Heinrich Albert Zachariae. Rechtsdenken zwischen Restauration und Reformation

Zugleich ein Versuch, die Gerechtigkeitstheorie anhand der Begriffe von Staat und Gesellschaft auszudeuten
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Gerechtigkeit ist ein Phänomen, das von mehreren Seiten besehen werden will. Als philosophischer Begriff spiegelt er Bilder und Wandlungen seiner zeitgeschichtlichen Denkstrukturen. Ins Leben gerufen werden kann er jedoch nur durch Menschen, die mit...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 76517259

Buch64.95
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
  • Ratenzahlung möglich
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 76517259

Buch64.95
In den Warenkorb
Gerechtigkeit ist ein Phänomen, das von mehreren Seiten besehen werden will. Als philosophischer Begriff spiegelt er Bilder und Wandlungen seiner zeitgeschichtlichen Denkstrukturen. Ins Leben gerufen werden kann er jedoch nur durch Menschen, die mit...

Kommentar zu "Heinrich Albert Zachariae. Rechtsdenken zwischen Restauration und Reformation"

Andere Kunden kauften auch

Weitere Empfehlungen zu „Heinrich Albert Zachariae. Rechtsdenken zwischen Restauration und Reformation “

0 Gebrauchte Artikel zu „Heinrich Albert Zachariae. Rechtsdenken zwischen Restauration und Reformation“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
  • Ratenzahlung möglich