Hexenkatze

Roman

Andrea Schacht

Durchschnittliche Bewertung
3.5Sterne
9 Kommentare
Kommentare lesen (9)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Hexenkatze".

Kommentar verfassen
Ein neues Leben, ein neues Haus - das war es, was Deba McMillen nach der Trennung von ihrem Mann wolte. Kaum mit ihren Kindern ins neue Heim eingezogen, bekommen sie Besuch von einer Katze mitsamt Jungen. Und dann macht Deba die Entdeckung, dass sie über mysteriöse Kräfte verfügt.

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch9.95 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5200662

Auf meinen Merkzettel
Buch dabei = portofrei
Für portofreie Lieferungen*:
Buch oder eBook mitbestellen!
* Mehr zu den Bestellbedingungen
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Hexenkatze"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 4 Sterne

    7 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Kristina K., 30.03.2011

    Im Mittelpunkt dieser Geschichte stehen Deba, eine magisch begabte Frau, und ihre Tochter Michaela. Die Katzen spielen nur eine Nebenrolle, dennoch lässt sich der Roman wunderbar lesen. Die Entwicklung der Beziehungen unter den Figuren ist vorhersehbar, doch Deba und Michaela sprühen vor Schlagfertigkeit. Das zu lesen macht einfach Spaß. Gewohnt warmherzig und in den Traumphasen geradezu poetisch geschrieben ist dieser Roman. Die Gefühle und Gedanken der Personen sind immer nachvollziehbar, was der Geschichte Glaubwürdigkeit verleiht. Schade ist, dass sich eine deutliche Schwarz-Weiß-Malerei durch die Erzählung zieht. Die Schilderung der Katzen ist unglaublich niedlich und gleichzeitig von großem Einfühlungsvermögen. Ein zur Entspannung wunderbar geeigneter Roman.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 1 Sterne

    5 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    K.N., 18.05.2011

    Ich kann mich meinen Vorschreibern hinsichtlich ihrer guten Beurteilung nicht anschließen. Mit großer Spannung habe ich bisher jeden neuen Roman von Andrea Schacht erwartet. Sowohl die historischen Romane, als auch die Katzenromane habe ich immer verschlungen - als Katzenfreundin insbesondere die Katzenromane genossen. Der Titel "Hexenkatze" lässt vermuten, dass man einen neuen Katzenroman aus der Feder von Andrea Schacht in den Händen hält - weit gefehlt! Mit Katzen hat dieses Buch wirklich nicht viel zu tun, von den Passagen über Katzenquälerei und dem Tod der geglaubten Protagonistin einmal abgesehen. Meine Erwartungen an dieses Buch wurden schwer enttäuscht! Wer sich auf alten Spuren von Andrea Schacht glaubt, irrt - m. E. nicht empfehlenswert!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 1 Sterne

    3 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Katzen fan, 05.06.2011

    mir hat diesen buch nicht gefallen war eines der schlechtesten welches ich von andrea schacht gelesen habe
    mit katzen hat es nicht viel zu tun und der schluß hat zu schnell geendet mir hätte da noch was gefehlt

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    4 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Juliane H., 01.07.2011

    Es ist anders! Schon immer, selbst in den Begienenbüchern, deutet die Autorin einen anderen spirituellen Weg an. In diesen Buch geht sie ziemlich genau darauf ein und so entstand ein leicht überzogenes, aber im Grunde zutreffendes Bild einer moderen Hexe.
    Wer sich in diesen Bereich auskennt, wird dieses Buch lieben und es wahrscheinlich besser verstehen als andere, da er die verschwimmenden Grenzen deutlich erkennen kann.
    Es wird hier weniger auf die Katzen eingegangen, obwohl diese eine große Rolle spielen.
    Die "heiligen Mysterien", wie sie die zwei Kätzchen Holy und Mysty nennt, sind hier eher im wörtlichen Sinne zu verstehen.
    Trotzdem kann das Buch für jedermann ein großer Spaß werden und ihn fesseln.
    Auch wenn man nicht gleich den Fehler machen söllte, diese Extremsituation, in aller Panik, als Standart zu sehen, weil man es nicht versteht. Eher als Anreiz das Ganze zu hinterfragen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    3 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    lore r., 31.03.2011

    es ist gut geschrieben, wie alles von andrea schacht, nur haben die katzen eine zu kleine, eher nebenrolle gespielt. da hab ich mir "mehr" erwartet.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    3 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    H., 29.08.2011

    Die Katzenbücher von Andrea Schacht lese ich, weil ich mich dabei entspannen kann. Wenn es dabei um Katzenquälerei geht, bin ich fertig mit dem Buch.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Günter P., 28.08.2012

    Andrea Schacht kann es einfach. Spannend und anrührend geschrieben. Sehr empfehlenswert, wie alle ihre Bücher.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    6 von 12 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Robert S., 12.03.2011

    Klasse Buch, habe ich so runter gelesen, einfach nur empfehlenswert

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    wagner, 02.06.2015

    sehr schönes buch

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Hexenkatze “

0 Gebrauchte Artikel zu „Hexenkatze“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating