GRATIS¹ Geschenk CD-Box mit Kulthits für Sie!

GRATIS¹ Geschenk CD-Box mit Kulthits für Sie!

Hin und nicht weg

Roman
Merken
 
 
Willkommen zurück auf dem Land: der zweite Roman von Lisa Keil, der Tierärztin, die sich ins Schreiben verliebte

Rob Schürmann ist als Tierarzt Tag und Nacht im Einsatz, und die Herzen der Tierbesitzerinnen fliegen ihm zu. Er will nur eine, aber die...
Jetzt vorbestellen
versandkostenfrei

Bestellnummer: 6102658

Taschenbuch 10.99
Jetzt vorbestellen
  • Lastschrift, Kreditkarte, Paypal, Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
Kommentare zu "Hin und nicht weg"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    20 von 31 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Anja R., 25.03.2020

    Der Tierarzt Rob Schürmann ist Trauzeuge bei seiner Sandkastenfreundin Kaya. Das kostet ihn einiges an Selbstbeherrschung, denn Rob ist selber schon lange in Kaya verliebt, hat es ihr aber nie gesagt. Anabel, die Cousine des Bräutigams, sieht sofort was mit Rob los ist. Da sie genug eigene Probleme hat, vor denen sie davonläuft, ergreift sie die Gelegenheit, als Rob ihr einen Aushilfsjob in seiner Tierarztpraxis anbietet. Das Ganze soll nur eine Übergangslösung sein, denn eigentlich passt Anabel, mit ihren bunt gefärbten Haaren und den ganzen Tattoos, nicht ins beschauliche Neuberg...

    "Hin und nicht weg" ist nach "Bleib doch, wo ich bin" der zweite Roman von Lisa Keil, der im beschaulichen Neuberg angesiedelt ist. Man muss den ersten Band nicht gelesen haben, um den aktuellen Ereignissen zu folgen, da hier ein anderes Pärchen im Zentrum der Handlung steht. Leser und Leserinnen des ersten Romans dürften sich allerdings sehr über das Wiedersehen mit den bereits bekannten Protagonisten freuen.

    Der Einstieg in die Handlung gelingt mühelos, denn Lisa Keils Schreibstil ist äußerst angenehm lesbar und besticht durch Lebendigkeit, sodass man sich ganz auf das Geschehen einlassen und den Roman genießen kann. Dabei wird die Handlung aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet, wobei jeweils die Ich-Perspektive verwendet wird. Die Wechsel sind mit dem Namen der Person, die gerade ihre Sicht der Dinge schildert, gekennzeichnet. Es ist also leicht, die Übersicht zu behalten.

    Die Charaktere wirken ausnahmslos lebendig. Durch die verwendete Perspektive, kann man ihre Gedanken und Gefühle glaubhaft nachvollziehen. Es macht von Anfang an Spaß, den Ereignissen zu folgen. Auch wenn es sich um einen Liebesroman handelt, braucht man keine allzu klischeehafte oder gar kitschige Geschichte zu befürchten. Denn Lisa Keil versteht es hervorragend, das Landleben und die Arbeit in der Tierarztpraxis, mit allen Höhen und Tiefen, so in die Handlung einzuflechten, dass es authentisch wirkt. Es kommt dabei sowohl zu humorvollen, als auch zu Herzen gehenden Szenen. Dadurch bleibt die Handlung abwechslungsreich und spritzig. Man gerät deshalb früh in den Sog der Ereignisse und mag das Buch erst aus der Hand legen, wenn man am Ende angekommen ist.

    Der spritzige Schreibstil, die lebendigen Charaktere und eine wohldosierte Prise Humor, machen diesen Liebesroman zu einem echten Lesegenuss!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    18 von 33 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Minni28, 23.03.2020

    Der in Berlin lebenden Anabel reicht es. Ihre WG-Freunde nerven mit Geldforderungen und guten Ratschlägen, was ihr Leben anbelangt. Zum Glück bietet sich ihr eine Fluchtmöglichkeit und sie verlässt die Großstadt. Ihr Weg führt sie in ein kleines Örtchen und plötzlich hat sie einen Job beim tollen Tierarzt . Doch wird Anabel mit dem etwas biederen Leben klar kommen und wieso muss dieser Landtierarzt auch noch so verflixt gut aussehen?

    Mir hat dieses Buch richtig gut gefallen. Der flüssige Schreibstil war sehr schön zu lesen und so bin ich nur durch die Seiten gerauscht. Anabel fand ich sehr liebenswert und sympathisch. Sie hatte eine herrlich schnodderige Art, aber das Herz auf dem richtigen Fleck und wirkte manchmal auch etwas zerbrechlich. Das fand ich eine sehr gute und gelungene Mischung. Natürlich gefiel mir Rob, der Tierarzt auch megagut. Er war einfach supernett ( aber wer Tieren hilft, muss wohl einfach so sein). Dann sah er auch noch toll aus, ohne eingebildet zu sein. Also was will Leserherz noch mehr!? Die Liebesgeschichte war richtig süß und die witzigen Szenen, mit denen das Buch gespickt war, haben mich richtig gut unterhalten und diese schöne Geschichte wirklich lesenswert gemacht.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    17 von 27 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Lesemone, 23.03.2020

    Willkommen zurück in Neuberg! Dieses Mal stehen Anabel und Tierarzt Rob im Mittelpunkt des Geschehens. Sie sind sehr unterschiedliche Charaktere. Er der ruhige Landarzt, sie die verrückte, tätowierte Großstadtpflanze. Mir hat gut gefallen, Anabel dabei zu beobachten, wie sie Stück für Stück Gefallen am Landleben findet. Es treten viele Missverständnisse und Turbulenzen auf. Durch den flotten Schreibstil kommt keinerlei Langeweile auf. Es passiert aber auch ständig etwas Neues und daher ist dies ein Buch mit sehr großem Unterhaltungswert. Die eingefügten Tiergeschichten waren sehr passend und authentisch erzählt. Man kann sich so richtig das Leben eines Landarztes vorstellen. Ich habe mich beim Lesen sehr gut unterhalten gefühlt und bin sehr darauf gespannt, wie es in Neuberg weitergehen wird.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    18 von 34 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ingrid V., 28.03.2020

    Rob ist Landtierarzt mit Herzblut. Er würde alles für seine Patienten tun. Und die Besitzerinnen der Tiere finden ihn ausnahmslos toll.
    Annabel ist chaotisch und chronisch pleite. Als sich beide begegnen, ist Annabel bereit bei Rob zu arbeiten. Geld kann sie immer brauchen und Rob braucht dringend Hilfe. Die Zusammenarbeit klappt besser als gedacht.

    Ein bisschen erinnerte der Plot an Redwood Love. Aber das mag daran liegen, dass es eben um einen Tierarzt geht. Da die Autorin selbst als Tierarzt arbeitet, empfand ich die Schilderungen aber authentischer als in Redwood Love.

    Es gibt so Liebesromane, wo man das Buch nicht weglegen kann und richtig mitfiebert. Das hat mir hier gefehlt. Ich war nicht so nah an den Personen, wie erhofft. Gerade am Ende war es dann etwas emotionslos abgehandelt und deswegen vergebe ich 4 Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Alle Kommentare öffnen
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
0 Gebrauchte Artikel zu „Hin und nicht weg“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating