Grigori - L. A. Vampires 4

Tanya Carpenter

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
3 Kommentare
Kommentare lesen (3)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne2
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 3 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Grigori - L. A. Vampires 4".

Kommentar verfassen
Die Explosion im Club Sadeshia verschafft Beth und ihren Gefährten eine kurze Atempause. Doch der Friede ist trügerisch, die Grenzen zwischen Freund und Feind fließender denn je. Noch immer ist nicht klar, wer hinter den Machenschaften im Sadeshia...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

Buch14.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 93841229

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Grigori - L. A. Vampires 4"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 4 Sterne

    4 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Manuela B., 21.03.2018

    Band vier der L.A. Vampires Reihe trägt den Titel Grigori, die Autorin Tanya Carpenter erzählt die Geschichte der Nephilim Beth weiter und ihren Weg durch die verschiedenen Gruppierungen, die sie für ihre Geschicke einspannen wollen.

    Ich empfand Band vier eher als Zwischenspiel, denn die Autorin lässt hier ihre Protagonisten Kräfte sammeln und die einzelnen Gruppe formieren sich neu. Im ersten drittel des Buches geht es viel um Gedanken die sich gemacht werden, um Kräftemessen und das finden neuer Verbündeter. Im letzten drittel des Buches zieht die Geschichte dann wieder stark an und das Buch endet mit einem Cliffhanger, der gespannt auf Teil fünf warten lässt.

    Für mich der bisher schwächste Band der Reihe, aber das letzte drittel des Bandes hat mich mit dem eher langsamen voranschreiten der Geschichte wieder versöhnt. Der Butler Gilles läuft in einigen Szenen zur Höchstform auf und die Dialoge haben mich zum schmunzeln gebracht. Beth Zerrissenheit für wen sie sich entscheiden soll wird gut herausgearbeitet, wobei ich eher ein Mensch der Entscheidungen bin und das hätte für mich gestrafft werden können.

    Aufgrund der Fülle der Personen fand ich das Personenregister am Anfang des Bandes sehr hilfreich und habe immer mal wieder dahin geblättert um mir noch mal klar zu machen wer auf welcher Seite steht. Am Ende des Buches gibt es noch ein Register das die verschiedenen Gruppierungen erläutert und auch einige Gegenstände, die wichtig sind, erklärt.

    Insgesamt finde ich die Reihe interessant und die Geschichte ist in sich stimmig. Der Schreibstil ist locker und entspricht meinem Geschmack, die Charaktere werden gut gezeichnet wobei ich gerade bei der Gedankenwelt manches lieber kürzer hätte.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    3 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    clary999, 22.02.2018

    Der 4. Band aus der spannenden Fantasy-Reihe L. A. Vampires!

    „Einst kamen sie in diese Welt, um Leid und Frevel aus ihr zu tilgen, als Sühne für ihre Schuld.Vier Engelkasten, jede mit ihrer ureigensten Aufgabe betraut….“
    Zitat aus dem Buch

    Zum Inhalt: Nach der Explosion im Club Sadeshia geht Proud wieder auf die Suche nach den Sonnensteindolchen und den noch fehlenden Nephilim. In alten Aufzeichnungen hofft er Hinweise zu finden!

    Kyle ist wieder da, aber er hat sich verändert! Es besteht eine seltsame Distanz zwischen ihm und Beth, die sich Beth nicht erklären kann. Beth muss sich allerdings in erster Linie auf ihre Bestimmung als Nephilim konzentrieren. Sie weiß noch zu wenig, aber vielleicht weiß ihr Vater mehr? Logan, der Cherubim und Schutzengel von Beth, ist unauffindbar.

    Unter einigen machtgierigen Uriel und Grigori herrscht Zwietracht. Sie spielen äußerst gewagte Spiele! Die Situation verschärft sich! Beth ist in großer Gefahr! Und nicht nur sie! …

    Meine Meinung: Der Schreibstil der Autorin Tanya Carpenter ist wieder fließend. Das gelungene Vorwort, „Was bisher geschah“ und der geheimnisvolle Prolog haben mich sofort wieder in die Geschichte reingezogen!

    Es beginnt sehr düster! Kyle, ein Azrae, wirkt gehetzt und verzweifelt. Er scheint in einer Dunkelheit zu versinken …

    Beth Preston, eine Nephilim (Halbengel), fühlt sich alleingelassen, doch gerade jetzt braucht sie Kraft! Immer wieder hat sie unheimliche Träume, die ihr Angst machen, und die sie nicht deuten kann. Logan könnte ihr vielleicht helfen, aber er ist noch immer verschwunden. Lebt er überhaupt noch?

    Keshas Geheimnis liegt weiterhin im Verborgenen. Warum erzählt sie niemand davon? Auch die Halbwandlerin Kadira, der AzraeLloyd, der Grigori Sam, die Strigoi Lilith, die Uriel Magnus, Greco und viele weitere sind wieder dabei! Manch einer hat mich doch überrascht!
    Unter den Uriel und Grigori gibt es Feinde, aber auch unter den Verbündeten sind die ersten Zweifel zu spüren! Wem dürfen Beth und ihre Freunde überhaupt noch vertrauen?

    Zu den bereits bekannten Mitspielern kommen neue interessante Charaktere dazu! (das Personenregister ist da sehr hilfreich!)

    „Gib immer auf sie acht! Du bist für sie verantwortlich. Du bist der einzige Schutz, der zwischen ihr und dem Namenlosen steht. Was auch geschieht: Lauf – nicht – davon!“
    Zitat aus dem Buch

    Die Handlung ist durchweg spannend und aufregend! Seltsame Vorkommnisse, gefährliche Situationen und unerwarteten Konfrontationen! Umso mehr passierte, umso undurchsichtiger wurde es. Neue Erkenntnisse sind rätselhaft! Mit Manipulationen und Intrigen wurde die Spannung noch höher getrieben. Zauber, schwarze und weiße Magie!

    Die unterschiedlichen Gefühle der Personen wurden emotional und authentisch wiedergegeben. Verzweiflung, Angst, Liebe...
    Zwischendurch kommt es zu romantischen Momenten und wurde sogar, trotz der Gefahr, ganz kurz amüsant!

    Natürlich gab es am Ende des Bandes einen Cliffhanger! Ich habe es geahnt! Ein schockierendes unfassbares Ereignis! …

    Sehr spannend, komplex, mysteriös und aufwühlend!

    Klare Leseempfehlung für Fans des Fantasy-Romantic Genres!

    5 Sterne

    Unbedingt beim Lesen der Serie die Reihenfolge einhalten!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sonnenduft, 10.11.2018

    Zwischen Kyle und Proud krieselt es, beide sind unglücklich und Beth sitzt völlig zwischen den Stühlen. Gerade dadurch, dass die drei Beteiligten sich ihrer Gedanken und Gefühle schämen und versuchen, sie vor den anderen zu verbergen, bieten sie Angriffsfläche für ihre Feinde. Und diese nutzen die Gelegenheit natürlich und schüren den Konflikt noch kräftig weiter.
    Damit rutscht das Trio in eine noch schlechtere Position, als sie ohnehin in diesem Wettrennen gegen die Zeit innehaben. Zwar belegen die beiden Cousins wichtige Positionen im Schachspiel der Mächte, verfügen aber selbst nicht über herausragende Kräfte. So werden sie zum Spielball der mächtigen Engel, deren Ränkespiele nicht wirklich zu durchschauen sind.

    An den Uriel, so scheint es mir, scheiden sich die Geister und der Leser rätselt, wer denn nun tatsächlich der Gute ist? Magnus oder Greco? Vielleicht streben ja auch beide Höllenengel nach dem Guten oder beide sind böse und streben nur nach ihrem eigenen Vorteil ohne Rücksicht auf Verluste?

    Genug zum Rätseln bietet dieser dritte Band der Engelreihe auf jeden Fall. Für mich könnten allerdings so manche Szenen der Gegenseite gestrichen werden. Sie verkomplizieren das Geschehen, welches auch ohne Einblick in diese Gruppen schon recht komplex ist. Ich muss bekennen, dass es mir nicht gefällt, so viel mehr zu wissen, als die Engel rund um Beth herum. Deshalb würden mir die Perspektiven von Logan und Samuel vollstens genügen. Vielleicht noch Greco, aber dann wäre mein Bedarf an Informationen über die Pläne, welche die Einzelnen verfolgen, durchaus gedeckt.

    Insgesamt eine gelungene Fortsetzung von „Nephilim“, „Azrae“, und „Cherubim “. Die Reihe wird weitergehen. Der Schluss dieses Bandes lässt jedenfalls jede Menge Raum zum Spekulieren. Das gefällt mir.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Grigori - L. A. Vampires 4 “

Andere Kunden suchten nach

0 Gebrauchte Artikel zu „Grigori - L. A. Vampires 4“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating