Gold & Schatten

Das erste Buch der Götter

Kira Licht

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
21 Kommentare
Kommentare lesen (21)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Gold & Schatten".

Kommentar verfassen
Teil 1 einer spannenden Dilogie rund um die griechische Götterwelt mitten in Paris.
Paris die Stadt der ... Götter!

Gerade erst nach Paris gezogen, verliebt sich die sechzehnjährige Livia Hals über Kopf in Maél. Seine Welt sind die düsteren...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

  • eBook - Gold und Schatten
    4.99 €

Buch17.00 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 108191891

Auf meinen Merkzettel
Nostalgische Bilderbuch-Klassiker (Weltbild EDIITON)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Gold & Schatten"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Avirem, 17.03.2019

    Als eBook bewertet

    Kurzbeschreibung

    Gerade erst nach Paris gezogen, verliebt sich die sechzehnjährige Livia Hals über Kopf in Maél. Seine Welt sind die düsteren Katakomben unter den Straßen der Stadt. Die beiden kommen sich schnell näher, doch der draufgängerischen Maél geht immer wieder auf Abstand. Was hat er zu verbergen? Und warum um alles in der Welt kann Livia plötzlich Botschaften hören, die Bäume und Pflanzen zuflüstern? Ist sie dabei, den Verstand zu verlieren? Als es Livia schließlich gelingt, die einzelnen Fäden miteinander zu verknüpfen, kann sie kaum glauben, welches Geheimnis sich ihr offenbart. Denn dass sie Maél kennengelernt hat, war alles andere als ein Zufall...

    Meinung

    "Gold und Schatten - Das erste Buch der Götter" ist ein fantastisches Jugendbuch von Kira Licht. Das Buch ist am 28 Februar 2019 im One Verlag erschienen, umfasst 544 Seiten, ist als ebook oder gebundenen Ausgabe erhältlich und ab 14 bis 17 Jahren empfohlen. Der One Verlag ist Mitglied der Bastei Lübbe Familie und auf junge Erwachsene ausgelegt. Die Autorin hat bereits mehrere Bücher veröffentlicht. Für mich war dies das erste Buch von ihr. Ich finde die griechische Mythologie in ihrer Gesamtheit staunenswert und faszinierend. Seien es Olympier, andere Götter, Halbgötter, mythologische Tiere, Ungeheuer und Helden. Ich mag es wenn diese in wundersame Erzählungen eingebaut werden und genau diese Tatsache lies mich zu Kira Lichts Buch greifen. Livia glaubt verrückt zu werden. Seit ihrem sechzehnten Geburtstag kann sie Pflanzen sprechen hören. Als sie mit ihren Eltern nach Paris zieht, wird ihr Leben noch absonderlicher. Sie trifft auf Maél, der seine Freizeit, begeistert von Unterwelt der Hauptstadt Frankreichs, gerne in den Katakomben verbringt. In der Stadt der Liebe kommen auch in Livia romantische Gefühle auf, doch dazwischen steht Ihre Gabe und Maéls Absichten samt seiner Geheimnisse.


    Die 16 Jahre alte Livia Estelle McKenzie ist eine Diplomatentochter und lebte bereits in verschiedenen Städten der Welt. Nun hat es sie mit ihren Eltern nach Paris verschlagen. Dies ist aber nicht die einzige Veränderung in ihrem Leben. Vor einer Weile begannen Pflanzen mit ihr zu sprechen und sie bemerkte, dass sie gedanklich mit ihnen kommunizieren kann. Livia hat seltsame Träume und erlebt unerklärliche Dinge. Natürlich erzählt sie niemanden davon. Ihre Mutter ist überfürsorglich und Livia fürchtet sich vor den Konsequenzen. In Paris trifft sie auf Maél, der ihr Herz höher schlagen lässt. Livia ist eine liebenswerte Jugendliche, mit wachem Verstand, Herz und Humor. Maél Anjou ist ein Jahr älter als Livia und besucht eine andere Schule. Gutaussehend, charmant und witzig wie er ist, vertraut im Livia sehr schnell. Er bewegt sich sicher durch die Unterwelt von Paris und entführt auch sie immer wieder dorthin. Maél nähert sich Livia an, rudert aber immer wieder zurück. Seine Geheimnisse gibt er nicht vollständig preis. Das merkt nicht nur der Leser, sondern auch Livia. Die Autorin hat den beiden Hauptprotagonisten interessante Gesichter gegeben die der Bücherliebhaber gerne durch die Seiten begleitet.


    Ich bin eigentlich gut in der Geschichte gelandet. Erst war ich ein wenig enttäuscht, wie gering die Zeit ist, die die Protagonisten in der Unterwelt verbringen. Die Kurzbeschreibung lies mich anderes vermuten. Auch Livias Gabe war weniger stark und beeinflussend eingebaut als gedacht. Dann kam aber der Zeitpunkt, ab dem die griechische Mythologie stärker zum tragen kam, und von der Autorin ansprechend und in eigener Art und Weise eingearbeitet wurde. Von dort an wurde es deutlich interessanter und spannender. Maéls Identität wurde enthüllt, aber damit waren längst noch nicht alle Geheimnisse gelüftet. Livia selbst war weiter recht ahnungslos was ihre Kräfte betraf. Neben der Grundgeschichte spielt die Liebesgeschichte eine wichtige Rolle. Das habe ich von vornherein angenommen und war für mich vollkommen in Ordnung. Frau Licht hat diese für mich ansprechend miteingebunden. Der Bücherliebhaber ist neugierig was es mit Livias Gabe noch alles auf sich hat und was Maél sonst noch nicht preisgibt. Es ist nicht hochspannend aber mit bleibender Grundspannung. Ich mochte auch den eingebauten Humor. Der traf durchaus meinen Geschmack. Am Ende bleibt man mit einem Cliffhanger zurück und mit einer Kampfansage der bunt zusammengewürfelten Truppe.


    Erzählt wird von Livia in der Ich Perspektive. Zumeist kann der Leser so ihre Gedanken und ihr Tun gut nachvollziehen. Mit dem Schreibstil der Autorin kam ich gut zurecht. Leicht, klar, jugendlich und humorvoll führt sie durch die Zeilen. Die Sprache fand ich zur Geschichte passend und das Erzähltempo angenehm.


    Fazit: "Gold und Schatten - Das erste Buch der Götter" ist ein fantastisches Buch für jugendliche Leser und Junggebliebene von Kira Licht. Eine Geschichte mit griechischer Mythologie, Humor und präsenter Lovestory. Mit dem Auftakt der Dilogie hatte ich kurze Anlaufschwierigkeiten, doch dann ging es einnehmend bis ins Ziel. Von mir gibt es **** Sterne.

    Zitat

    "Eine gewisse Dunkelheit ist nötig, um die Sterne sehen zu können."
    ( Pos. 4786 )

    Reihe

    Band 1: Gold und Schatten - Das erste Buch der Götter
    Band 2: (erscheint Oktober 2019)

    Kostenlos: Träume & Hoffnung - Ein Prequel zu "Gold & Schatten"

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

0 Gebrauchte Artikel zu „Gold & Schatten“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating