieslandkrimi eine sehr gute Wahl. Mir gefällt es echt gut.

    *Meine Meinung*
    "Friesenhuus" ist mein erster Krimi der Autorin Ele Wolff und ich bin nicht enttäuscht worden. Dies ist kein Krimi im herkömmlichen Stil, es geschieht zwar ein Verbrechen und die Polizei will es auch aufklären, aber der Krimi wird aus der Sicht von Janneke erzählt. Sie ermittelt nicht vorrangig, um den Täter zu finden, sondern eher um Ideen und neue Anregungen für ihre Krimis zu bekommen.
    Die Spannung ist immer präsent und zum Schluss wird alles schlüssig aber mit einer Überraschung aufgeklärt.

    Der Schreibstil ist flüssig und spannend, heute Morgen wollte ich nur kurz reinlesen und schwuppdiwupp habe ich das Buch durchgelesen.

    Das ostfriesische Flair kommt gut rüber, es wird viel Tee mit Kluntje getrunken und auch einige Namen erinnern an Ostriesland. Die Traumschiffüberführungen der Meier-Werft sind auch nicht zu verachten, ich habe das Gefühl mittendrin zu sein.

    Mit Janneke hat die Autorin eine warmherzige und sympathische Protagonistin erschaffen, mein Herz hat sie sofort erobert. Ich teile ihre Liebe zu etwas Besonderem, bei mir sind es Bücher, somit konnte ich mich gut in sie hineinversetzen. Aber auch die anderen Charaktere sind authentisch und lebendig.

    *Fazit*
    Diesen leisen Krimi empfehle ich gerne weiter, er hat mir eine schöne Lesezeit beschert.
    Es wird nicht das letzte Buch der Autorin sein, was ich lese.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    7 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Thoras Bücherecke, 27.10.2016

    Als eBook bewertet

    Inhalt/Klappentext:
    Alles, was in Ostfriesland Rang und Namen hat, befindet sich im Hotel Friesenhuus in Leer, denn der bekannte Schmuck-Unternehmer Habbo Hohboom feiert seinen Fünfundsechzigsten. Doch während der Feier verschwindet sein Sohn Peter spurlos, und schon bald wird die Befürchtung zur Gewissheit: Der Juniorchef wurde entführt. Die junge Krimi-Schriftstellerin Janneke Hoogestraat, die gerade im Friesenhuus einen Werbejob angenommen hat, ist vor Ort und voll in ihrem Element – ganz ungefragt ermittelt sie kräftig mit. Schnell wird klar, die Familie und das Unternehmen Hohboom sind geprägt von Streit und Machenschaften. Und so weigert sich der Schmuck-Millionär, das Lösegeld zu zahlen, denn er glaubt, sein Sohn habe die Entführung nur inszeniert. Die Katastrophe nimmt ihren Lauf...

    Meine Meinung:
    Sehr schöner Krimi. Mir hat dieser Kriminalfall sehr gut gefallen. Er ist nicht sehr blutig und fordert dennoch den Leser. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut. Er konnte mich sofort fesseln und ich musste das Buch einfach in einem Rutsch durchlesen. Die Protagonisten sind sehr detailiert geschrieben und haben alle ihren sehr eigenen Charakter. Ganz besonders hat mir Janneke gefallen. Sie ist richtig bodenständig mit einem kleinen Schuhtick *g*. Auch die restlichen Protagonisten sind sehr rollenbezogen geschrieben. Der Spannungsaufbau finde ich sehr gut. Der Roman ist sehr verzwickt und die Autorin schafft es den Leser immer wieder zu verwirren. Der Schluss fand ich sehr gut gelöst. Er ist sehr soft und klärt doch alle bisher noch offenen Fragen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr Kommentare Alle Kommentare

Weitere Empfehlungen zu „Friesenhuus. Ostfrieslandkrimi “

Andere Kunden suchten nach
Dieser Artikel in unseren Themenspecials

0 Gebrauchte Artikel zu „Friesenhuus. Ostfrieslandkrimi“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
Preisschmelze: Bis zu 20.- € Rabatt sichern - nur bis 22.08.!

Preisschmelze: Bis zu 20.- € Rabatt sichern - nur bis 22.08.!

Sichern Sie sich jetzt bis zu 20.- € Rabatt und lassen Sie die Preise schmelzen - nur bis 22.08.!
Mehr Info hier!

X
schließen