Geheimer Ort, Tana French

Geheimer Ort

Kriminalroman (Der fünfte Fall)

Tana French

Durchschnittliche Bewertung
2Sterne
7 Kommentare
Kommentare lesen (7)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Geheimer Ort".

Kommentar verfassen
Kriminalroman
"Man möchte keine Seite missen." Die Zeit

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch9.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5938774

Auf meinen Merkzettel
Küsten-Krimis (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Geheimer Ort"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    13 von 21 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Birgit R., 06.11.2015

    Als Buch bewertet

    Sehr, sehr spannend und eine gewaltige Bildsprache. man kann sich die Orte und Menschen gut vorstellen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 1 Sterne

    15 von 25 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Heike H., 12.06.2015

    Als eBook bewertet

    Der langweiligste und schlechteste Thriller, den ich je gelesen habe. Habe mich nur dadurchgequält. Habe ihn haupsächlich wegen des vielversprechenden Titels und der reisserischen Inhaltsangabe auf der Rückseite gekauft und wurde bitter enttäuscht! Schade um das viele Geld!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 1 Sterne

    14 von 24 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ilona H., 10.12.2015

    Als Buch bewertet

    Das Buch wird per Aufkleber als "Hochkaräter" ausgewiesen. Die Zusammenfassung auf der Rückseite verspricht maximale Spannung. Und zack war das Buch gekauft. Dann aber Enttäuschung pur! Mühsam musste ich mich in den Schreibstil einlesen. Die Handlungen und Dialoge sind teils dermaßen langweilig, dass man die Seiten streckenweise nur querlesen kann, um überhaupt weiter zu kommen. Tat, Täter und Motiv hätte man auf 10 Seiten schildern können, ohne dass sich der Leser beschwerlich durch 700 Seiten schleppen muss.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 1 Sterne

    12 von 16 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Monika Dittrich, 18.02.2015

    Als eBook bewertet

    Der schlechteste Krimi den ich je gelesen habe, absolut nicht empfehlenswert.
    Vielleicht was für Jugendliche ?

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    9 von 17 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Angela G., 03.10.2016

    Als Buch bewertet

    Bis jetzt hatte ich immer Probleme mit den Büchern von Tana French. Dieses war das erste in das ich relativ schnell hineingekommen bin und auch mit ihrer Sprache klar gekommen bin.
    Die Geschichte finde ich eigentlich sehr interessant, versteht man vielleicht aber nur recht gut, wenn man gerade mit Pubertisten zu tun hat und die eine oder andere Reaktion durchaus kennt und /oder nachvollziehen kann.
    Ich hatte aber trotzdem immer wieder einmal Probleme einzelnen Abschnitten zu folgen und musste sie teilweise ein paar mal Lesen weil ich das Gefühl hatte ich habe einen Szenenwechsel verpasst oder irgendetwas nicht mitbekommen. Stellenweise habe ich immer noch nicht verstanden was der eine oder andere Satz in einem Abschnitt zu suchen hat und hatte manchmal das Gefühl der Satz ist falsch hier und gehört eigentlich zu einem ganz anderen Abschnitt.
    Das macht es dem Leser nicht leicht und stört oft einfach die Geschichte.
    Insgesamt halte ich es aber doch für lesenswert.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 2 Sterne

    Jane K., 11.09.2017

    Als Buch bewertet

    Ja, ja, ich weiß, es ist wieder mal eine Reihe - und ich habe mittendrin angefangen.
    Eigentlich hätte ich gar nicht zu diesem Buch gegriffen, jedoch wurde es mir von einer Arbeitskollegin empfohlen und sie kennt die Vorgänger ebenso wenig. Ist es denn immer nötig, die Reihenfolge einzuhalten? Ich denke, gerade bei Krimis kann man dies auch schon mal außer Acht lassen.

    Ich habe mich beim Lesen auch keineswegs so gefühlt, als würde ich etwas vermissen. Es wird nicht sonderlich auf vorhergehende Fälle eingegangen. Lediglich im Bezug auf eine Person - und da weiß ich (noch) nicht, ob Tana French darüber bereits geschrieben hat oder ob es einfach nur ein Detail dieser Geschichte ist.

    Mit dem Schreibstil kam ich anfangs gar nicht klar. Ich möchte jetzt mal behaupten, dass dies an der Übersetzung liegt. Oder schreibt die Autorin im englischen Original tatsächlich: "I said: ... "? Das kommt so häufig im Text vor und ist so schlecht integriert, dass dies ein Punkt ist, an dem ich mir zweimal überlege, nochmals ein Werk aus dieser Feder in die Hand zu nehmen.

    Dann fand ich die Zeitsprünge, die ohne jedwede Kennung geschehen, manchmal ein wenig mühsam. Klar ist es interessant, die Sicht auf heute und damals zu haben. Aber nicht immer war direkt ersichtlich, wo man sich gerade befindet. Irgendwann wurde das besser, weil ich mich einfach daran gewöhnt hatte.

    Was ich auch bis zum Schluss nicht verstanden habe, weil da gar nicht näher darauf eingegangen wird: Was hat dieses mystische Zeugs zu bedeuten? Es passt nicht in das Umfeld. Es hat keine Bewandtnis. Es ist einfach überflüssig.

    An sich ist die Hintergrundgeschichte relativ spannend, wird aber in ein Werk gepackt, welches keiner 700 Seiten bedarf. Kürzungen hier und dort hätten ihm sicher gut getan.

    Ich möchte allerdings nicht alles schlecht reden an der Geschichte. Die psychologischen Spielchen sind gut herausgearbeitet und toll dargestellt. Die Charaktere nerven nicht alle, andererseits war mir auch keiner sonderlich sympathisch. Die Sprache der Jugendlichen war authentisch dargestellt. Die Auflösung war ok und an sich schlüssig.

    Wie gesagt, ich weiß nicht, ob die Schriftstellerin tatsächlich so schreibt, wie hier übersetzt wurde. Wenn ja, rate ich von ihren Werken ab. Wenn nicht, dann könnte man sich mal die Originalausgabe holen und schauen, ob nicht doch ein Talent an ihr verloren gegangen ist.

    ©2017

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 1 Sterne

    2 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sabrina F., 26.07.2017

    Als Buch bewertet

    auch ich muss sagen, dass ist der schrecklichste Krimi den ich je gelesen habe. Die Story an sich klingt auf den ersten Blick spannend und ich bin mir sicher, mit dem richtigen Erzählstil und kürzeren Sätzen und 100 Seiten weniger, wäre das Buch durchaus spannend. Aber so? Geht gar nicht. War noch nie so enttäuscht von einem Buch. Hab mich durchgequält und mehrere Wochen gebraucht bis ich endlich durch war. Habs auch nur durchgelesen weil es nicht meine Art ist Bücher nicht fertig auszulesen. Kann ich nicht empfehlen!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Geheimer Ort“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating