Gschlamperte Verhältnisse

Ein Fall für die Kalte Sofie

Felicitas Gruber

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
21 Kommentare
Kommentare lesen (21)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Gschlamperte Verhältnisse".

Kommentar verfassen
Zefix, was ist los in diesem Münchner Sommer? Eine männliche Leiche schwimmt in der Isar, drei Frauen verschwinden spurlos. Wer hat sie auf dem Gewissen, und was hat es auf sich mit den beinernen Schädelreliquien, die als Diebesgut von...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

Buch9.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 93275485

Auf meinen Merkzettel
Küsten-Krimis (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Gschlamperte Verhältnisse"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    8 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Miss Norge, 15.09.2018

    Als Buch bewertet

    Hinter dem Pseudonym Felicitas Gruber "verstecken" sich die beiden Autorinnen Brigitte Riebe und Gesine Hirsch. Mit diesem Band legen sie den fünften Fall für die "Kalte Sofie" (Dr. Sofie Rosenhuth; Rechtsmedizinerin) vor und auch wenn man die vorherigen Bücher nicht gelesen hat, kann man seinen Lesespass haben. Denn so erging es mir, aber da immer kurz Bezug genommen wird, in welchen Verhältnissen die Personen zueinander stehen, war dies kein Problem. Herrlich erfrischend sind die bayrischen Dialoge und der Schlagabtausch zwischen Elke Falk und Sofie, aber auch zwischen Sofie und ihrem Ex Joe. Der Fall hatte einen Spannungsbogen von Anfang bis Ende, ich konnte kaum noch das Buch zur Seite legen. Der Schreibstil ist klasse, den muss man einfach erlebt haben und ich hatte eine wahre Freude an diesem Plot. Ein Krimi mit einzigartigen Charakteren der mir sehr gut gefallen hat und der mich dazu animiert, mir auch die schon erschienenen anderen 4 Bände zu kaufen. Sofie hat sich in mein Herz ermittelt. Ein absoluter Genuss um in das mörderische München abzutauchen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    7 von 10 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sibylle B., 12.09.2018

    Als eBook bewertet

    Auch der neuste Fall für die Kalte Sofie ist wieder ein ungetrübtes Lesevergnügen: Witzig, spannend, amüsant, berührend, mit liebenswerten Personen und einem gruseligen Serienmörder - was braucht es mehr für ein paar herrlich gemütliche Stunden!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Andrea T., 16.10.2018

    Als Buch bewertet

    spannend & lustig

    Inhaltsangabe übernommen:

    Zefix, was ist los in diesem Münchner Sommer? Eine männliche Leiche schwimmt in der Isar, drei Frauen verschwinden spurlos. Wer hat sie auf dem Gewissen, und was hat es auf sich mit den beinernen Schädelreliquien, die als Diebesgut von Kirchenräubern sichergestellt werden? Dazu kommt der gruselige Kellerfund in Charly Loessls neuem Haus. Zusammen mit Kriminalhauptkommissar Joe Lederer beginnt Dr. Sofie Rosenhuth tiefer zu graben und stößt dabei auf unerfüllte Sehnsüchte, weibliche Zukunftsträume und einen skrupellosen Täter, der unerkannt im Netz agiert – bis schließlich sogar Sofies Chefin Dr. Iglu in akute Lebensgefahr gerät …

    Dies war das erste Buch der Rechtmedizinerin Sofie Rosenhut für mich. Da sich gleich zu Beginn des Buches sich alle Personen bei einer Taufe treffen, waren es gleich sehr viele neue Namen für mich, hab mich aber bald zu Recht gefunden wer den nun wer ist. Die Infos zu Sofie´s Vergangenheit habe ich bei der Leserunde gleich von einer der beiden Autorinnen erfahren. Ich fand das Buch flüssig, spannend und gut geschrieben und eine gute Portion Humor hat auch nicht gefehlt. Musst öfters ganz schön schmunzeln und grinsen. Da ich aus München komme habe ich mich mit dem Dialekt nicht schwer getan und fand es sehr passend zu diesem Krimi. Allerdings glaube ich auch, dass sich einige mit dem Dialekt schwer getan haben könnten. Ich habe auch mitgerätselt wie alles zusammen hängen könnte und bin nicht gleich auf die Lösung gekommen, hatte immer wieder Verdachtsmomente gehabt aber ganz sicher war ich mir nie. 5 von 5*.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Mundolibris, 18.10.2018

    Als Buch bewertet

    „Gschlamperte Verhältnisse“ ist der 5. Band der Krimireihe um die Rechtmedizinerin Dr. Sofie Rosenhuth und den Polizisten Joe Lederer.
    Wie schon in den ersten vier Bänden konnte mich das Autorenduo wieder aufs Beste unterhalten. Spannung, Humor und etwas Liebe zeichnen die Romane aus dieser Reihe aus.
    Mein persönliches Highlight in dieser Krimireihe ist der bayrische Dialekt in den Dialogen, so fühlt man sich, neben der tollen Beschreibung der Schauplätze, sogleich in München heimisch.
    Wie man es gewohnt ist, beginnt die Spannung eher sachte anzusteigen, um dann je näher man aufs Ende zukommt umso spannender zu werden.
    Die Figuren sind wie immer toll beschrieben und besonders die Protagonisten aus den ersten Teilen wirken wie alte Bekannte.
    Dieser Fall betrifft dieses Mal auch die Chefin von Sofie Rosenhuth Dr. Iglu.
    Man bangt mit ihr, man denkst so bei sich, wie kannst Du nur und hofft letzten Endes doch dass man sich irren möge.
    Wie immer fügen die Autorinnen sehr geschickt die eine oder andere Wendung ein, die es sehr schwierig machen als Leser mitzuermitteln. Das ist großes Kino, genau so muss ein moderner Kriminalroman geschrieben sein.
    Schon fast wie üblich sind das für mich 5 von 5 Sternen, sowie eine Leseempfehlung!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Sonja W., 12.09.2018

    Als Buch bewertet

    "Gschlamperte Verhältnisse" aus der Feder von Felicitas Gruber und nun bereits der fünfte Fall, indem uns das erfolgreiche Autorenduo Brigitte Riebe und Gesine Hirsch, nach München entführt. Und hier dürfen wir wieder in Giesing verweilen und mit der narrisch erfolgreichen Münchner Rechtsmedizinerin Dr. Sofie Rosenhuth auf Verbrecherjagd gehen.

    Der Inhalt: Zefix, was ist los in diesem Münchner Sommer? Da schwimmt doch tatsächliche eine Leiche in der Isar und drei Frauen sind auch spurlos verschwunden. Wer hat sie auf dem Gewissen, und was hat es auf sich mit den beinernen Schädelreliquien, die als Diebesgut von Kirchenräubern sichergestellt werden? Zusammen mit Kriminalhauptkommissar Joe Lederer forscht Dr. Sofie Rosenhuth weiter. Doch was kommt da an Tageslicht? Ein skupelloser Täter, der unerkannt im Netz agiert. Doch plötzlich ist auch Sofies Chefin Dr. Iglu in akuter Lebensgefahr.....

    Wahnsinn! Einfach spitzenmäßig! Dem Autorenteam ist aus meiner Sicht wieder mal ein Meisterwerk gelungen. Schon nach dem Lesen der ersten Zeilen habe ich das Gefühl nach Hause zu kommen und dazu trägt auch der bayerische Dialekt bei, den ich einfach klasse finde! Auch ist ja die Stadt und die wunderschönen Fleckerl so traumhaft beschrieben, man fühlt sich einfach "dahoam". Noch dazu sind mir ja alle Charakter schon bestens vertraut. So sehe ich die sympathische Sofie mit ihrem Fahrrad zu Arbeit flitzen. Genieße den Schlagabtausch, den sie sich mit ihrem Ex Joe liefert. Und dann ist ja noch diese spannende Geschichte, die mich von der ersten bis zur letzten Seite in Atem hält und mir so manches Gänsehautfeeling verursacht. Da braucht man ja schon starke Nerven, bei diesen außergewöhnlich Diebstahlfunden. Und dann ist da Joe, der sich wirklich nicht ändert und der holden Weiblichkeit nicht abgeneigt ist. Ich verstehe Sofie vollkommen, dass sie seinem Werben nicht sofort nachgegeben hat. Da ist mir der bodenständige und äußerst sympathische Charly schon lieber. Aber mal schauen, für wen von den beiden Sofies Herz höher schlägt. Ich könnte nur noch schwärmen, so toll war dieser Krimi. War ja wirklich ein ganz besonderer Fall für die Kalte Sofie. Für meinem inneren Auge läuft das Ganze nochmals wie in einem Kino ab. Natürlich darf ich Murmel, Sofies Mops nicht vergessen, denn der spielt ja auch eine wichtige Rolle. Einfach spitzenmäßig! Ein perfektes Gesamtpaket!

    Für mich ist dieser bayerische Krimi eine fantastisches Lesevergnügen. Ich habe spannende und unterhaltsame Lesestunden mit dieser Lektüre verbracht, die für mich ein echtes Lesehighlight ist.

    Das Cover ist ja auch wieder ein echter Hingucker. Selbstverständlich vergebe ich gerne 5 Sterne und freue mich jetzt schon auf den nächsten Fall mit der "Kalten Sofie".

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

0 Gebrauchte Artikel zu „Gschlamperte Verhältnisse“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating