Glückliche Ehe

Roman. Ausgezeichnet mit dem Los Angeles Times Book Prize, Fiction 2009
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Eine ergreifende Geschichte über Anfang, Werden und Abschied einer großen Liebe
"Glückliche Ehe" ist die Geschichte einer fast dreißigjährigen Ehe, von ihren beschwingten Anfängen bis zu ihrem durch Krebs erzwungenen Ende. Die Leichtigkeit und Komik des...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 21973474

Buch23.00
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 21973474

Buch23.00
In den Warenkorb
Eine ergreifende Geschichte über Anfang, Werden und Abschied einer großen Liebe
"Glückliche Ehe" ist die Geschichte einer fast dreißigjährigen Ehe, von ihren beschwingten Anfängen bis zu ihrem durch Krebs erzwungenen Ende. Die Leichtigkeit und Komik des...

Kommentare zu "Glückliche Ehe"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    22 von 33 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    sternthaler75, 06.06.2010

    Lassen Sie es auf sich wirken... denn das, was Sie gerade gelesen haben, kann man nicht einfach so hinter sich lassen. Vielleicht tut es weh, aber das ist in Ordnung. So ist nun mal das Leben, wird jetzt jemand denken. Ja, so ist es auch. Aber man darf es nicht verdrängen, das Sterben, denn auch das gehört zum Leben.

    Es machte mich traurig, nicht erst am Ende, manches entlockte mir die Tränen einfach so, mittendrin. Einiges ist so gefühlvoll beschrieben, dass mir auch hier die Augen überliefen. Voller Emotionen, mit Liebe zum Detail, realistisch und gut recherchiert, so gibt Yglesias seine eigenen Erfahrungen hier zu Papier. Und es ist ihm gelungen, dass ich dieses Buch mit gutem Gewissen weiter empfehlen kann.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    20 von 35 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Iris, 20.01.2010

    "Glückliche Ehe" beschreibt die Geschichte einer großen Liebe, vom ersten Kennenlernen, den vielen glücklichen Ehejahren aber auch den Krisen bis zum Krebstod der Frau. Die Sprache ist bildreich und wortgewaltig, nicht kitschig aber dem Thema gut angemessen, der Autor verarbeitet den Tod seiner eigenen Frau.
    Zu Beginn verlieben sich Enrique und Margaret ineinander. Im zweiten Kapitel kommt ein Zeitsprung, Margaret und Enrique sind nun 30 Jahre älter und haben große Kinder, Margaret ist schwer krebskrank. Im Folgenden wechseln sich immer ein Kapitel aus der Vergangenheit mit einem Kapitel der Krankheit ab, Glück und Alltagsleben mit Leid und Abschiednehmen. Mutig finde ich, dass Margaret den Zeitpunkt ihres Todes selbst mitbestimmt, und bewusst Verwandte und Freunde zum Abschiednehmen einlädt. Mir gefällt das Buch sehr, obwohl es traurig ist und ich mehrfach beim Lesen weinen musste.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    10 von 15 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Monika, 22.01.2010

    Da ich ansonsten lieber Thriller lese, war ich skeptisch. Aber dieses Buch fesselte mich von Anfang an.
    Enrique lernt vor fast 30 Jahren Margaret kennen, sie verlieben sich ineinander, heiraten, haben 2 Söhne. Margaret erkrankt an Krebs, Enrique sorgt sich, ist ständig in ihrer Nähe. Selbst als Margaret ihn bittet, ihr den Tod zu erleichtern, lässt er sie nicht im Stich.
    In diesem Buch springt der Autor mal in die Vergangenheit und dann wieder in die Gegenwart, so dass man auch mehr darüber erfährt, wie die Beiden sich kennengelernt haben.
    Es ist ein sehr gut geschriebenes Buch - vor allem, wenn man selbst in einer glücklichen Ehe oder Beziehung steckt. Manch ein Mann kann sich von Enrique eine Scheibe abschneiden.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    16 von 27 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Vanessa L., 10.03.2010

    Es wird beschrieben, wie die beiden sich in den 70er Jahren kennenlernen und es wird immer abwechselnd in der Gegenwart und Vergangenheit geschrieben, sodass man erfährt, wie sie sich durch einen gemeinsamen Freund kennenlernen, was sie beruflich machen. Später heiraten sie und auch dort gibt es Höhen und Tiefen wie in jeder Ehe. Nachdem der erste Sohn da ist, fängt Enrique an fremdzugehen und denkt an Scheidung, doch auch das meistern sie gemeinsam durch eine Eheberatung. Sie gehören einfach zusammen.
    In der Gegenwart erfährt man, dass Margarete an Krebs erkrankt ist und man erst auf Heilung hofft. Das ist jedoch nicht der Fall und am Ende wünscht sie sich nur noch zu sterben und das zu Hause, um endlich den Kampf zu beenden. Enrique hilft ihr so gut er kann und lädt Freunde und Bekannte ein, damit Margaret sie nochmal sehen kann.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    3 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Leseratte1, 31.01.2010

    Die 30-jährige Ehe von Margaret und Enrique scheint ohne Probleme zu sein. Doch der Schein trügt, als Margaret unheilbar an Krebs erkrankt. Das Schicksal der beiden nimmt seinen Lauf, auch die Kinder der Eheleute müssen sich damit abfinden, dass sie bald keine Mutter mehr haben. Das ist alles nicht so leicht für die Familie und so manches scheint unklar zu sein...
    Dies ist der erste Roman von Rafael Yglesias. Der Autor hat ein aktuelles Thema aufgegriffen, denn Krebs ist immer noch ein heißes Thema. Die Krankheit hat ihre Tücken, wie es auch in dem Buch erzählt wird. Das Buch lässt sich gut lesen und der Schreibstil ist auch gut. Mir hat es Spaß gemacht, das Buch zu lesen. Ein trauriges und doch schönes Buch, welches zu jeder Zeit passt. Das Buch ist empfehlenswert.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Andere Kunden kauften auch

Mehr Bücher von Rafael Yglesias

Weitere Empfehlungen zu „Glückliche Ehe “

0 Gebrauchte Artikel zu „Glückliche Ehe“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung