Ghostwalker Band 1: Die Spur der Katze, Michelle Raven

Ghostwalker Band 1: Die Spur der Katze

Roman. Originalausgabe

Michelle Raven

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
10 Kommentare
Kommentare lesen (10)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Ghostwalker Band 1: Die Spur der Katze".

Kommentar verfassen
Als Marisa den verletzten Coyle auf ihrer Terrasse findet, ahnt sie, dass er kein gewöhnlicher Mensch ist. Ungewollt wird sie in eine wilde Welt gezogen, denn Coyle ist einer Bande von Mördern auf der Spur, die in der Gegend ihr Unwesen treibt. Plötzlich ist auch Marisa in Gefahr.

Ebenfalls erhältlich

Buch 9.95 €

In den Warenkorb
lieferbar | Bestellnummer: 641394
Auf meinen Merkzettel
Buch dabei = portofrei
Für portofreie Lieferungen:
Buch oder eBook mitbestellen!
Mehr Informationen
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Ghostwalker Band 1: Die Spur der Katze"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
  • relevanteste Bewertung zuerst
  • hilfreichste Bewertung zuerst
  • neueste Bewertung zuerst
  • beste Bewertung zuerst
  • schlechteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • alle
  • ausgezeichnet
  • sehr gut
  • gut
  • weniger gut
  • schlecht
  • 5 Sterne

    17 von 21 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Kerstin H., 26.07.2009

    Die durch mitreißende Romantic Suspense-Thriller bekannte Autorin begibt sich mit diesem Roman auf neue, paranormale Pfade. Dass Nalini Singh ihr Inspiration war, lässt sich nicht ganz verbergen, jedoch schafft Michelle Raven es, eine eigene faszinierende Welt zu erschaffen. Durch gekonnte Naturbeschreibungen fühlt sich der Leser hineinversetzt in den Lebensraum der Gestaltwandler.

    Die Charaktere aller Figuren sind wunderbar herausgearbeitet. Für mich wieder besonders überzeugend ist ihre Fähigkeit die zwischenmenschlichen Empfindungen darzustellen. Der zweite Handlungsstrang war für mich ein Muss für die Dynamik des Romans. Die letzten 100 Seiten fliegen nur so dahin, da die Spannung kontinuierlich steigt. Sowohl eine weitere Wandler-Spezies als auch die interessanten Nebenfiguren machen die Spannung riesig, wer die Hauptfiguren in den folgenden bereits angekündigten Bänden sind.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    13 von 19 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Drese B., 20.07.2009

    Marisa führt in Mariposa ein zurückgezogenes Leben mit Angus, dem Bloodhound, den ihr Onkel ihr vererbt hat. Eines Abends hört sie auf der Veranda Geräusche…als sie nachsieht findet sie einen verletzten nackten Mann, Coyle. Sie holt ihn ins Haus, versorgt seine Wunden und versteckt ihn am nächsten Tag vor der Polizei. Coyle warnt sie davor, in die Nähe des Tatortes zu gehen. Doch Marisa ist hartnäckig und plötzlich schwebt auch sie in Lebensgefahr. Die beiden flüchten und Marisa erfährt dass Coyle Bowen sucht, der entführt wurde. Auf der Flucht trennen sich die beiden doch Marisa kehrt zurück, keine Sekunde zu früh, denn Coyle ist schon wieder schwer verletzt. So bringt er sie in ihr verstecktes Lager und offenbart ihr sein Geheimnis, dass er ein Berglöwe ist. Nun ja, insgesamt ein lesenswertes Buch, dem etwas weniger Sex auch gut getan hätte.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    9 von 10 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Conny, 31.08.2009

    Es ist wie eine Sucht....kaum ist man über Feehan's Karpatianer hinaus, will man immer
    mehr Fantasyfutter. Ich habe mich so auf 509 Seiten gefreut und gehofft, mal ein Buch über ein paar Tage zu lesen, aber ich war schon in 2 Tagen fertig. Die Geschichte über Marisa und dem Berglöwenmann Coyle, war absolut spannend und unterhaltsam geschrieben. Ich konnte das Buch sehr schlecht aus den Händen legen, weil ich unbedingt wissen wollte, wie die Geschichte weitergeht. Wer Vampire, Karpatianer, Gestaltenwandler und ähnliches mag, aber auch gern Spannung und Romantik hat, der
    ist mit Michelle Raven, gut beraten. Ich hoffe, es kommen noch weitere Bände...

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    6 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Nancy, 09.09.2009

    Klasse Roman.Alles dabei was dazu gehört.
    War voll begeistert.Voll empfehlenswert.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    4 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    K.S., 15.09.2009

    Das Buch hat mir wirklich gut gefallen. Es ist spannend, geheimnisvoll und auch die Erotik fehlt nicht. Marisa findet einen verletzten, nackten Mann auf ihrer Veranda und nimmt ihn bei sich auf um ihm zu helfen. Was sich dann alles daraus entwickelt, hätte sie sich wohl nicht gedacht. Der Fremde hat ein Geheimnis und lebt in einer gefährlichen Welt. Er wird verfolgt und weil sie ihm geholfen hat, muss sie nun mit ihm fliehen. Ein Abenteuer beginnt für Marisa, spätestens als sich ihr geheimnisvoller Fremder verwandelt, merkt sie, dass er so ganz anders als andere Männer ist....

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    5 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Shannon, 15.12.2011

    Ein super Buch ! Ich lese ziemlich viel für mein Alter, aber dieses Buch ist mit abstand eines der besten das ich je gelesen habe ! Alle fortsetzungen lohnen sich auf jedenfall :)

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 2 Sterne

    5 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Yvonne, 21.06.2010

    Marisa ist Reporterin und lebt nach einem tragischen Zwischenfall in einem Park in Mariposa. Eines Abends findet sie einen schwerverletzten, nackten Mann auf ihrer Veranda und verarztet ihn. Sie wird unverhofft den Überlebenskampf einer seltenen Spezies hineingezogen.
    Die Idee des Buches war schön, leider wurde alles Pulver bereits zu Anfang verschossen- im wahrsten Sinne des Wortes. Marisa ist von Männern furchtbar enttäuscht, trotzdem fällt sie geradezu über Coyle her, auch wenn sie ihn erst seit 24 Stunden kennt und die beiden von Mördern durch den Wald gehetzt werden. In der Geschichte kommen mehrere Logikfehler vor. Viele Dinge werden angesprochen und die Ideen wieder fallengelassen. Die Autorin versucht mangelnde Atmosphäre mit exzessiven, aber leider sehr unromantischen Sexszenen wieder wettzumachen. Schade, es wäre mehr dringewesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    4 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    melissa, 10.12.2009

    Wer die Bücher von Lara Adrian, Kresley Cole u Nalini Singh mag, wir dieses Buch lieben!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    5 von 10 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Romy, 24.11.2009

    Ich war von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    4 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    mole, 28.10.2009

    suuuuper, wann kommt der zweite band???

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Ghostwalker Band 1: Die Spur der Katze“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating